1984

Michael Radfords "1984" ist eine beunruhigende filmische Umsetzung des dystopischen Roman-Klassikers von George Orwell.

Der große Bruder sieht dich ...

1984: Nach einem Atomkrieg ist die Welt in drei große Staaten gespalten, die sich unaufhörlich bekriegen. London gehört zum Reich Ozeanien, in dem der "Große Bruder" das Sagen hat und alle Bürger mit Videotechnik bis ins Privatleben überwacht. Gefühle und zwischenmenschliche Kontakte sind verboten, Verstöße werden mit Gehirnwäsche geahndet.  

Winston Smith arbeitet als eine Art Zensor im Londoner Ministerium für Wahrheit, wo er damit beschäftigt ist, Zeitungsartikel und Nachrichten nach den Vorgaben der Partei umzuschreiben. Eines Tages regen sich Zweifel in Winston und er beginnt, ein Tagebuch zu schreiben – ein erstes Gedankenverbrechen. Als er dann noch eine Liebesaffäre mit seiner Parteigenossin Julia beginnt, geraten die beiden ins Visier der Gedankenpolizei.

Die düstere Verfilmung von Michael Radford ist ziemlich nah dran an George Orwells dystopischem Roman aus dem Jahr 1949. Gedreht wurde sie im "Orwell-Jahr" 1984.

 

Information

  • Originaltitel:
    • Nineteen Eighty-Four
  • Altersempfehlung:
    ab FSK 16 Jahren
  • Laufzeit:
    113 Minuten
  • Produktionsjahr:
    1984
  • Produktionsland:
    GB
  • Bildregie:
    Martyn Hebert
  • Drehbuch:
    Michael Radford
  • Kamera:
    Roger Deakins
  • Musik:
    Dominic Muldowney
  • Regie:
    Michael Radford
  • Schnitt:
    Tom Priestley
  • Darsteller:
    • John Hurt ... Winston Smith
    • Cyril Cusack ... Charrington
    • Richard Burton ... O'Brien
    • Suzanna Hamilton ... Julia
    • Gregor Fisher ... Parsons
    • James Walker ... Syme
    • Andrew Wilde ... Tillotson

Sendung empfehlen