rtv.de: TV-Tipps http://www.rtv.de/ Die TV-Tipps des Tages per RSS-Feed abonnieren de-de Sun, 19 Apr 15 23:01:03 +0200 Sun, 19 Apr 15 23:01:03 +0200 http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss info@rtv.de info@rtv.de http://images.rtv.de/templates/rtv/images/logo.png Die TV-Tipps des Tages per RSS-Feed abonnieren http://www.rtv.de/ 60 43 Sun, 19 Apr 15 23:01:03 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/8388997/we-want-sex.htmlWe want Sex - Das Erste, 19.04., 23:35 UhrDas Erste, am 19.04.2015 um 23:35 Uhr<br/>Drama, GB 2010, FSK: 6<br/><br/>Nie hätten sie gedacht, den großen Arbeitgeber Ford lahmzulegen. Doch genau das erreichen Rita und ihre Kolleginnen 1968. In einer Zeit, in der Frauenpower noch nicht zum allgemeinen Wortschatz gehört, legen 187 Näherinnen ihre Arbeit nieder, um für den gleichen Lohn wie die männlichen Kollegen zu kämpfen. Ihr Streik im Londoner Werk sorgt für Aufsehen - sogar mit prominenter Unterstützung: Arbeitsministerin Barbara Castle empfängt Rita und ihre Mitstreiterinnen im Parlament und zeigt sich solidarisch. Nach einer wahren Begebenheit drehte Nigel Cole diesen Film mit einer fiktiven Hauptfigur: berührend, aufrührend und packend erzählt - und die Prise britischen Humors fehlt auch nicht. Swinging Sixties in London, aus dem Transistorradio tönt "Wooly Bully", Mary Quants Minirock hat die Modewelt revolutioniert. Doch davon bekommen die Arbeiterinnen im Ford-Werk Dagenham nur wenig mit. Ihre Welt spielt sich ab zwischen Nähmaschinen, Sozialbau-Viertel und ein bisschen Feiern nach der Arbeit. Ein ganzer Stadtbezirk steht im Zeichen der Autoproduktion: 1968 arbeiten hier 55.000 Männer - und 187 Frauen, die in mühevoller Arbeit Bezüge für Autositze zusammennähen. Eine von ihnen: Rita O'Grady (Sally Hawkins). Ihr Leben läuft gleichmäßig und unspektakulär wie das Montage-Band. Doch in der stickigen Halle brodelt es. Die Näherinnen, alle qualifizierte Fachkräfte, werden in die Gruppe für ungelernte Kräfte zurückgestuft. Schuften für noch weniger Lohn, das bringt sie auf die Barrikaden. Gewerkschafter Albert (Bob Hoskins) lenkt den Kampfgeist in die richtige Bahn und brieft sie: mit der beliebten Rita als Sprecherin. Die schüchterne Mutter mausert sich zur geschickten Anführerin, die auch vor Chefs und Gewerkschaftsvertretern kein Blatt vor den Mund nimmt. Eine clevere Verhandlungsgegnerin aus der Arbeiterklasse, so etwas ist neu für die Vorstandsetage. Doch warum nur die alte Bezahlung zurückfordern, warum nicht gleich für denselben Lohn wie die Männer kämpfen? Geballte Frauenpower stemmt sich gegen die Firmenleitung. Die Näherinnen legen 1968 die Arbeit nieder: der erste Frauen-Streik überhaupt in der britischen Geschichte. Ein Aufstand an mehreren Fronten: auch gegen Gewerkschaftsbosse, die Frauen nur halbherzig unterstützen, und gegen die Ehemänner, die um die eigenen Jobs bangen. Der mehrwöchige Streik sorgt für Riesen-Wirbel, stoppt die Produktion: ohne Polster keine Autos. Im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft - Ford als wichtiger Arbeitgeber - und Politik agiert die Arbeitsministerin und feurige Rednerin Barbara Castle (Miranda Richardson). Hin- und hergerissen zwischen ihrer Sympathie für die Frauen und wirtschaftlichen Interessen, lädt sie Rita und eine Handvoll Näherinnen zum Gespräch. Und Rita erweist sich als mindestens so zäh wie die Ministerin. Mit diesem Film, einer gelungenen Mischung aus Drama und heiter-ironischer Sozialkomödie, knüpft Regisseur Nigel Cole an seine Erfolge "Grasgeflüster" und "Kalender Girls" an, vor allem dank der preisgekrönten Hauptdarstellerin Sally Hawkins ("Happy-Go-Lucky"). Der historische Arbeitskampf der Näherinnen führte 1970 zum Equal Pay Act, nach dem Arbeiterinnen nicht schlechter bezahlt werden dürfen als Männer.