rtv.de: Film-Tipps http://www.rtv.de/ Die Film-Tipps des Tages per RSS-Feed abonnieren de-de Sat, 01 Nov 14 00:40:47 +0100 Sat, 01 Nov 14 00:40:47 +0100 http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss info@rtv.de info@rtv.de http://images.rtv.de/templates/rtv/images/logo.png Die Film-Tipps des Tages per RSS-Feed abonnieren http://www.rtv.de/ 60 43 Sat, 01 Nov 14 00:40:47 +0100http://www.rtv.de/sendungsdetails/7425592/wrong-turn.htmlWrong TurnProSieben, am 01.11.2014 um 00:45 Uhr<br/>Horrorfilm, USA, D 2003, FSK: 16<br/><br/>Auf der Fahrt zu einem Vorstellungsgespräch gerät der junge Arzt Chris in einen Stau. Er kracht unaufmerksam in den liegen gebliebenen Wagen von Jessie und ihrer Clique, die in der Einsamkeit campen wollten. Doch die gemeinsame Suche nach Hilfe in der Wildnis gerät zum Horrortrip: Als sie auf eine Blockhütte treffen, finden sie darin kein Telefon, sondern - Menschenfleisch in Einmachgläsern<br/><br/>Mit: Desmond Harrington, Eliza Dushku, Emmanuelle Chriqui, Jeremy Sisto, Kevin Zegers, Lindy Booth, Julian RichingsSat, 01 Nov 14 00:40:47 +0100http://www.rtv.de/sendungsdetails/7424566/frances-ha.htmlFrances HaEinsfestival, am 01.11.2014 um 00:50 Uhr<br/>Komödie, USA 2012, FSK: 6<br/><br/>Kamera :Sam Levy Regie :Noah Baumbach Brooklyn. Frances. Tanz. Es ist ihre Stadt, sie ist Mitte/Ende 20, sie will immer weitertanzen, von Apartment zu Apartment, von Mann zu Mann, durchs Leben. Am liebsten an der Seite von Sophie, am liebsten auch beruflich.Dann taucht Benji auf, alles könnte anders werden. Aber soll es das? Rasant, turbulent, witzig, schrill: Der Film ist wie das Leben seiner Protagonistin. Im ständigen Fluss, ohne zu wissen, was als Nächstes passiert. Balancierend zwischen dem Verlangen nach Freiheit und dem Bedürfnis nach Sicherheit. In pointierten Schwarz-Weiß-Bildern entwirft Noah Baumbach das überfällige Porträt einer Generation, die nicht mehr nur ein Y sein will. Seine Hauptdarstellerin Greta Gerwig ist "die definitive Leinwandheldin ihrer Generation" (New York Times). Manhatten meets Oh Boy! 'Baumbach und Gerwig, die den Film zusammen geschrieben haben, fangen mit Frances Ha perfekt den Rhythmus und das Lebensgefühl der "überstudierten" aber unterbeschäftigen Generation der Endzwanziger ein, die zu ihren Freunden eine engere Beziehung als zu ihren Liebhabern haben. Ein bestechend genauer und witziger Film, der seine Hauptfigur offen und großzügig porträtiert. Trotz oder wegen ihrer Verrücktheit verliebt man sich in Frances. Und wenn in einer emotionalen Szene David Bowies "Modern Love" zu hören ist, ist das wahrhaft ironisch und ironischerweise wahrhaftig - genauso wie die liebenswerte Frances. Frances Ha wurde bei den diesjährigen Internationalen Filmfestspielen von Berlin in der Sektion PANORAMA aufgeführt - vom Publikum frenetisch bejubelt, von der Kritik gefeiert. Brooklyn. Frances. Tanz. Es ist ihre Stadt, sie ist Mitte/Ende 20, sie will immer weitertanzen, von Apartment zu Apartment, von Mann zu Mann, durchs Leben. Am liebsten an der Seite von Sophie, am liebsten auch beruflich.Dann taucht Benji auf, alles könnte anders werden. Aber soll es das?Rasant, turbulent, witzig, schrill: Der Film