rtv.de: TV-Tipps http://www.rtv.de/ Die TV-Tipps des Tages per RSS-Feed abonnieren de-de Sat, 24 Sep 16 22:51:11 +0200 Sat, 24 Sep 16 22:51:11 +0200 http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss info@rtv.de info@rtv.de http://images.rtv.de/templates/rtv/images/logo.png Die TV-Tipps des Tages per RSS-Feed abonnieren http://www.rtv.de/ 60 43 Sat, 24 Sep 16 22:51:11 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/11266769/.htmlBowfingers große Nummer - Das Erste, 24.09., 23:40 UhrDas Erste, am 24.09.2016 um 23:40 Uhr<br/>Komödie, USA 1999, FSK: 6<br/><br/>Vom großen Kassenhit kann Filmproduzent Bobby K. Bowfinger (Steve Martin) bisher nur träumen. Obwohl er mit seinen amateurhaften Billigproduktionen davon weit entfernt ist, gibt er die Hoffnung nicht auf. Mit List und Dreistigkeit gelingt es ihm schließlich, ein finanzkräftiges Studio als Verleiher seines nächsten Projekts zu gewinnen, bei dem er auch Regie führen will. Es gibt allerdings eine heikle Bedingung: Der zugkräftige Superstar Kit Ramsey (Eddie Murphy) muss die Hauptrolle in dem Streifen über eine Alien-Invasion spielen. Als der divenhafte Schauspieler absagt, droht Bowfingers Traum zu enden noch bevor er richtig begonnen hat. Aber anstatt einfach aufzugeben, schmiedet der Möchtegern-Filmemacher einen aberwitzigen Geheimplan: Mit versteckter Kamera will er Ramsey an verschiedenen Orten auflauern und ihn auf diese Weise filmen - natürlich ohne dessen Wissen. Nicht einmal die Crew und die anderen Darsteller sind eingeweiht. Ihnen erzählt er, dass der exzentrische Ramsey auf dieser ungewöhnlichen Drehmethode bestanden habe. Zunächst funktioniert alles bestens: Die Schauspieler konfrontieren Ramsey auf der Straße mit abenteuerlichen Dialogen über Außerirdische, während Bowfinger heimlich dessen irritierte Reaktionen filmt. Doch dummerweise glaubt der paranoide Star bald, dass er tatsächlich von Aliens verfolgt wird, und schottet sich im Hauptquartier seines Sekten-Gurus (Terrence Stamp) ab. Zwar kann sich Bowfinger mit dem trotteligen Jiff (ebenfalls Eddie Murphy) als Double für Ramsey zunächst behelfen, aber für den spektakulären Showdown braucht er seinen Star in Großaufnahme. Doch wie soll er den verstörten Star aus seinem Versteck locken? In seiner Erfolgskomödie nimmt Regisseur Frank Oz die Absurditäten des modernen Filmgeschäfts aufs Korn: Von neurotischen Superstars über großspurige Agenten bis hin zu Anspielungen auf Scientology bleibt nichts und niemand verschont. Die amerikanischen Starkomiker Steve Martin und Eddie Murphy bilden dabei ein Dreamteam: der eine als durchgeknallter Produzent Bowfinger, der andere in der Doppelrolle des paranoiden Hollywoodstars Kit Ramsey und seines gutmütigen, leicht vertrottelten Doubles Jiff.<br/><br/>Mit: Steve Martin, Eddie Murphy, Heather Graham, Robert Downey Jr., Terence Stamp, Christine Baranski, Jamie KennedySat, 24 Sep 16 22:51:11 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/11266035/crawlspace-dunkle-bedrohung.htmlCrawlspace - Dunkle Bedrohung - Tele 5, 24.09., 23:18 UhrTele 5, am 24.09.2016 um 23:18 Uhr<br/>Horrorfilm, AUS 2012, FSK: 18<br/><br/>Weit draußen in der australischen Wüste liegt gut getarnt ein Militärlabor in einem unterirdischen Silo. Dort ist nun scheinbar ein Experiment aus dem Ruder gelaufen. Jedenfalls erhält ein knallhartes Team von Spezialisten den Auftrag, die Anlage zu stürmen und zu säubern. Etwaig anzutreffende Überlebende sind zu liquidieren. Letzters aber bereitet dem Teamleiter so seine Sorgen. Denn eine, die er dort unten trifft, ist seine Ex-Frau. Außerdem gerät das Team ins Visier einer Macht, die nicht von dieser Welt zu stammen scheint.