Und morgen Mittag bin ich tot

Eine todkranke junge Frau kämpft in "Und morgen Mittag bin ich tot" nicht ums Überleben, sondern für das Recht auf Sterbehilfe

Das Recht zu Sterben

Die 22-jährige Lea (Liv Lisa Fries) leidet an Mukoviszidose. Ihr nahender Tod ist gewiss. Doch die selbstbestimmte junge Frau hat das Leiden satt. Sie möchte selbst bestimmen, wann Schluss ist. Sie beschließt, in die Schweiz zu fahren, und dort in einem Hospiz ihrem Leben ein Ende zu setzen. Als sie ihrer Familie davon erzählt, versucht diese alles, um sie umzustimmen.

Tragische Geschichte mit einer überragenden Liv Lisa Fries, die für diese Rolle u.a. mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde. 

Information

  • Laufzeit:
    103 Minuten
  • Produktionsjahr:
    2013
  • Produktionsland:
    D
  • Drehbuch:
    Barbara te Kock
  • Kamera:
    Florian Emmerich
  • Musik:
    Daniel Sus
  • Regie:
    Frederik Steiner
  • Schnitt:
    Bernd Schlegel
  • Darsteller:
    • Liv Lisa Fries ... Lea
    • Lena Stolze ... Hannah
    • Sophie Rogall ... Rita
    • Max Hegewald ... Moritz
    • Bibiana Beglau ... Michaela Orff
    • Johannes Zirner ... Heiner
    • Kerstin de Ahna ... Maria

Sendung empfehlen