ist wie das Leben seiner Protagonistin. Im ständigen Fluss, ohne zu wissen, was als Nächstes passiert. Balancierend zwischen dem Verlangen nach Freiheit und dem Bedürfnis nach Sicherheit. Frances ist 27, lebt mit ihrer besten Freundin Sophie in New York und ist vollauf damit beschäftigt, ihre Karriere als Tänzerin immer wieder neu zu erfinden. Ihr Studium liegt schon eine Weile zurück, aber ein funktionierendes Profileben scheint noch in weiter Ferne. Auch wenn beruflich eine Enttäuschung die nächste jagt, in ihrem eheähnlichen Zusammenleben mit Sophie fühlt sich Frances ziemlich wohl. Als die jedoch überraschend auszieht, um mit einer anderen Freundin ihre Traumwohnung in Tribeca zu beziehen, sitzt Frances plötzlich auf der Straße.<br/><br/>Mit: Greta Gerwig, Mickey Sumner, Adam Driver, Michael Zegen, Charlotte d'Amboise, Grace Gummer, Michael EsperSat, 01 Nov 14 00:40:47 +0100http://www.rtv.de/sendungsdetails/7424304/laisse-moi-entrer.htmlLaisse-moi entrerTSR 1, am 01.11.2014 um 00:50 Uhr<br/>Sonstiges, GB, USA 2010, FSK: 16<br/><br/>Abby, une mystérieuse fille de 12 ans, vient d'emménager dans l'appartement à côté de celui où vit Owen. Lui est marginal, il vit seul avec sa mère et est constamment martyrisé par les garçons de sa classe. Dans son isolement, il s'attache à sa nouvelle voisine qu'il trouve si différente des autres personnes qu'il connaît. Alors que l'arrivée d'Abby dans le quartier coïncide avec une série de meurtres inexplicables et de disparitions mystérieuses, Owen comprend que l'innocente jeune fille est un vampire.<br/><br/>Mit: Chloe Moretz, Richard Jenkins, Cara Buono, Jimmy «Jax» Pinchak, Dylan Kenin, Ritchie Coster, Nicolai DorianSat, 01 Nov 14 00:40:47 +0100http://www.rtv.de/sendungsdetails/7423686/fright-night.htmlFright NightSchweiz 2, am 01.11.2014 um 01:00 Uhr<br/>Sonstiges, USA 2011, FSK: 16<br/><br/>Dank seiner attraktiven Freundin Amy (Imogen Poots) wird der Teenager Charley (Anton Yelchin) endlich in den Kreis der coolen Kids aufgenommen. Seinen uncoolen Kumpel Ed (Christopher Mintz-Plasse) hat Charley fast schon vergessen, als dieser sich mit einer grotesken Warnung zurückmeldet: Untote hätten mehrere der Schulkameraden auf dem Gewissen, und ausgerechnet Charleys neuer Nachbar sei einer der gefährlichsten. Tatsächlich macht Jerry (Colin Farrell) sich mit seiner magischen Wirkung auf Charleys Mutter und andere Frauen ebenso verdächtig wie mit einem Tagesrhythmus, der kein Sonnenbad zulässt. Mit ihren Nachforschungen wecken die beiden jungen Männer das Misstrauen Jerrys, und als wenig später Ed verschwindet, erkennt Charley, in welcher Gefahr er schwebt. Nun kann bloss noch einer helfen: Der abgetakelte Showzauberer Peter Vincent (David Tennant) weiss, wie man Vampiren den Garaus macht.<br/><br/>Mit: Anton Yelchin, Colin Farrell, David Tennant, Toni Collette, Imogen Poots, Christopher Mintz-Plasse, Dave FrancoSat, 01 Nov 14 00:40:47 +0100http://www.rtv.de/sendungsdetails/7426202/blade.htmlBladeTNT Film, am 01.11.2014 um 01:05 Uhr<br/>Actionfilm, USA 1998, FSK: 18<br/><br/>Da Blades Mutter in der Schwangerschaft, von einem Vampir gebissen wurde, wurde Blade als Mischwesen geboren, das Eigenschaften von Vampiren und Menschen vereint. Getrieben vom Wunsch nach Rache für den Tod seiner Mutter, hat er den echten Vampiren den Kampf angesagt. Einer unter ihnen, Deacon Frost, versucht die Blutgöttin La Magra wiederzuerwecken und dadurch unermessliche Macht zu erlangen.