<br/><br/>Mit: Amber Clayton, Ditch Davey, Eddie Baroo, Peta Sergeant, Fletcher Humphrys, Nicholas Bell, Samuel JohnsonSat, 24 Sep 16 22:51:11 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/11266052/almuth-und-rita.htmlAlmuth und Rita - SWR, 24.09., 23:20 UhrSWR, am 24.09.2016 um 23:20 Uhr<br/>Tragikomödie, D 2014<br/><br/>Wenn Blicke töten könnten, hätte Almuth Seegers (Senta Berger) schon etliche Leichen hinterlassen. Gerade musste die ehemalige Zahnärztin ihre Praxis aus Altersgründen an einen jüngeren Kollegen verkaufen, jetzt steht die seit 19 Jahren geschiedene, mit ihrem Leben unzufriedene Seniorin vor einer inneren Leere, die sich auch mit dem Versuch, das Golfspielen neu zu entdecken, nicht kompensieren lässt. Almuth hat ein großes Problem: Sie liebt sich selbst nicht, daher ist sie auch nicht in der Lage, Zuneigung zu anderen zu empfinden. Wenn ein Gespräch allzu persönlich zu werden droht, pflegt sie es mit der Floskel "Schluss, aus, Themawechsel!" forsch zu beenden. Selbst das Verhältnis zu ihrer Mutter Elisabeth (Kerstin de Ahna), die in einem Altersheim lebt, ist von deutlich unterkühlter Natur - kein Wunder, denn Almuth will sich selbst nicht eingestehen, wie viel sie von dem kühlen, äußerlich abweisenden Charakter ihrer Frau Mama übernommen hat. In das diffuse Verlorenheitsgefühl des ungewollten Ruhestandes fegt Rita Ritter (Cornelia Froboess) nebst Terriermischling Pankow hinein. Sie ist Almuths Putzfrau, wurde von dieser aber bisher nicht wahrgenommen, da sich das Dasein der frustrierten Mittsechzigerin allein um ihre berufliche Verantwortung drehte. Nun stehen sich zwei Frauen aus völlig gegensätzlichen Welten gegenüber: einerseits die strenge, zu Gefühlsregungen unfähige Doktorin, andererseits ein mit ansteckendem Temperament und losem Mundwerk ausgestatteter Wirbelwind aus dem Osten. Rita merkt schnell, was mit ihrer Arbeitgeberin nicht stimmt, und versucht, diese aus der Reserve zu locken. Dabei erzielt sie Teilerfolge, die jedoch nicht von großer Dauer sind. So wird es auch der mit einem dicken Fell gesegneten Haushaltshilfe irgendwann zu viel: Rita kündigt und Almuth steht wieder alleine da. Nun liegt es an ihr, über den eigenen Schatten zu springen und sich ihren Mitmenschen zu öffnen, um auch selbst geachtet und geliebt zu werden. Wenn zwei sich streiten, freut sich der Zuschauer: Die beiden großen, begnadeten Charakterdarstellerinnen Senta Berger und Cornelia Froboess liefern sich in der ebenso tiefsinnigen wie amüsanten Tragikomödie von Regisseur Nikolai Müllerschön ein mitreißendes, bewegendes Schauspielduell, das ein Feuerwerk der Emotionen zündet. Der mit viel Gefühl und leisem Humor inszenierte Film macht Lust aufs Leben und erzählt davon, wie viel Reife und Mut es benötigt, um mit vereinten Kräften auch dessen Schattenseiten zu meistern.<br/><br/>Mit: Senta Berger, Cornelia Froboess, Patricia Aulitzky, Kerstin de Ahna, Wolfram Berger, Hansjürgen Hürrig, Gerhard GarbersSat, 24 Sep 16 22:51:11 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/11265584/tatort.htmlTatort - Schwarzes Wochenende - WDR, 24.09., 23:15 UhrWDR, am 24.09.2016 um 23:15 Uhr<br/>Krimi, D 1986<br/><br/>Der westfälische Möbelfabrikant Heinrich Hencken wird in Duisburg nachts vor seinem Hotel erschossen. Am nächsten Morgen erscheint Hubert Möhlmann, der Sohn eines der größten Konkurrenten Henckens, auf dem Präsidium und liefert, ehe irgendwelche Verdächtigung in dieser Richtung ausgesprochen worden ist, das Alibi aller Möhlmanns: das seines Vaters, das seiner Schwester und sein eigenes. Er erklärt sein merkwürdiges Verhalten mit einer Bedrohung durch