300 Worte Deutsch

Züli Aladags Komödie "300 Worte Deutsch" zeigt "Stromberg"-Star Christoph Maria Herbst als rassistischen Ausländerbeauftragten.

Gegen alle Vorurteile

Der Kölner Ausländerbeauftragte Dr. Sarheim (Christoph Maria Herbst) interpretiert seinen Job recht einseitig. Ausländern legt er für gewöhnlich so viele Steine in den Weg, wie möglich. Da kommt ihm der neueste Fall gerade Recht. Der Vater der emanzipierten Lale lässt türkische Frauen einfliegen, um Singles seiner Gemeinde mit Ehefrauen zu versorgen. Dr. Sarheim möchte dafür sorgen, dass die Frauen schnell wieder ausgewiesen werden. Denn keine der Frauen kann Deutsch. Um einreisen zu können, sind aber das Beherrschen von 300 sowie das passive Verstehen von 650 Worten der deutschen Sprache Pflicht. Lale hilft den Frauen die deutsche Sprache zu erlernen. Und verliebt sich dabei in den Neffen von Dr. Sarheimer. Und weil auch Lales Papa schon genaue Vorstellungen zur Zukunft seiner Tochter hat, spitzt sich die Situation immer mehr zu.

Stark überzeichnete Komödie über das Thema Zuwanderung. Dabei werden Vorurteile mit herrlichem Humor auseinandergenommen. 

Information

  • Laufzeit:
    90 Minuten
  • Produktionsjahr:
    2013
  • Produktionsland:
    D
  • Drehbuch:
    Ali Samadi Ahadi, Arne Nolting
  • Kamera:
    Kolja Brandt
  • Musik:
    Christopher Bremus, Michael Kadelbach
  • Regie:
    Züli Aladag
  • Schnitt:
    Anne Fabini
  • Darsteller:
    • Christoph Maria Herbst ... Sarheimer
    • Nadja Uhl ... Conny
    • Vedat Erincin ... Hodscha Demirkan
    • Christoph Letkowski ... Marc
    • Pegah Ferydoni ... Lale
    • Nursel Köse ... Tante Damla
    • Beste Bereket ... Fatma

Sendung empfehlen