<br/><br/>Mit: Wesley Snipes, Stephen Dorff, Kris Kristofferson, N'Bushe Wright, Udo Kier, Traci Lords, Donal LogueSat, 01 Nov 14 00:40:47 +0100http://www.rtv.de/sendungsdetails/7426601/.htmlErkan & Stefan gegen die Mächte der FinsternisSky Comedy, am 01.11.2014 um 01:10 Uhr<br/>Komödie, D 2002, FSK: 12<br/><br/>Die zwei krassen Goldkettchen-Checker Erkan (Erkan Maria Moosleitner) und Stefan (Stefan Lust) geraten in den Besitz eines magischen Dolches. Darin verborgen ist die schöne Tanja (Bettina Zimmermann), die die Proleten total antörnt. Bald können die Jungs zeigen, was sie drauf haben. Denn ein echt unkorrekter Hexenmeister bedroht das scharfe Dolchenluder Tanja. - Volle Döner-Power mit coolen Anleihen bei "Indiana Jones"!<br/><br/>Mit: John Friedmann, Florian Simbeck, Bettina Zimmermann, Leon Boden, Ralph Herforth, Simone Dericks, Julia ThurnauSat, 01 Nov 14 00:40:47 +0100http://www.rtv.de/sendungsdetails/7427157/halo-4-forward-unto-dawn.htmlHalo 4: Forward Unto DawnSyfy, am 01.11.2014 um 01:10 Uhr<br/>SciFi-Film, USA 2012, FSK: 16<br/><br/>Nachdem die Menschen angefangen haben fremde Planeten zu besiedeln, bricht ein intergalaktischer Bürgerkrieg aus. In der United States Space Command Militärakademie werden die Kadetten für den Krieg gegen einen scheinbar unüberwindbaren Feind ausgebildet. Kadett Thomas Lasky (Tom Green) wird jedoch von Zweifeln an seinen Fähigkeiten geplagt. Als die Akademie Ziel eines außerirdischen Angriffs wird, ist es an Lasky und einem unbekannten "Supersoldaten", das Überleben der Menschheit zu sichern?<br/><br/>Mit: Tom Green, Anna Popplewell, Daniel Cudmore, Ayelet Zurer, Enisha Brewster, Ty Olsson, Osric ChauSat, 01 Nov 14 00:40:47 +0100http://www.rtv.de/sendungsdetails/7424475/.htmlLargo Winch: Die Burma VerschwörungZDF neo, am 01.11.2014 um 01:15 Uhr<br/>Actionfilm, F, B, D 2011, FSK: 16<br/><br/>Kaum hat Largo Winch (Tomer Sisley) sein Milliardenerbe gegen eine Intrige aus den eigenen Reihen verteidigt, steht schon das nächste Abenteuer für ihn an. Die Vergangenheit holt ihn ein: Eine Frau, die er einmal sehr geliebt hat, beschuldigt ihn, im Auftrag seines verstorbenen Vaters Nerio die Militärjunta in Burma (Myanmar) unterstützt zu haben. Das zweite Action-Abenteuer um Globetrotter Largo Winch wurde, wie Teil 1, von Jérôme Salle inszeniert. Globetrotter, Abenteurer, Milliardär und Menschenfreund: Largo Winch (Tomer Sisley) hat inzwischen das Erbe seines Vaters, die Leitung eines milliardenschweren, multinationalen Konzerns, angetreten. Doch Largo, der lange Zeit frei und ungebunden die Welt bereiste, hat kein persönliches Interesse an dem Vermögen. Er möchte es mit Hilfe von Alexander Jung (Laurent Terzieff), ein Freund seines Vaters und ehemaliger Präsident des Internationalen Roten Kreuzes, in einen humanitären Hilfsfond, eine Stiftung, überführen. Doch noch bevor die Tinte auf dem Stiftungs-Vertrag getrocknet ist, entert die