Siggi Hencken, den Sohn des Ermordeten. Der hält die Möhlmanns für die Mörder seines Vaters und will sich an ihnen rächen. Die beiden Familien sind verwandt und verfeindet, Konkurrenten seit eh und je; die Henckens haben es nie verkraftet, dass die Möhlmanns die erfolgreicheren waren. Schimanski observiert Hubert Möhlmann. Das tut auch der Journalist Engelbrecht, der gegen die Möhlmanns recherchiert. Da laufen krumme Geschäfte, behauptet er; die Beweise fehlen ihm allerdings noch. Er fühlt sich bedroht, hat Angst um sein Leben. Unter den Augen Schimanskis geschieht ein weiterer Mord: Hubert Möhlmann erschießt Siggi Hencken und behauptet dann, auch dessen Vater umgebracht zu haben. Aber das ist Schimanski und Thanner zu einfach. Es spricht mehr dafür, dass der alte Möhlmann der Täter ist. Beweise gegen ihn gibt es allerdings keine, Widersprüchlichkeiten jedoch genug - und auch Motive. Die Henckens haben anscheinend versucht, die Möhlmanns wegen betrügerischen Bankrotts zu erpressen. Während sich Hubert in Untersuchungshaft befindet, wird Vera Karpinski, die Lebensgefährtin von Siggi Hencken, umgebracht. Hat sie das schmutzige Geschäft der Henckens weiterbetrieben? Aber auch Mimi Engelbrecht, die Frau des Journalisten, scheint in Lebensgefahr zu sein. Schimanski kann sie gerade noch aus den Flammen eines brennenden Hauses retten. Vielleicht hat der Anschlag aber auch dem alten Patzke gegolten, einem väterlichen Freund der Engelbrechts, der ebenfalls allen Grund hat, die Möhlmanns zu hassen. Schimanski und Thanner gelingt es, Licht in dieses Dunkel zu bringen - aber die Frage nach dem Mörder des alten Hencken ist damit immer noch nicht beantwortet.<br/><br/>Mit: Götz George, Eberhard Feik, Chiem van Houweninge, Ulrich Matschoss, Marita Breuer, Barbara Freier, Dieter PfaffSat, 24 Sep 16 22:51:11 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/11266813/up-in-the-air-wie-im-flug.htmlUp in the Air - Wie im Flug - MDR, 24.09., 23:30 UhrMDR, am 24.09.2016 um 23:30 Uhr<br/>Tragikomödie, USA 2009<br/><br/>Wenn Menschen ihren Job verlieren, dann beginnt für Ryan Bingham die Arbeit. Im Auftrag feiger Chefs, die gefeuerten Angestellten nicht mehr in die Augen zu sehen wagen, überbringt er die schlechte Nachricht, verpackt als Chance für einen Neubeginn. Dank der Wirtschaftskrise ist er sehr gefragt - 322 Tage im Jahr jettet der Kündigungsspezialist von Firma zu Firma quer durchs Land. Die nomadische Existenz in Airport-Hotels und Businesslounges kultiviert der überzeugte Single mit sportlichem Ehrgeiz. Sein großes Ziel: Er will unter all den Vielfliegern als Siebter die sagenumwobene 10.000.000-Meilen-Schallmauer durchbrechen. Da lernt er die eloquente Geschäftsfrau Alex kennen, eine verwandte Seele, die vergessen geglaubte menschliche Regungen in ihm weckt. Zudem bringt die ehrgeizige Harvard-Absolventin Natalie Ryans penibel strukturiertes Leben durcheinander. Die neue Kollegin schlägt vor, die "Freistellungen" künftig nur noch vom Büro aus per Videokonferenz abzuwickeln. Dies geht jedoch selbst dem abgebrühten Ryan zu weit. - Mit dieser kongenialen Adaption des Bestsellers von Walter Kirn gelingt Jason Reitman, der schon mit der frechen Schwangerschaftskomödie "Juno" einen Hit landete, eine bitterböse Satire auf die globalisierte Geschäftswelt. George Clooney glänzt als Überflieger, der ins normale Leben abstürzt. Selten war der Superstar und "Oscar"-Preisträger so gut wie in der Rolle dieses entwurzelten Handlungsreisenden, der in der Businessclass zu Hause ist. An seiner Seite begeistern Vera Farmiga als taffe Geschäftsfrau und Anna Kendrick als Psychologin, die selbst einen Psychologen braucht. Die von Laiendarstellern improvisierten Kündigungsszenen verleihen dem Film eine unvergleichliche Mischung aus Komödie und Drama.