Loading
Montag, 08. Februar 2016
06:56 Uhr
Guten Morgen!
| Jetzt anmelden
Deutschlandfunk
DR Kultur
Bayern 1
am Morgen
Bayern 2
Bayern 3
5:00 Uhr
05:00
 
Nachrichten
Sonstiges
05:00
 
Nachrichten
Nachrichten
05:00
 
05:05
 
05:00
 
6:00 Uhr
06:00
 
7:00 Uhr
8:00 Uhr
9:00 Uhr
09:00
 
Nachrichten
Sonstiges
09:05
 
Kalenderblatt
Sonstiges
09:10
 
Europa heute
Sonstiges
09:30
 
Nachrichten
Sonstiges
09:00
 
Nachrichten
Nachrichten
09:07
 
Im Gespräch
Sonstiges
09:05
 
09:00
 
10:00 Uhr
10:00
 
Nachrichten
Sonstiges
10:00
 
Nachrichten
Nachrichten
10:00
 
10:05
 
Notizbuch
Sonstiges
11:00 Uhr
11:30
 
Nachrichten
Sonstiges
11:35
 
11:00
 
Nachrichten
Nachrichten
Deutschlandfunk
DR Kultur
Bayern 1
am Nachmittag
Bayern 2
Bayern 3
12:00 Uhr
12:00
 
Nachrichten
Sonstiges
12:00
 
Nachrichten
Nachrichten
12:00
 
12:05
 
12:00
 
12:05
 
13:00 Uhr
13:30
 
Nachrichten
Sonstiges
13:35
 
13:30
 
Länderreport
Sonstiges
13:00
 
13:00
 
14:00 Uhr
14:00
 
Nachrichten
Sonstiges
14:10
 
14:30
 
Nachrichten
Sonstiges
14:00
 
Nachrichten
Nachrichten
14:00
 
15:00 Uhr
15:00
 
Nachrichten
Sonstiges
15:05
 
15:05
 
Kakadu
Infotag

Sonstiges
15:00
 
16:00 Uhr
16:00
 
Nachrichten
Sonstiges
16:30
 
Nachrichten
Sonstiges
16:00
 
17:00 Uhr
17:00
 
Nachrichten
Sonstiges
17:30
 
Nachrichten
Sonstiges
17:00
 
Nachrichten
Nachrichten
17:00
 
Deutschlandfunk
DR Kultur
Bayern 1
am Abend
Bayern 2
Bayern 3
18:00 Uhr
18:00
 
Nachrichten
Sonstiges
18:10
 
18:40
 
Hintergrund
Sonstiges
18:30
 
Weltzeit
Sonstiges
18:00
 
18:05
 
18:00
 
19:00 Uhr
19:00
 
Nachrichten
Sonstiges
19:05
 
Kommentar
Sonstiges
19:00
 
Nachrichten
Nachrichten
19:00
 
19:05
 
20:00 Uhr
20:00
 
Nachrichten
Sonstiges
20:10
 
Musikszene
Sonstiges
20:00
 
Nachrichten
Nachrichten
20:03
 
In Concert
Sonstiges
20:00
 
21:00 Uhr
21:00
 
Nachrichten
Sonstiges
21:30
 
21:00
 
22:00 Uhr
22:50
 
Sport aktuell
Sonstiges
22:00
 
23:00 Uhr
23:00
 
Nachrichten
Sonstiges
23:57
 
23:00
 
Nachrichten
Nachrichten
23:05
 
23:00
 
23:05
 
Nachtmix
Sonstiges
Deutschlandfunk
DR Kultur
Bayern 1
in der Nacht
Bayern 2
Bayern 3
0:00 Uhr
00:00
 