Küstenwache Largos Yacht, und in seinem Büro steht die attraktive Diane Francken (Sharon Stone), Staatsanwältin am Internationalen Strafgerichtshof, die gegen ihn wegen illegaler Geschäfte mit der Militärjunta in Burma ermittelt. Der Vorwurf: Um an ein Nickelvorkommen zu gelangen, für das sich der Multi interessierte, sei der burmesische General Kyaw Min bestochen worden, um die Dorfbewohner zu vertreiben. Von einem Konto in der Schweiz, das der Winch-Gruppe gehört, sei der General für seine Dienste bezahlt worden. Largo weiß von all dem nichts und reist freiwillig nach Thailand, wo eine geheimnisvolle Zeugin gegen ihn aussagen soll. Eine unangenehme Überraschung: Es handelt sich um niemand geringeres als Malunaï (Mame Nakprasitte), Largos große Liebe aus der Zeit, als er in Burma lebte. Der Milliardenerbe sieht sich einer Verschwörung ausgesetzt, denn er weiß genau: Malunaï würde ihn niemals eines solchen Verbrechens bezichtigen, noch hätte sein Vater mit Kriegsverbrechern paktiert, um seinen Profit zu maximieren. Mit Hilfe seines Butlers Gauthier (Nicolas Vaude) und seines Kumpans Simon (Olivier Barthélémy) flieht Largo Winch quer durch Südostasien, um herauszufinden, wer versucht, sein Leben und seinen Ruf zu zerstören - und wie im ersten Teil sind die Mächte des Bösen ihm näher, als er glauben kann...und auch die schöne Malunaï hat noch eine Überraschung für Largo parat. Die Geschichte um Largo Winch wurde erstmals 1977 von Jean Van Hamme verfasst. Es folgten eine erfolgreiche Comic-Reihe und eine Fernsehserie, 2008 schließlich der Sprung auf die Kinoleinwand. Neben Tomer Sisley in der Titelrolle stießen Sharon Stone, Clemens Schick und Ulrich Tukur zu der internationalen Produktion. Gedreht wurde in Deutschland (Köln) ,Thailand, Hongkong und Belgien. Vor allem die Exotik der Schauplätze gibt dem Film ein unwiderstehliches Flair von Abenteuer, die fremden Orte sind atemberaubend inszeniert. Oder, um es mit den Worten von Nicolas Vaude als Gauthier zu sagen: "Sehr pittoresk"! Länge:114 Minuten<br/><br/>Mit: Tomer Sisley, Sharon Stone, Ulrich Tukur, Mame Nakprasitte, Olivier Barthelemy, Laurent Terzieff, Nicolas VaudeSat, 01 Nov 14 00:40:47 +0100http://www.rtv.de/sendungsdetails/7425304/.htmlTöte AmigoDas Erste, am 01.11.2014 um 01:20 Uhr<br/>Western, I 1966, FSK: 18<br/><br/>Zwischen 1910 und 1920 tobt in Mexiko die Revolution. Aufständische Rebellen lehnen sich gegen das Militärregime auf, doch manche der marodierenden Banden kämpfen weniger für Gott, Vaterland und die Freiheit des Volkes als vielmehr für den schnöden Mammon. Auch Banditenführer El Chuncho (Gian Maria Volontè) ist vor allem auf reiche Beute aus, als er in der Wüste einem Zug auflauert, bei dessen Ladung es sich um eine beträchtliche Anzahl von Regierungswaffen handelt, die an den Rebellenführer General Elias (Jamie Fernandéz) verkauft werden sollen. Unverhoffte Hilfe bei ihrem Überfall bekommen die Gesetzlosen durch einen der Zugpassagiere, den Amerikaner Bill Tate (Lou Castel). Der mysteriöse "Gringo" gibt sich als gesuchter Verbrecher aus und schließt sich El Chunchos Aufständischen an, von denen er fortan "El Nino" genannt wird. Unter ihnen befindet sich