<br/><br/>Mit: George Clooney, Vera Farmiga, Anna Kendrick, Jason Bateman, Amy Morton, Zach Galifianakis, Sam ElliottSat, 24 Sep 16 22:51:11 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/11265545/wenn-die-gondeln-trauer-tragen.htmlWenn die Gondeln Trauer tragen - RBB, 24.09., 23:45 UhrRBB, am 24.09.2016 um 23:45 Uhr<br/>Thriller, GB, I 1973, FSK: 16<br/><br/>Nach dem tragischen Tod ihrer kleinen Tochter, die beim Spielen im Teich ihres englischen Landsitzes ertrank, reisen Laura Baxter und ihr Mann John beruflich nach Venedig. Während John in der winterlichen Lagunenstadt eine marode Kirche restauriert, versucht das Paar über den schmerzlichen Verlust hinwegzukommen, doch die Begegnung mit zwei ältlichen Schwestern reißt die Wunde erneut auf. Die erblindete Heather verfügt angeblich über die Gabe des zweiten Gesichts und teilt Laura mit, ihre verstorbene Tochter wolle die Eltern vor einer tödlichen Gefahr warnen. Obwohl ein mysteriöser Mörder die Lagunenstadt in Atem hält, nimmt John den Hinweis nicht ernst - bis ein Gerüst während der Restaurierungsarbeiten aus der Verankerung reißt und er nur knapp dem Tod entgeht. Eine Schreckensnachricht aus England, ihr Sohn Johnny sei bei einem Brand verletzt worden, versetzt das Paar in Panik. Während Laura in die nächste Maschine nach London steigt, hat John eine seltsame Wahrnehmung: In einem Boot auf den Canale Grande erkennt er seine ganz in Schwarz gekleidete Frau neben den beiden Schwestern. Ein Telefonat mit der in England weilenden Laura überzeugt ihn, dass er wohl lediglich einer Halluzination erlag. Am Abend folgt John einer zwergenhaften Gestalt, die das gleiche rote Mäntelchen wie seine ertrunkene Tochter trägt. Es kommt zur schicksalhaften Begegnung. Nach einer Kurzgeschichte von Daphne du Maurier schuf Nicolas Roeg einen subtilen Gruselthriller, der als einer der besten Venedigfilme aller Zeiten gilt. Abseits der Pfade des Massentourismus verirrt ein Kirchenrestaurator sich in einem Labyrinth aus beunruhigenden Andeutungen und finsteren Todesahnungen. Die formale Brillanz dieses parapsychologischen Thrillers hat nach 40 Jahren nichts von ihrem verstörenden Charakter verloren. Mit dem zärtlichen Liebesakt zwischen Donald Sutherland und Julie Christie inszenierte Roeg die berühmteste Bettszene der Kinogeschichte.<br/><br/>Mit: Julie Christie, Donald Sutherland, Hilary Mason, Clelia Matania, Massimo Serato, Renato Scarpa, Giorgio TrestiniSat, 24 Sep 16 22:51:11 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/11266644/polizeiruf-110.htmlPolizeiruf 110 - Der Wahrheit verpflichtet - Hessen, 24.09., 23:55 UhrHessen, am 24.09.2016 um 23:55 Uhr<br/>Krimi, DDR 1989<br/><br/>Die Leiche eines Mannes, seit 15 Jahren unter Wasser, wird bei Baggerarbeiten zutage gefördert. Es handelt sich um den seit Jahren im Dorf vermissten Max Kramer, wie Hauptmann Beck und Leutnant Ikser schon bald feststellen können. Die Polizei war seinerzeit davon ausgegangen, dass seine Frau Lucie Max Kramer umgebracht, dann aber als vermisst gemeldet hatte. Aus den alten Ermittlungsakten geht hervor, dass die Eheleute Schwierigkeiten mit Alkohol hatten und dass die Fürsorge ihnen ihre beiden Kinder wegnehmen wollte. Beck und Ikser suchen Lucie Kramer auf. Leutnant Ikser erfährt, dass Lucie Kramer bereits vor dem Tod ihres Mannes ein Verhältnis mit ihrem heutigen Lebenspartner Kurt Schüssler hatte. Hauptmann Beck glaubt den Täter gefunden zu haben. Zusammen mit Leutnant Ikser spricht er noch einmal mit Lucie