Loading
Dienstag, 16. September 2014
21:27 Uhr
Guten Abend!
| Jetzt anmelden
Octavia Spencer
Octavia Spencer
"The Help", Dienstag, 16.09.2014, 0.50 Uhr, ZDF

Die wandelbare Octavia Spencer hat sich mit Nebenrollen nach ganz oben gespielt

 

Obwohl sie bereits in die Liste der „25 lustigsten Hollywoodschauspielerinnen” gewählt wurde, ist Octavia Spencer weit mehr als eine Komödiantin. Als sechstes von insgesamt sieben Kindern wurde Spencer 1972 in Alabama geboren. Für ihren Einstieg ins Filmgeschäft heuerte sie bei keinem geringeren als Joel Schumacher an. Für dessen Film „Die Jury” sollte Spencer sich hinter den Kulissen organisatorisch betätigen. Doch Schumacher war von seiner quirligen Assistentin derart begeistert, dass er ihr 1996 mit einer kleinen Rolle zum Leinwanddebüt verhalf.

In der Folgezeit verschrieb sich Spencer zunächst dem komödiantischen Fach. So wirkte sie u.a. in „Ungeküsst” und „Big Mamas Haus” mit und war 2002 im ersten Teil von „Spider-Man” zu sehen. Von da an verschaffte sich Spencer mit Auftritten in Filmen wie „Sieben Leben” oder „Der Solist” immer mehr Rennomee in Hollywood.

2011 wurde ihr bis dato erfolgreichstes Jahr. Für die humorvolle Darstellung der Minny Jackson im Drama „The Help” (ZDF, 0.50 Uhr) heimste Spencer einen Golden Globe, sowie einen Oscar als beste Nebendarstellerin ein.

Auch Abseits der großen Leinwand bewies die Mimin Gespür. Im TV war sie u. a. in „Big Bang Theory” oder „Mom” zu sehen. Fester Bestandteil war sie auch in den Comedy-Serien „Ugly Betty“ und „Halfway Home”. Im Herbst wird die emsige Aktrice, die einen Studiengang in den freien Künsten abgeschlossen hat, in der von Steven Spielberg produzierten Serie „Red Band Society” mitwirken. Zur Zeit steht Spencer für „Insurgent“, Teil zwei der „Divergent“-Saga vor der Kamera

 
 

Sendungen zum Thema

The Help
ZDF 00:50 - 03:05 17.09.
Drama, USA, IND, VAE 2011
Film
4

Boulevard - Aktuelles

©2014 rtv media group GmbH

10.61.5.112