<br/><br/>Mit: Sally Hawkins, Bob Hoskins, Miranda Richardson, Geraldine James, Rosamund Pike, Andrea Riseborough, Jaime WinstoneSun, 19 Apr 15 23:01:03 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/8389487/das-messer.htmlDas Messer - Bayern, 19.04., 23:15 UhrBayern, am 19.04.2015 um 23:15 Uhr<br/>Thriller, USA 1985, FSK: 12<br/><br/>Justiz-Thriller mit Hochspannung und Psycho-Spielen bis zur überraschenden Wende am Schluss. Ist Jack tatsächlich ein Mörder, oder ist der charmante, gut aussehende Chefredakteur nur ein Opfer von Zeugenaussagen und Indizien? Eigentlich spricht alles gegen seine Unschuld, als seine Frau, die reiche Zeitungserbin Page Forrester, und ihr Dienstmädchen in der Strandvilla brutal ermordet werden. Da Jack, schon immer von seiner Frau finanziell abhängig, das riesige Vermögen erbt, steht das Mordmotiv schnell fest - und er gilt als Hauptverdächtiger. Zumal ein Zeuge die verschwundene Tatwaffe, ein auffälliges Jagdmesser, in Jacks Spind im Tennisklub gesehen haben will. Keine leichte Startposition für Anwältin Teddy Barnes, die ohnehin keine Strafverfahren mehr übernehmen will. Von ihrer Kanzlei überredet, recherchiert Teddy schließlich, tatkräftig unterstützt vom Ermittlungsbeamten und alten Freund Sam. Doch je öfter sich die geschiedene Teddy mit Jack trifft, um Hintergrundinformationen zu sammeln, desto weniger kann sie sich seinem Charme entziehen. Sie verliebt sich in ihren Mandanten und beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit ihm. Sams Warnungen zum Trotz, Jack verstünde es, Menschen zu manipulieren. Tatsächlich gelingt es Teddy, entlastende Beweise zu sammeln - und vor Gericht beginnt ein spektakulärer Prozess, mit Teddys altem Vorgesetzten und Widersacher, dem gerissenen Staatsanwalt Thomas Krasny, als Gegner. Der ehrgeizige Krasny hofft, seine politische Karriere mit diesem Verfahren voranzutreiben. Teddy kennt ihn aus ihrer Zeit als Staatsanwältin, und mehr denn je hegt sie den Verdacht, dass er gern wichtige Ermittlungsberichte unterschlägt. Ein Duell mit harten Bandagen, aber es gelingt Teddy, Krasnys Zeugen und deren Aussagen zu zerpflücken. Dennoch kann sie nicht verhindern, dass ihr immer wieder Zweifel an Jacks Unschuld kommen, und sie gerät in ein Labyrinth aus ungeklärten Fragen, juristischen Fallstricken und ihren eigenen Gefühlen.<br/><br/>Mit: Glenn Close, Jeff Bridges, Peter Coyote, Robert Loggia, Maria Mayenzet, Lance Henriksen, John DehnerSun, 19 Apr 15 23:01:03 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/8387716/tatort.htmlTatort - Dicker als Wasser - Einsfestival, 19.04., 23:45 UhrEinsfestival, am 19.04.2015 um 23:45 Uhr<br/>Krimi, D 2015<br/><br/>Die Kölner Hauptkommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Schenk) müssen den Mord an dem jungen Kneipenbesitzer Oliver Mohren aufklären. Seine Freundin Laura Albertz (Alice Dwyer) hatte ihn mitten in der Nacht tot vor seinem Lokal aufgefunden. Wer hatte eine Rechnung mit dem beliebten Szenewirt vom Feodora offen? Bei den Fragen der Kommissare verwickelt Laura sich in Widersprüche. Schnell gerät auch ihr Exfreund Erik Trimborn (Ludwig Trepte) unter Verdacht. Er und Oliver waren einmal Freunde. Doch dann hatte dieser ihm Laura ausgespannt. Allerdings traut Olivers Vater Jürgen Mohren (Jochen Nickel) Erik eine solche Tat nicht zu. Dann erscheint Eriks Vater Ralf Trimborn (Armin Rohde) auf der Bildfläche, ein Mann mit einem langen Vorstrafenregister. Erst kürzlich wurde er aus dem Gefängnis entlassen. Hat er sich an Oliver für seinen Sohn gerächt? Kaum zu glauben, denn die Beziehung zwischen Erik und Laura war ihm schon immer ein Dorn im Auge.