Kramer, die schildert, wie ihr Mann sie damals mit Gewalt zur Unterschrift unter ein Schriftstück zwingen wollte, mit dem sie erklären sollte, dass die Kinder nicht von ihr seien und dass sie mit deren Einweisung in die Fürsorge einverstanden sei. Als er sie auch noch mit dem Kopf in einen Eimer Wasser tauchte, habe sie ein Beil zu fassen bekommen und zugeschlagen. Dann habe sie ihn ohne jede fremde Hilfe ins Meer gebracht. Opa Kramer hatte jenes Schriftstück seinerzeit an sich genommen und es verwahrt - einziges Beweisstück für die Notwehr-Reaktion seiner Schwiegertochter Lucie ...<br/><br/>Mit: Günter Naumann, Anne Kasprik, Werner Godemann, Renate Geißler, Kerstin Kleinert, Götz Schubert, Martin TrettauSat, 24 Sep 16 22:51:11 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/11265819/.htmlSarahs Schlüssel - ONE, 24.09., 23:35 UhrONE, am 24.09.2016 um 23:35 Uhr<br/>Drama, F 2010, FSK: 12<br/><br/>Es ist der 15. Juli 1942, als an der Wohnungstüre der Familie Starzynski Krach geschlagen wird. Geistesgegenwärtig versteckt die zehnjährige Sarah (Mélusine Mayance) ihren kleinen Bruder im Geheimversteck hinter einer Tapetentür. Ganz schnell wird sie wieder bei ihm sein, das verspricht sie ihm hoch und heilig. Doch Sarah muss ihre Sachen packen und wird mit ihren Eltern in ein überfülltes Pariser Radstadion abtransportiert. Auf Anweisung der Nazis schickt das kollaborierende Vichy-Regime von hier aus über zehntausend französische Juden in den sicheren Tod. Wie durch ein Wunder kann Sarah entkommen. Bei einem hilfsbereiten Bauernehepaar kommt das von den Strapazen gezeichnete Mädchen wieder zu Kräften und kehrt endlich in die Wohnung zurück. - 60 Jahre später arbeitet die Journalistin Julia (Kristin Scott Thomas) an einem Artikel über die große Razzia, die im Juli 1942 stattfand. Bei ihren Recherchen findet sie heraus, dass in der Pariser Wohnung ihrer Schwiegereltern früher einmal Juden gewohnt haben. Je näher Julia der Wahrheit kommt, desto mehr erfährt sie über die Familie ihres zukünftigen Mannes, über ein finsteres Kapitel französischer Geschichte und schließlich über sich selbst. Der Antisemitismus der Grande Nation wurde im französischen Kino lange Zeit totgeschwiegen. Nach "Die Kinder von Paris" greift auch "Sarahs Schlüssel" die berüchtigte 'Raffle de Vel d'Hiv' auf. Fast 13000 Juden wurden bei der Pariser Razzia am 16. und 17. Juli 1942 in das Vélodrome d'Hiver (Vel d'Hiv), eine Radrennbahn, gepfercht. Mehrere Tage bekamen sie nichts zu trinken, die sanitären Anlagen waren schnell verstopft. Von dort aus verschleppte man die Internierten über Zwischenlager nach Auschwitz. Gilles Paquet-Brenners Adaption des Bestsellers von Tatiana de Rosnay nähert sich dieser Gräueltat auf zwei Zeitebenen. Der Film kontrastiert die Szenen aus der Radrennbahn mit der Arbeit einer Journalistin, die das Leid der Opfer der Vergessenheit entreißen will. Aus dem Ensemble französischer Charakterdarsteller ragt Kristin Scott Thomas heraus, die als Reporterin buchstäblich von der Vergangenheit eingeholt wird.<br/><br/>Mit: Kristin Scott Thomas, Mélusine Mayance, Niels Arestrup, Frédéric Pierrot, Michel Duchaussoy, Dominique Frot, Aidan QuinnSat, 24 Sep 16 22:51:11 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/11266934/the-frighteners-herr-der-geister.htmlThe Frighteners - Herr der Geister - ZDF neo, 24.09., 23:45 UhrZDF neo, am 24.09.2016 um 23:45 Uhr<br/>Horrorfilm, NZ, USA 1996, FSK: 18<br/><br/>Nach einem schrecklichen Unfall entdeckt Frank Bannister (Michael J. Fox) seine Fähigkeit, Geister zu sehen. Als eine mysteriöse Todeswelle seinen Heimatort heimsucht, forscht er nach. Schon bald ist er dem Geist eines vor Jahren hingerichteten Massenmörders auf der Spur. Wäre da nicht der neue FBI-Special Agent, der Bannister selbst für den Täter hält und all seine Pläne, dem Killer aus dem Jenseits das Handwerk zu legen, vereitelt. Am Ende bleibt Bannister nichts anderes übrig, als durch einen medizinisch herbeigeführten künstlichen Tod selbst zum Geist zu werden und sich dem mordenden Geist zu stellen.