Blade Runner

Im düsteren Sci-Fi-Klassiker "Blade Runner" liefern sich Harrison Ford und Rutger Hauer ein packendes Duell. 

Mensch oder Maschine?

Los Angeles im Jahre 2019: ein übervölkerter Moloch. Die allgegenwärtige Tyrell Corporation stellt sogenannte Replikanten her: Für Sklaven- und Militärdienste auf entfernten Planeten konstruierte künstliche Menschen, die äußerlich nicht von echten Menschen zu unterscheiden sind und die Erde nicht betreten dürfen. 

Als eine Gruppe von Replikanten in Los Angeles auftaucht, erhält der "Blade Runner" Rick Deckard den Auftrag, sie auszuschalten. Die Replikanten um Anführer Roy Batty gehören zu einer neuen Generation, die über Erinnerungen, Emotionen und eigene Ambitionen verfügt. Als sich Deckard in die schöne Replikantin Rachael verliebt, beginnen die Grenzen zwischen Mensch und Maschine zu verschwimmen.

Ridley Scotts dystopischer Kultfilm aus dem Jahr 1982, der den Science-Fiction-Film mit Elementen des Film Noir verknüpft, und so das Genre des Cyberpunks eröffnete, ist auch heute noch ein optischer Hochgenuss.   

Information

  • Altersempfehlung:
    ab FSK 12 Jahren
  • Laufzeit:
    117 Minuten
  • Produktionsjahr:
    1982
  • Produktionsland:
    USA/HK/GB
  • Bildregie:
    David Snyder
  • Drehbuch:
    Hampton Fancher, David Peoples
  • Kamera:
    Jordan Cronenweth
  • Musik:
    Vangelis
  • Regie:
    Ridley Scott
  • Schnitt:
    Marsha Nakashima
  • Darsteller:

Sendung empfehlen