Loading
Freitag, 29. Mai 2015
12:12 Uhr
Guten Tag!
| Jetzt anmelden
Eichwald, MdB
Heute | 23:00 | ZDF
Mehr Infos
Der Konkurrent
Eichwald, MdB
Comedyserie
Heute | 23:00 | ZDF
Mehr Infos
Der Konkurrent
Mutter auf Streife
Drama
Heute | 20:15 | Das Erste
Mehr Infos
Zug um Zug
Drama
Heute | 20:15 | ARTE
Mehr Infos
Cowboys & Aliens
Actionfilm
Heute | 20:15 | ProSieben
Mehr Infos
12:00 Uhr
12:00
 
LIVE TV
Tagesschau
Nachrichten
12:15
 
12:00
 
heute
Nachrichten
12:10
 
LIVE TV
drehscheibe
Magazin
D 2015
12:00
 
LIVE TV
12:00
 
Serie
Richter Alexander Hold
Gerichtsserie
D 2010
12:00
 
Serie
12:30
 
Serie
12:55
 
Serie
13:00 Uhr
13:00
 
13:00
 
13:00
 
Serie
Richter Alexander Hold
Gerichtsserie
D 2010
13:25
 
Serie
13:55
 
Serie
2 Broke Girls
Ballköniginnen (1)

Comedyserie
USA 2012
14:00 Uhr
14:00
 
Tagesschau
Nachrichten
14:10
 
Serie
Neue Folge
Rote Rosen (1966)
Telenovela
D 2015
14:00
 
heute - in Deutschland
Nachrichten
D 2015
14:00
 
Serie
Verdachtsfälle
Dokusoap
D 2015
14:00
 
Serie
Auf Streife
Dokusoap
D 2015
14:20
 
Serie
14:45
 
Serie
15:00 Uhr
15:00
 
Tagesschau
Nachrichten
15:10
 
Serie
Neue Folge
Sturm der Liebe (2229)
Telenovela
D 2015
15:00
 
heute
Nachrichten
15:10
 
Serie
15:35
 
Serie

Stars & Aktuelles

Das „Literarische Quartett“ kommt zurück. Das ZDF will seine gehobene Literatursendung, bei der der 2013 verstorbene Marcel Reich-Ranicki den Hut aufhatte, mit Volker Weidermann wiederbeleben. — Ein Klassiker zurück im Fernsehen: Das ZDF bringt das „Literarische Quartett“ am 3. Oktober zurück. Das Konzept bleibt gleich, die Besetzung der Kritiker-Runde ist neu: Die Leitungsposition, die früher der Publizist Marcel Reich-Ranicki innehatte, übernimmt jetzt „Spiegel“-Literaturchef Volker Weidermann. Der „Zeit“ sagte der neue Chef-Kritiker: „Ich habe die Sendung und Marcel Reich-Ranicki immer so bewundert und so viel von seiner Art, über Literatur zu sprechen, gelernt, dass ich das gerne in die Gegenwart transformieren möchte.“  Daneben gehören auch Moderatorin, Autorin und Literatur-Expertin Christine Westermann („Zimmer frei!“) sowie Schriftsteller und Kolumnist Maxim Biller („FAZ“) zur Stammbesetzung. Verstärkt werden die drei von wechselnden Gastkritikern. Sechs Ausgaben pro Jahr sind geplant, die dann freitags um 23.00 Uhr zu sehen sein werden.  Das Original lief von 1988 bis 2001 im ZDF, ging damals mit Marcel Reich-Ranicki, Hellmuth Karasek, Sigrid Löffler und Jürgen Busche an den Start. Über die Neuauflage sagte Peter Arens, Leiter der ZDF-Hauptredaktion Kultur und Wissenschaft: „Ziel ist, beste literarische Unterhaltung, Kritik und Leidenschaft ganz in der Tradition des legendären ‚Literarischen Quartetts‘ mit Marcel Reich-Ranicki.“
Die Herausforderung in der sechsten „Grill den Henssler“-Sendung am Sonntag: kochen auf Stöckelschuhen. Steffen Henssler schlug sich wacker – bis zum blutigen Ende und auch danach. — In der Küche lebt der Koch gefährlich: greift in den heißen Ofen, hantiert mit frisch gewetzten Messern und steht dabei meistens auf glatten Fliesenboden. Letzterer wurde Meister- und Fernsehkoch Steffen Henssler am Wochenende zum Verhängnis. Ja gut, und seine High Heels, die der Küchen-Held an den Füßen trug, während er in der VOX-Show „Grill den Henssler“ um die Wette brutzelte.  Es ging um den Hauptgang. Rinderfilet mit Pilz-Trüffelsauce und Tagliatelle stand auf der Speisekarte. Steffen Henssler stellte sich auf hohe Hacken aus rotem Lack, um seiner Gegnerin, Schmuck-Designerin Alessandra Meyer-Wölden, auf Augenhöhe zu begegnen. Es sollte ein Witz sein, eine kleine Challenge – stellte sich am Ende aber als Schnapsidee heraus: Beim hektischen Endspurt rutschte der „Koch-King“ aus und landet mit einer Hand im Scherbenhaufen, den der mit ihm zu Boden krachende Teller hinterließ. Der Verletzte legt ein Handtuch um die Wunde und kocht weiter – bis zum Sieg. Nach der Sendung kommt raus: Ganz so harmlos war die Schnittverletzung gar nicht. Weil er auf die Hauptschlagader fiel, ging es für Henssler später noch ins Krankenhaus, wie die Fan-Seite der Show über Facebook bekanntgab („Kleiner Nachtrag: Steffen Henssler ist im Krankenhaus übrigens gut verarztet worden. Respekt an unseren Koch-King und gute Nacht euch allen!“). Hut ab für den tapferen Koch!

Werden Sie Fan von rtv.de

Verbotene Liebe

Die Zukunft von "Verbotene Liebe" ist weiter ungewiss: Wie finden Sie das?

Der Cartoon der Woche

©2015 rtv media group GmbH  

10.61.5.111