auch Chunchos Bruder El Santo (Klaus Kinski), ein religiöser Eiferer, der noch immer an die gerechte Sache der Revolution glaubt und von den eigentlichen Interessen des Anführers nichts ahnt. Die Bande beraubt weitere Militärstellungen, bevor El Chuncho sich in der Rebellenfestung San Miguel verschanzen und die dort ansässige Bevölkerung an der Waffe ausbilden will, um sich auf einen drohenden Gegenschlag der Armee vorzubereiten. Doch Tate hat andere Pläne: Er überredet den anfangs noch widerstrebenden Chuncho, die erbeuteten Waffen zum Hauptquartier von General Elias zu bringen, damit die beiden mittlerweile zu Freunden gewordenen Männer die Belohnung unter sich aufteilen können. Als sie in Elias' Lager eintreffen, ereilt Chuncho die Nachricht, dass San Miguel inzwischen gestürmt wurde und es unter den Einwohnern keine Überlebenden gab. Als Strafe für seine vermeintliche Feigheit wird er von Elias zum Tode verurteilt. Ausgerechnet El Santo, der als Einziger dem Massaker entkommen konnte, soll die Exekution seines Bruders vornehmen. Doch im entscheidenden Moment vereitelt ein Schuss die Hinrichtung: eine goldene Patrone, abgefeuert aus dem Gewehr von Bill Tate, der jetzt sein wahres Gesicht preisgibt. Im an Kinoklassikern, aber auch billiger Massenware reichen Genre des Italo-Western nimmt "Töte Amigo" eine Sonderstellung ein. Er gilt als erstes Exemplar der Gattung "Revolutionswestern": ästhetisch an vorgegebenen Mustern orientiert, neben allen publikumswirksamen Elementen - harte Männer, wilde Schießereien, Berge von Leichen und eine latent zynische Grundstimmung - aber auch von politischen Untertönen durchzogen. 1966 gedreht, entstand der Film im Kontext des damals aufbrechenden Vietnam-Konflikts und kann zudem als Kommentar auf US-amerikanische Interventionen in Lateinamerika gelesen werden. So sah es jedenfalls Regisseur Damiano Damiani ("Allein gegen die Mafia"), der sich danach verstärkt sozialkritischen Stoffen zuwandte und stets dagegen wehrte, "Töte Amigo" als einen Western zu bezeichnen. Trotzdem setzte er populäre Genre-Akteure wie Gian Maria Volontè ("Für eine Handvoll Dollar") und Klaus Kinski ("Leichen pflastern seinen Weg") effektiv für seine Zwecke ein. Heute zählt "Töte Amigo" damit zu den sehenswertesten Italo-Western überhaupt.<br/><br/>Mit: Gian Maria Volontè, Klaus Kinski, Lou Castel, Martine Beswick, Jaime Fernández, Andrea Checchi, Spartaco ConversiSat, 01 Nov 14 00:40:47 +0100http://www.rtv.de/sendungsdetails/7425464/candymans-fluch.htmlCandymans Fluchkabel1 classics, am 01.11.2014 um 01:20 Uhr<br/>Horrorfilm, USA 1992, FSK: 18<br/><br/>An der Universität von Chicago arbeitet die Geschichtsstudentin Helen Lyle an einer Studie über die Legende des "Candymans" . Dieses wilde, Haken schwingende Phantom erscheint, wenn man seinen Namen fünfmal in einen Spiegel spricht. Als Helen der Versuchung, den fürchterlichen Geist zu erwecken, nicht widerstehen kann, ist dies der Beginn einer Reihe von übernatürlichen Ereignissen, die ihr Ende in grausamen Morden finden und Helen unter Tatverdacht bringen.<br/><br/>Mit: Virginia Madsen, Tony Todd, Xander Berkeley, Kasi Lemmons, DeJuan Guy, Carolyn Lowery, Vanessa Williams