Startseite » Die besten Dokus bei Netflix
Startseite » Die besten Dokus bei Netflix

Die besten Dokus bei Netflix

Die besten Dokus bei Netflix

Netflix hat nicht nur Serien und Filme im Angebot, sondern auch zahlreiche interessante und spannende Dokus. Hier stellen wir Ihnen kurz und knapp ein paar der besten Doku-Formate auf Netflix vor.

Making a Murderer

Die über einen Zeitraum von 10 Jahren produzierte Doku-Serie schildert den Fall von Steven Avery aus dem US-Bundesstaat Wisconsin, der 18 Jahre unschuldig wegen einer angeblichen Vergewaltigung in Haft saß. Kurz nach seiner Entlassung wird Avery 2005 wieder eines Verbrechens beschuldigt: Er soll eine junge Frau ermordet haben – dafür sitzt er bis heute in Haft. Die schockierende Dokuserie über den unfassbaren Fall zeigt Ausschnitte aus Gerichtsprozessen, Verhören und Interviews.

Beltracchi – Die Kunst der Fälschung

Wolfgang Beltracchi (großes Foto) aus Nordrhein-Westfalen ist ein begnadeter Maler – reich wurde er als Kunstfälscher. Wegen Betrugs saß er sechs Jahre im Gefängnis. Der Film von Arne Birkenstock gewährt Einblick in das Leben Beltracchis und seiner Frau Helene. Zu Wort kommen auch Opfer und Gegner der Beltracchis, wie das belgische Sammlerehepaar Ommeslaghe oder der britische Kunsthändler James Roundell. Außerdem führt Beltracchi in dem Dokumentarfilm vor, wie er seine Fälschungen erstellt hat.

Jane

Der Film aus dem Jahr 2017 porträtiert die weltbekannte britische Verhaltensforscherin Jane Goodall, die in den 1960ern die Primatenforschung revolutionierte. Goodall entdeckte, dass Schimpansen Werkzeuge nutzen können und sie fand heraus, dass die Menschenaffen Fleisch essen. Der Dokumentarfilm beinhaltet bisher unveröffentlichtes Material aus den 60er-Jahren und enthält exklusive Interviews sowie Familienvideos.

Vietnam

Die neunteilige Serie von Ken Burns und Lynn Novick taucht ganz tief ein in den absurden Krieg der US-Amerikaner in und gegen Vietnam. Dabei vermittelt sie in zehn Folgen mit einer Gesamtlänge von gut 18 Stunden ein umfassendes Bild des Indochinakriegs (1946 bis 1954) und des amerikanischen Vietnamkriegs (etwas 1955 bis 1975). Burns und Novick zeigen das Geschehen aus der Perspektive der US-Amerikaner, aber auch aus der Nord- und Südvietnams.

Before the Flood

2014 wurde der Schauspieler Leonardo DiCaprio zum Friedensbotschafter der Vereinten Nationen ernannt. Zwei Jahre reiste er um die Welt, um den Menschen die Folgen des Klimawandels vor Augen zu führen. Dabei traf er u. a. Ex-UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, die ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton und Barack Obama und Papst Franziskus – und hat mit ihnen über den Klimawandel gesprochen.

Fyre

Der Unternehmer Billy McFarland und der Rapper Ja Rule wollten mit dem “Fyre-Festival” das Musik-Event des Jahrhunderts organisieren – auf einer Privatinsel. Mit Hochglanzwerbefilmen und Social-Media-Kampagnen verkaufte McFarland jede Menge Tickets. Die Veranstaltung wurde ein Desaster, für die angereisten Gäste gab es nicht mal ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten.

The American Meme

Wer das Phänomen “Social-Media-Star” verstehen möchte, sollte einen Blick in die Dokumentation “The American Meme” werfen, die vier völlig unterschiedlichen Social Media-Persönlichkeiten bei der Arbeit über die Schulter schaut: Paris Hilton, Josh Ostrovsky, Brittany Furlan und Kirill Bichutsky. Unglaublich, wie die sogenannten “Influencer” ihr Geld verdienen.

Unser Planet

In acht Folgen mit durchschnittlich 50 Minuten Spielzeit zeigt die Dokureihe die Schönheit unseres Planeten und die Vielfalt seiner tierischen Bewohner, warnt aber gleichzeitig vor seiner Zerstörung durch den Menschen. Für das Projekt hat Netflix mit dem WWF zusammengearbeitet. Einen 600 Personen umfassende Crew hat vier Jahre lang in 50 Ländern mit modernster Technik gefilmt.

Diana – Mit ihren eigenen Worten

Die 1997 verstorbene “Prinzessin der Herzen” spricht in dem Film aus dem Jahr 2017 in bisher unveröffentlichten Aufnahmen u. a über ihre Ehe mit Prinz Charles. Dabei handelt es sich um Gespräche mit ihrem Stimmtrainer Peter Settelen, die in den Jahren 1991 bis 1993 aufgezeichnet worden sind.

| Björn Sommersacher | 25. Juni 2019