Alles steht Kopf

In der Pixar-Komödie "Alles steht Kopf" werfen die Animationsspezialisten einen Blick in der Kopf eines frustrierten Teenagers. 

Vertrackte Gefühle

Die elfjährige Riley zieht mit ihren Eltern nach Los Angeles. Als sich die schlecht gelaunte Teenagerin dann auch noch am ersten Tag in der neuen Schulklasse blamiert, spielen ihre Gefühle verrückt. Freude, Kummer, Wut, Angst und Ekel ringen um die Kontrolle in Rileyse emotionaler Schaltzentrale. Die Pubertät macht es Riley nicht leicht. Dabei gehen Freude und Kummer verloren. Zurück bleiben Wut, Ekel und Angst. Die restlichen Gefühle tun alles dafür, dass Freude und Kummer den Weg zurück ins Großhirn finden. 

Oscarprämierter Animationsfilm über die Depression eines jungen Mädchens. Klasse Idee, fantastisch umgesetzt. 

Information

  • Originaltitel:
    • Inside Out
  • Laufzeit:
    102 Minuten
  • Produktionsjahr:
    2015
  • Produktionsland:
    USA
  • Drehbuch:
    Peter Docter, Meg LeFauve, Josh Cooley
  • Musik:
    Michael Giacchino
  • Regie:
    Pete Docter
  • Schnitt:
    Kevin Nolting

Sendung empfehlen