Nachrichten
Sonstiges
00:00
 
Nachrichten
Nachrichten
00:05
 
Neue Musik
Sonstiges
00:00
 
00:09
 
Die ARD-Hitnacht
Sonstiges
00:00
 
1:00 Uhr
01:00
 
Nachrichten
Nachrichten
01:05
 
Tonart
Jazz
2:00 Uhr
02:00
 
02:03
 
3:00 Uhr
4:00 Uhr
04:00
 
04:03
 
04:58
 
Impressum
Sonstiges

Tagesschau in 100 Sekunden

Aktuelles auf rtv.de

Das Jahr fängt gut an. Netflix-User können sich auf die unfassbare Doku-Reihe "Making a Murderer" und die zweite Staffel des "Breaking Bad"-Spin-Offs "Better Call Saul" (Foto) freuen. Amazon-Prime-Kunden kommen in den Genuss der schwarzhumorigen Thrillerserie "Mad Dogs". — Mad Dogs (Amazon Prime), alle 10 Folgen der 1. Staffel Sommer, Sonne, Bikini-Schönheiten und jede Menge Alkohol: So stellen sich Joel (Ben Chaplin), Lex (Michael Imperioli), Gus (Romany Malco) und Cobi (Steve Zahn) den Trip zu ihrem alten Jugendfreund Milo (Billy Zane) nach Belize vor. Der hat in Südamerika das große Geld gemacht und lässt seine alten Kumpels einfliegen, um mit ihnen seinen vorzeitigen Ruhestand zu feiern. Dumm nur, dass die Urlaubsidylle und das Schwelgen in Erinnerungen bald mit Mord und Totschlag endet. Denn Milo hat sein luxuriöses Leben nicht cleveren Geschäften, sondern kriminellen Aktivitäten zu verdanken. Dabei kam er Leuten in die Quere, mit denen man sich lieber nicht anlegen sollte. Und die nehmen nun auch seine entsetzten Freunde ins Visier. Bei ihren Versuchen, der albtraumhaften Situation zu entkommen, stolpern die Freunde von einer Katastrophe in die nächste … Wer die Handlung der neuen Amazon-Prime-Eigenproduktion bereits kennt, sollte sich nicht wundern. Das schwarzhumorige Thrillerformat basiert auf dem gleichnamigen britischen Serienhit mit John Simm aus dem Jahr 2011. Shawn Ryan, Produzent von preisgekrönten Formaten wie „The Shield“, verpasste der US-Adaption eine Hochglanz-Frischzellenkur und machte die Serie dabei gleich noch ein bisschen blutiger. Geblieben sind der tiefschwarze Humor und Hauptdarsteller Ben Chaplin, der allerdings eine andere Rolle spielt, als in der Originalserie. Alle 10 Episoden der ersten Staffel sind bei Amazon Prime auf englisch mit und ohne deutschen Untertiteln zu sehen. Die synchronisierte Fassung soll ab Anfang März zur Verfügung stehen. Making a Murderer (Netflix), alle 10 Folgen Es kommt nicht oft vor, dass ein vorher kaum beworbenes Dokuformat eine Flut von Schlagzeilen, Diskussionen und Internetdiskussionen auslöst. Laura Ricciardi and Moira Demos ist das mit ihrem eindringlichen Werk „Making a Murderer“ gelungen. Zehn Jahre arbeiteten die Filmemacherinnen an der zehnteiligen Netflix-Dokureihe über einen der wohl umstrittensten Justizskandale der US-Geschichte. Im Mittelpunkt steht das Schicksal von Steve Avery, dessen Familie in Wisconsin einen Schrottplatz betreibt. Nicht sonderlich gebildet und vorbestraft, wird er 1985 wegen eines sexuellen Übergriffs verhaftet und verurteilt - trotz Alibi. 18 Jahre lag saß Avery unschuldig im Gefängnis, bis eine DNA-Analyse 2003 zweifelsfrei beweist, dass er nicht der Täter ist. Auf Anraten seiner Anwälte, die bei der Befragung der Behörden und verantwortlichen Beamten unglaubliche Missstände und erschreckendes Fehlverhalten zu Ungunsten ihres Mandanten aufdecken, verklagt Avery den Staat und namhafte Vertreter seiner Stadt auf 36 Millionen Dollar Schadenersatz. Wenige Monate später wird er erneut verhaftet - für den Mord an der jungen Fotografin Theresa Halbach. Mit Hilfe von Interviews, Archivmaterial und Augenzeugenberichten rekonstruieren Ricciardi und Demos die Ermittlungen und Gerichtsverhandlungen, die 2007 mit einer lebenslangen Haftstrafe für Avery und einer Verurteilung zu 32 Jahren für seinen damals erst 16 –jährigen Neffen Brendan Dassey enden. Dabei offenbart sich dem nicht selten fassungslosen Zuschauer ein Kaleidoskop an fragwürdigen Ermittlungsmethoden, mutwilliger Ignoranz, eventueller Beweismanipulation und Amtsmissbrauch. Ob Steven Avery wirklich ein Mörder ist oder erneut zu Unrecht verurteilt wurde, ist nicht die Frage, die die Doku klären kann oder will. Vielmehr liegt der Fokus des eindrucksvollen Zehnteilers auf der Frage, ob Avery jemals die Chance auf einen fairen Prozess hatte und inwiefern das US-Justizsystem ihn offenbar zweimal im Stich gelassen hat. Better Call Saul (Netflix), ab 17.02. wöchentlich neue Folgen Das preisgekrönte Spin-Off der Kultserie „Breaking Bad“ geht in die zweite Runde: Im Finale der ersten Staffel musste Jimmy (Bod Odenkirk) verarbeiten, dass sein Bruder Chuck ihm in den Rücken gefallen war und ihm dadurch nicht nur ein aussichtsreicher Fall, sondern auch die Aussicht auf eine Festanstellung in dessen renommierter Anwaltsfirma durch die Lappen ging. Im Auftakt zu Staffel zwei folgt Jimmy nun dem Versprechen, dass er sich selbst gegeben hat: Nie wieder soll der Wunsch das vermeintlich „Richtige“ zu tun, ihn davon abhalten, Erfolg zu haben. Lief der Prozess, der den schlitzohrigen Loser Jimmy in den aalglatten, kriminell überaus kreativen Anwalt Saul verwandeln soll, in Season 1 noch etwas langsam an, wird man in den neuen Folgen wohl mehr von Jimmys schillerndem Alter Ego zu sehen bekommen. Darüber hinaus sollen sich neben dem grandios-lakonischen Jonathan Banks als Mike Ehrmantraut in den neuen Folgen weitere Charaktere aus „Breaking Bad“ ein Stelldichein geben.

Weitere TV-Tipps

Kulturzeit

Kulturzeit

Magazin

3sat

08.02.2016, 06:15

Anixe News

Nachrichten

Anixe HD

08.02.2016, 06:00

ARD-Morgenmagazin

Magazin

Das Erste

08.02.2016, 05:30

ARTE Reportage

Reportage

ARTE

08.02.2016, 06:45

©2015 rtv media group GmbH

10.61.5.116