<br/><br/>Mit: Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär, Patrick Abozen, Joe Bausch, Armin Rohde, Ludwig Trepte, Alice DwyerSun, 19 Apr 15 23:01:03 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/8390497/.htmlJackie Chan: Armour of God - Der rechte Arm der Götter - AXN, 19.04., 23:15 UhrAXN, am 19.04.2015 um 23:15 Uhr<br/>Actionfilm, HK, JUG 1987, FSK: 16<br/><br/>Der Abenteurer Jackie stiehlt im finsteren Afrika ein altes Schwert, das zur fünfteiligen "Rüstung Gottes" gehört. Darauf entführt eine mysteriöse Sekte Jackies Freundin Lorelei, um in den Besitz der ihr noch fehlenden drei Teile der Rüstung zu gelangen. Actionabenteuer a la "Indiana Jones" mit Superstar Jackie Chan.<br/><br/>Mit: Jackie Chan, Alan Tam, Rosamund Kwan, Lola Forner, Bozidar Smiljanic, Ken Boyle, John LadalskiSun, 19 Apr 15 23:01:03 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/8389205/halbblut.htmlHalbblut - Sky Emotion, 19.04., 23:55 UhrSky Emotion, am 19.04.2015 um 23:55 Uhr<br/>Thriller, USA 1992, FSK: 12<br/><br/>Ray Levoi (Val Kilmer), ein junger FBI-Agent indianischer Abstammung, soll in einem Reservat einen Mord aufklären und sticht dabei in ein Wespennest aus Korruption, Gewalt und wirtschaftlich-politischen Intrigen. Dabei wird er mit seinem indianischen Erbe konfrontiert, das er immer zu verleugnen suchte. - Mitreißende Mixtur aus Thriller, Action und Humor, von Michael Apted ("Gorky Park", "Gorillas im Nebel") inszeniert.<br/><br/>Mit: Val Kilmer, Sam Shepard, Graham Greene, Fred Ward, Sheila Tousey, Fred Dalton Thompson, Ted Thin ElkSun, 19 Apr 15 23:01:03 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/8389437/die-akte-odessa.htmlDie Akte Odessa - Sky Nostalgie, 19.04., 23:40 UhrSky Nostalgie, am 19.04.2015 um 23:40 Uhr<br/>Thriller, GB, D 1974, FSK: 12<br/><br/>Journalist Miller (Jon Voight) erfährt von der Existenz einer Geheimorganisation ehemaliger SS-Angehöriger. Im Auftrag des israelischen Geheimdienstes lässt er sich in die Gruppe einschleusen, um an eine Namensliste ihrer Mitglieder zu gelangen. - Verfilmung von Frederic Forsyths Bestseller, der auf Simon Wiesenthals Erlebnissen beruht.<br/><br/>Mit: Jon Voight, Maximilian Schell, Maria Schell, Mary Tamm, Derek Jacobi, Peter Jeffrey, Klaus LöwitschSun, 19 Apr 15 23:01:03 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/8389611/.htmlDie Körperfresser kommen - MGM, 19.04., 23:35 UhrMGM, am 19.04.2015 um 23:35 Uhr<br/>SciFi-Film, USA 1978, FSK: 16<br/><br/>Dr. Matthew Bennell (Donald Sutherland) arbeitet bei der Gesundheitsbehörde in San Francisco. Durch Zufall entdeckt er einen seltsamen Mikroorganismus. Diese außerirdischen Organismen entwickeln sich zu seelenlosen Doppelgängern der Menschen. Wer schläft, wird durch eine dieser gefühllosen Kopien ersetzt. - Atmosphärisch dichtes Remake des Sci-Fi-Klassikers "Die Dämonischen".<br/><br/>Mit: Donald Sutherland, Jeff Goldblum, Brooke Adams, Veronica Cartwright, Leonard Nimoy, Art Hindle, Lelia GoldoniSun, 19 Apr 15 23:01:03 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/8389564/hoch-drobn-auf-dem-berg.htmlHoch drob'n auf dem Berg - Heimatkanal, 19.04., 23:15 UhrHeimatkanal, am 19.04.2015 um 23:15 Uhr<br/>Heimatfilm, D 1957, FSK: 6<br/><br/>Als die erfolgreiche Sängerin Sonja Martens mit ihrem Sportflugzeug auf einer Tiroler Almwiese notlanden muss, lernt sie den jungen Holzfäller Toni kennen - und beschließt, ihn als "jodelnden Jazzsänger" groß rauszubringen. Eifersüchteleien und amüsante Komplikationen sind die Folge.