<br/><br/>Mit: Michael J. Fox, Trini Alvarado, Peter Dobson, John Astin, Dee Wallace Stone, Jeffrey Combs, Jake BuseySat, 24 Sep 16 22:51:11 +0200http://www.rtv.de/sendungsdetails/11265102/james-bond-der-hauch-des-todes.htmlJames Bond - Der Hauch des Todes - ORF 1, 24.09., 23:35 UhrORF 1, am 24.09.2016 um 23:35 Uhr<br/>Krimi, GB 1987, FSK: 12<br/><br/>Ein sowjetischer General will überlaufen, was die russische Cellistin Kara mit einem gezielten Schuss zu verhindern versucht. Allerdings hat sie ihre Rechnung ohne James Bond gemacht. Der vermeintliche Überläufer richtet in England nur Schaden an. James Bond verhilft Kara zur Flucht und erfährt, dass der General und ein amerikanischer Waffenhändler beide Länder täuschen wollen. Erster Auftritt für Timothy Dalton als cooler Geheimagent 007. Der russische General Koskov (Jeroen Krabbé) will überlaufen. Um die Sache nach Plan abzuwickeln, wird MI6-Agent James Bond (Timothy Dalton) nach Wien geschickt, wo er nur knapp einen Anschlag auf Koskov verhindern kann. Da es sich bei dem auf den Überläufer angesetzten Scharfschützen um eine attraktive Frau handelt, zielt Bond nur auf ihr Gewehr. In England angekommen, behauptet Koskov, der russische General Pushkin (John Rhys-Davies) würde eine persönliche Vendetta gegen eine Reihe enttarnter MI6-Agenten führen, unter denen es bereits zwei Opfer gegeben habe. Bei einem weiteren, für die Briten sehr verlustreichen Anschlag wird Koskov von der Gegenseite zurückgeholt. Um ihn wieder aufzuspüren, macht Bond Koskovs Freundin ausfindig, die Cellistin Kara (Maryam d'Abo). Sie war die Frau, die kurz zuvor noch auf Koskov geschossen hatte, um seinen Wechsel zu den Briten zu verhindern. Bond merkt schnell, dass an der Sache etwas faul ist und verhilft Kara zur Flucht nach Österreich, um mehr über Koskov zu erfahren. Dieser hat sich derweil mit dem amerikanischen Waffenhändler Whitaker (Joe Don Baker) zusammengetan und versucht, sowohl Sowjets als auch Briten zu täuschen. "Die Zeit" verglich einst das Aufheben um die Suche eines neuen Bond-Darstellers mit der Spannung bei der Wahl eines neuen Papstes. 1987 wurde der damals 43-jährige Fernseh- und Theater-Schauspieler Timothy Dalton, unter anderem Mitglied der Royal Shakespeare Company, zum nächsten Bond erwählt. Mit ihm bekam die Figur des 007 in der Nachfolge des ironisch-verspielten Bond seines Vorgängers Roger Moore wieder ein ernsteres Gesicht: Daltons Geheimagent war härter angelegt, mehr Killer als Ladykiller und damit laut der Kritik näher an Ian Flemings ursprünglicher Konzeption. Als Gegenspieler steht Daltons Bond mit dem gleichaltrigen Holländer Jeroen Krabbé ("Die Entdeckung des Himmels", "Ocean's Twelve", Transporter 3", "Albert Schweitzer - Ein Leben für Afrika") ein internationaler Hochglanz-Schurke gegenüber. Das Bond-Girl mit dem Cello spielt Maryam d'Abo ("Catman - Mörderischer Instinkt", "Tropical Heat", "Das Bildnis des Dorian Gray"). 2002 veröffentlichte Maryam d'Abo ein populäres Buch über "Die Frauen von James Bond: Bond Girls are Forever", aus dem sich noch im selben Jahr eine DVD-Video-Dokumentation entwickelte.<br/><br/>Mit: Timothy Dalton, Maryam D'Abo, Joe Don Baker, Art Malik, Jeroen Krabbé, John Rhys-Davies, Desmond Llewelyn