Loading
Mittwoch, 23. April 2014
13:36 Uhr
Guten Tag!
| Jetzt anmelden
Ben Affleck
Ben Affleck
Armageddon

Ben Affleck hat sich zum ernstzunehmenden Regisseur gemausert. Derzeit räumt er mit "Argo" alle Preise ab, in "Armageddon" beweist er sich noch als Schauspieler.

 

Derzeit räumt Ben Affleck mit seinem Politthriller „Argo“ sämtliche Preise ab, inklusive Golden Globe. Ende Februar könnte der Oscar folgen. Es wäre nicht der erste für Affleck. 1998 wurden er und sein Freund Matt Damon durch den Oscar für ihr Drehbuch zu „Good Will Hunting“ in Hollywoods A-Liga katapultiert. Danach drehte er neben Blockbustern wie „Armageddon“  und „Pearl Harbor“ auch Independent-Produktionen wie „Dogma“ und „Chasing Amy“ unter der Regie seines Freundes Kevin Smith.

Dann jedoch riss die Glückssträhne – manch einer mag einen Zusammenhang mit der Beziehung zur Pop-Diva Jennifer Lopez sehen. Immer öfter wurde Affleck von den Kritikern fehlendes Talent bescheinigt, Filme wie „Daredevil“ und „Gigli“ floppten 2003. Für seinen Auftritt im Video zu Lopez’ Hit „Jenny from the Block“ musste er viel Häme einstecken. Danach hatte der heute 40-Jährige damit zu tun, das negative Image wieder loszuwerden. Geholfen hat eine andere Jennifer: Jennifer Garner. Mit ihr ist Affleck seit 2005 verheiratet, hat drei Kinder.

2007 entdeckte Affleck schließlich sein Talent für die Regie. „Gone Baby Gone“ und „The Town“ ernteten Kritikerlob. Spätestens „Argo“ machte aus dem Ex-Wunderkind und Vielgescholtenen einen angesehenen Filmemacher. Angeblich soll Affleck die Regie der neuen Stephen-King-Adaption „The Stand“ übernehmen. Das wäre ein Mammutprojekt. Einen Mann auf der Überholspur schüchtert das aber nicht ein.

 
 

Jetzt im TV

Snooker
Sport
Eurosport 11:00 bis 14:00
Seit 156 Min.
Punkt 12 - Das RTL-Mittagsjournal
Magazin
RTL 12:00 bis 14:00
Seit 96 Min.
360° - Geo Reportage
Reportage
ARTE 12:45 bis 13:40
Seit 51 Min.
Mittagsmagazin
Magazin
Das Erste 13:00 bis 14:00
Seit 36 Min.

©2014 rtv media group GmbH

10.61.5.111