Am Abend aller Tage

Das Drama "Am Abend aller Tage" von Regisseur Dominik Graf ist eine interessante Mischung aus Liebesgeschichte und Kunstkrimi.

Die Kunst und die Liebe

Der Kunstexperte Philipp Keyser (Friedrich Mücke) soll für eine Gruppe wohlhabender Geschäftsleute ein verschollen geglaubtes Gemälde des deutschen Expressionisten Ludwig Glaeden besorgen: "Die Berufung der Salomé". Das Bild ist verschollen, der angebliche Besitzer, der Kunstsammler Magnus Dutt, nicht zu erreichen. Aber Philipp Keyser gibt nicht auf. Schließlich winkt ein üppiges Honorar. Um an das Bild zu kommen, macht er sich nach allen Regeln der Kunst an Dutts Großnichte Alma (Victoria Sordo) heran. Alma, ebenfalls Künstlerin, lässt sich auf Philipp ein, weiß aber nicht, dass sie für ihn – zunächst – nur Mittel zum Zweck ist.

Prickelnde Liebesgeschichte und interessante Betrachtung der Frage, wem Kunst eigentlich gehört. Nicht zu fällig erinnert Dominik Grafs Drama an den Fall des Münchner Kunstsammlers Cornelius Gurlitt.  

Information

  • Laufzeit:
    90 Minuten
  • Produktionsjahr:
    2017
  • Produktionsland:
    D
  • Drehbuch:
    Markus Busch
  • Kamera:
    Martin Farkas
  • Musik:
    Sven Rossenbach, Florian van Volxem
  • Regie:
    Dominik Graf
  • Schnitt:
    Claudia Wolscht
  • Darsteller:
    • Friedrich Mücke ... Philipp Keyser
    • Victoria Sordo ... Alma Kufferer
    • Ernst Jacobi ... Magnus Dutt
    • Emma Jane ... Sabine
    • Wolfgang Hinze ... Siegbert Meinhardt
    • Hildegard Schmahl ... Alte Dame
    • Walter Hess ... Alter Herr

Sendung empfehlen