Startseite » Amazon » Amazon Prime: Das sind unsere Highlights im November
Startseite » Amazon » Amazon Prime: Das sind unsere Highlights im November

Amazon Prime: Das sind unsere Highlights im November

Amazon Prime: Das sind unsere Highlights im November

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

"Jack Ryan", Staffel 2 ab 1. November

Szene aus der zweiten Staffel der Serie "Jack Ryan"
©Amazon

Noch bevor überhaupt die erste Episode der zweiten Staffel gestreamt werden konnte, hatte Amazon bereits eine dritte Season der Agentenserie nach Tom Clancys Bestsellern bestellt. Kein Wunder, denn Action und Spannung legen in den neuen Folgen im Vergleich zur ersten Staffel gleich mehrere Gänge zu. Hauptdarsteller John Krasinsky vereint einmal mehr seinen spitzbubenhaften Charme mit handfester Actionheld-Manier und steigt mit seinem Kollegen Wendell Pierce in die Top-Ten der seriellen Bromance-Teams auf. Außerdem sind u.a. Noomi Rapace und Tom Wlaschiha neu dabei.

Mitten im Wahlkampf um das Präsidentenamt in Venezuela ist Jack einigen undurchsichtigen Transaktionen auf der Spur. Das Land ist ein Pulverfass und steht kurz vor einem möglichen Bürgerkrieg. Das nutzen zwielichtige Kräfte aus, um illegale Waffendeals abzuwickeln, die Ryan bald auf die Spur einer noch viel größeren Bedrohung führen. Der ist auch Ryans Ex-Boss Greer, der zwischenzeitlich nach Russland versetzt wurde, auf den Fersen. Bald bekommen die beiden es nicht nur mit einer möglichen nuklearen Gefahr, sondern auch mit Diktatoren, Profikillern und dem BND zu tun.

"Brittany Runs a Marathon", ab 15. November

Jillian Bell im Film "Brittany Runs a Marathon"
©Amazon

Das New Yorker Partygirl Brittany (Jillian Bell) ist jedermanns beste Freundin – nur nicht ihre eigene. Drei Jahre vor ihrem 30 Geburtstag wird die lebenslustige junge Frau von ihrem wilden Partyleben, ungesunden Lebensstil und ihrer toxischen Liebesaffäre eingeholt.

Als sie versucht, ihren wohlmeinenden Arzt dazu zu überreden, ihr das ADD-Medikament Adderall zu verschreiben, redet der ihr liebevoll aber bestimmt ins Gewissen. Will sie nicht in wenigen Jahren ein körperliches Wrack sein, muss sie jetzt aktiv werden und ihr Leben ändern. Das bedeutet: weniger Alkohol, keine Partys, dafür gesunde Ernährung und vor allem: Sport.

Zu pleite fürs Fitnessstudio und zu stolz, sich Hilfe zu suchen, fühlt “Brit” sich komplett verloren. Bis ihre Nachbarin sie dazu drängt, doch einfach einmal um den Block zu joggen. Am nächsten Tag sind es bereits zwei Blocks. Und nach ihrer ersten Meile setzt sich Brittany ein fast undenkbares Ziel: Sie will den New York City Marathon laufen.

"The Man in the High Castle", finale Staffel ab 15. November

Szene aus der Serie "The Man in the High Castle"
©Amazon

Es ist der Anfang vom Ende – doch ein Versagen, ein falscher Schritt von Juliana Crain (Alexa Davalos) könnte das Ende nicht nur ihrer Realität, sondern auch vieler anderer bedeuten. Angetrieben und inspiriert von ihren Visionen für eine bessere Welt, ist der anfängliche Widerstand gegen die Nazis zu einer ausgewachsenen Rebellion geworden.

Eine neue aufständische Bewegung entsteht, um Nationalsozialismus und Imperialismus zu bekämpfen. Während das Imperium vor einem möglichen Zusammenbruch steht, ist Oberinspektor Takeshi Kido (Joel De La Fuente) zwischen der Pflicht gegenüber seinem Land und seiner Familie hin und her gerissen. Reichsmarschall John Smith (Rufus Sewell) fokussiert sich indes ganz auf das Portal, das die Nazis gebaut haben, um ein alternatives Universum zu erreichen – und zu erobern.

Nach vier Staffeln endet mit “The Man in the High Castle” nach dem dystopischen  Roman “Das Orakel vom Berge” von Philip K. Dick eine der ersten Amazon-Prime-Eigenproduktionen.

"The Report", ab 29. November

Adam Driver in "The Report"
©Amazon

Der idealistisch, junge Senatsangestellte Daniel J. Jones (Adam Driver) wird von seiner Chefin, der Senatorin Dianne Feinstein (Annette Bening), beauftragt, eine Untersuchung gegen das Verhaftungs- und Vernehmungs-Programm der CIA zu leiten, das nach den Anschlägen vom 11. September 2001 geschaffen wurde. Schnell wird ihm klar, dass er Informationen sammeln und auswerten soll, die zahlreiche Personen weit über ihm ganz und gar nicht preisgeben wollen. In einem düsteren Keller-Büro arbeitet er sich Tag für Tag durch undurchsichtige Aktenberge – Notizen oder gar Kopien sind nicht gestattet.

Trotzdem fördert Jones‘ hartnäckige Suche nach der Wahrheit ebenso brisante wie erschreckende Ergebnisse zu Tage: Menschenrechtsverletzungen, sadistische Foltermethoden und unqualifizierte Berater sind nur die Spitze des Eisbergs. Bald wird klar, wie weit der höchste Geheimdienst der Nation gegangen ist, um Beweise zu zerstören, Gesetze zu umgehen und ein brutales Geheimnis vor der amerikanischen Öffentlichkeit zu verbergen. Mithilfe seiner Chefin versucht Jones, die Vertuschung zu verhindern, und setzt damit sogar sein eigenes Leben aufs Spiel.

Der fesselnd inszenierte und mit Stars wie Adam Driver, Annette Benning, Jon Hamm, Maura Tierney, Corey Stoll und Matthew Rhys hochkarätig besetzte Polit-Thriller von Scott Z. Burns beruht auf wahren Begebenheiten und gilt jetzt bereits als heißer Anwärter auf den Oscar.

Serienfans lesen außerdem

| Kristin Lenk | 5. November 2019