Die Truman-Show

Die Mediensatire "Die Truman Show" macht Jim Carrey als Truman Burbank zum TV-Star wider Willen.

Immer auf Sendung

Seit 30 Jahren ist Truman Burbank (Jim Carrey) der Hauptdarsteller einer Seifenoper, die rund um die Uhr live übertragen wird – ohne es zu wissen. Erst als ihm ein Scheinwerfer vom Studiohimmel vor die Füße fällt, geht Truman buchstäblich ein Licht auf. Er beschließt, aus der Scheinwelt zu fliehen. Der Produzent will das verhindern. Doch außerhalb des riesigen Studios hat Truman hilfsbereite Fans … 

Starke und bissige Groteske über das Mediengeschäft. Peter Weirs Film profitiert von einem Jim Carrey in Bestform.

Information

  • Originaltitel:
    • The Truman Show
  • Altersempfehlung:
    ab FSK 12 Jahren
  • Laufzeit:
    103 Minuten
  • Produktionsjahr:
    1998
  • Produktionsland:
    USA
  • Bildregie:
    Richard L. Johnson
  • Drehbuch:
    Andrew Niccol
  • Kamera:
    Peter Biziou
  • Musik:
    Burkhard Dallwitz
  • Regie:
    Peter Weir
  • Schnitt:
    William M. Anderson
  • Darsteller:

Sendung empfehlen