<br/><br/>Mit: Gerhard Riedmann, Gardy Granass, Gunther Philipp, Margot Hielscher, Paul Hörbiger, Franz Muxeneder, Carla HagenSun, 19 Apr 15 23:01:03 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/8388995/die-schachspielerin.htmlDie Schachspielerin - Das Erste, 20.04., 01:25 UhrDas Erste, am 20.04.2015 um 01:25 Uhr<br/>Drama, F, D 2009, FSK: 6<br/><br/>Das Leben der verheirateten Hélène (Sandrine Bonnaire), die vor vielen Jahren der Liebe wegen nach Korsika gekommen ist, verläuft in geordneten, wenn auch etwas monotonen Bahnen. Mit ihrem bescheidenen Lohn als Zimmermädchen und dem schmalen Salär ihres Mannes Ange (Francis Renaud), der als Werftarbeiter um seinen Job bangt, kommt das Paar gerade so über die Runden. Die attraktive Mittvierzigerin hat sich mit dieser Patsituation des Lebens abgefunden - doch das ändert sich, als sie während ihrer Arbeit in einem Ferienhotel zufällig ein amerikanisches Touristenpaar beim Schachspiel beobachtet. Die innige Vertrautheit, mit der die beiden vor den schwarzen und weißen Figuren sitzen, weckt ungeahnte Sehnsüchte. Jede freie Minute widmet Hélène dem königlichen Spiel, doch ihr Mann hält diese obsessive Beschäftigung für einen Spleen, und im Dorf beginnt man schon zu tuscheln. Der mürrische Witwer Kröger (Kevin Kline), bei dem sie putzt, lässt sich widerwillig dazu überreden, sie in die Feinheiten des Spiels mit den 64 Feldern einzuweihen. Schon nach wenigen Zügen ist er überrascht. Helen ist ein Naturtalend und so unterstützt er bereitwillig ihre Pläne für eine Turnierteilnahme. In Hélène erwacht eine ungewohnte Leidenschaft, für die sie ihre Ehe und ihren Ruf aufs Spiel zu setzen droht. Caroline Bottaro inszenierte ihr hinreißendes Debüt nach dem preisgekrönten Roman "Die Schachspielerin" von Bertina Henrichs. Die junge Deutsch-Italienerin verlegte den Schauplatz von einer griechischen Insel nach Korsika und besetzte die Hauptrolle mit der überragenden Sandrine Bonnaire. Als passionierte Spielerin, die ihre verdutzten männlichen Gegner elegant schachmatt setzt, ist die vielseitige Französin in jeder einzelnen Szene schlichtweg überwältigend. Und wenn sie mit Brotkrumen oder dem Deoroller im Badezimmer Züge nachspielt, werden Erinnerungen an große Schachfilme wach. In dieser ebenso liebenswürdigen wie unterhaltsamen Schwarz-Weiß-Malerei wird dem Zuschauer schmunzelnd bewusst, warum die Dame die wichtigste Figur ist. Kevin Kline als ihr bärbeißiger Lehrmeister und Francis Renaud als überforderten Ehemann überzeugen in den Nebenrollen.<br/><br/>Mit: Sandrine Bonnaire, Kevin Kline, Valérie Lagrange, Francis Renaud, Alexandra Gentil, Alice Pol, Didier FerrariSun, 19 Apr 15 23:01:03 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/8521220/.htmlDer Reise-Check: Sylt oder Rügen? - Das Erste, 20.04., 20:15 UhrDas Erste, am 20.04.2015 um 20:15 Uhr<br/>Reportage, D 2015<br/><br/>Warum nach Mallorca oder in die Türkei fahren, wenn wir vor der Haustür auch Nord- und Ostsee haben? Wer die Wahl hat, hat die Qual: Sylt oder Rügen? Nordsee oder Ostsee? Wo ist das Wetter besser? Welche Insel hat die schöneren Strände? Was tun die Inselgemeinden für die Sauberkeit? Wo ist der Badespaß sicherer? Ist Sylt oder Rügen familientauglicher? Welche von beiden hat das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis? Welche Insel leidet schlimmer unter den Touristenmassen und wird rücksichtsloser zubetoniert? Sylt ohne Promis? Undenkbar! Oder ist das nur Klischee? Und wie viel Promi-Faktor hat Rügen? Zusammen mit prominenten Sylt- und Rügen-Experten und unterstützt von zwei Test-Familien klärt Reise-Check-Reporterin Susanne Gebhardt die Fragen und Fakten.