Loading
Montag, 22. September 2014
16:15 Uhr
Guten Tag!
| Jetzt anmelden
Maggie Gyllenhaal
Maggie Gyllenhaal
The Dark Knight

Die 35-jährige Amerikanerin Maggie Gyllenhaal hat eine Vorliebe für Herausforderungen. In "The Dark Knight" steht sie heute bei Pro7 vor der Kamera.

 

Der 6. November 2012 dürfte ein guter Tag für Maggie Gyllenhaal gewesen sein. Schließlich gehört die Schauspielerin zu den umtriebigsten Obama-Unterstützern in Hollywood. Wenn es um Politik geht, stürmt Maggie Gyllenhaal stets mit voller Kraft voraus: Sie protestierte gegen den Irak-Krieg, drehte Werbespots, um junge Menschen zur Wahl zu bewegen und unterstützt die Amerikanische Bürgerrechtsorganisation ACLU.

Dabei tritt sie gelegentlich dem amerikanischen Publikum gewaltig auf die Füße: 2005 merkte sie während der Vorstellung des 9/11-Dramas „The Great New Wonderful“ an, die USA sollten darüber nachdenken, ob sie nicht eine Mitschuld an den Terroranschlägen vom 11. September trügen. Prompt  brach ein Sturm der Entrüstung los. Doch einen Rückzieher machte sie nicht: „Es ist immer sinnvoll, sich als Individuen oder Nationen zu fragen, was wir vielleicht wissentlich oder unwissentlich zu diesem Konflikt beigetragen haben.“

Ähnlich offenherzig ist die Tochter des Regisseurs Stephen Gyllenhaal und der Drehbuchautorin Naomi Foner auch in ihren Rollen. Fast legendär ist ihr Auftritt als masochistische Angestellte in „Secretary“. Ihr Ausruf „Das ist perfekt – der unbefleckte Orgasmus“ gehört zu den meistzitierten Passagen der Romanze „40 Tage und 40 Nächte“. Und im deutschen ­Kino sah man sie zuletzt in der Komödie „In guten Händen“ – einer Geschichte über die Erfindung des Vibrators.

Da Hollywood zu viel Freizügigkeit traditionell eher misstrauisch gegenüber steht, ließ die erste Rolle in einem Blockbuster lange auf sich warten. Erst 2008 übernahm die New Yorkerin, die 1992 unter der Regie ihres Vaters in „Das Geheimnis seiner Liebe“ debütiert hatte, die Rolle von Batmans Exfreundin Rachel in „The Dark Knight“. Da hatte sie schon zahlreiche Independent-Filmpreise gewonnen und war zwei Mal für den Golden Globe nominiert worden. 

Privat ist die Schauspielerin, die heute ihren 35. Geburtstag feiert, mit ihrem Kollegen Peter Sarsgaard verheiratet, einem guten Freund ihres Bruders Jake. Im April 2012 kam ihre zweite Tochter zur Welt.

Zurzeit dreht Maggie Gyllenhaal unter der Regie von Roland Emmerich den Actionfilm „White House Down“. Als Secret-Service-Agentin muss sie den US-Präsidenten retten. Darin hat sie ja Übung.

 
 

Jetzt im TV

Frauentausch
Dokusoap
RTL II 15:00 bis 17:00
Seit 75 Min.
Legenden von Chima
Trickserie
Super RTL 15:55 bis 16:25
Seit 20 Min.
Verdachtsfälle
Dokusoap
RTL 16:00 bis 17:00
Seit 15 Min.
Anwälte im Einsatz
Dokusoap
Sat.1 16:00 bis 17:00
Seit 15 Min.

©2014 rtv media group GmbH

10.61.5.111