Ziemlich beste Freunde

Francois Cluzet und Omar Sy sind "Ziemlich beste Freunde". Ein ungewöhnliches Buddymovie

Ein ungleiches Paar

Der reiche Philippe (François Cluzet) ist seit einem Unfall vom Hals abwärts gelähmt. Auf der Suche nach einer Pflegekraft trifft er auf den jungen Driss. Der ist schwarz, arbeitslos und kriminell. Aber auch erfrischend mitleidslos. Er begegnet Philipp auf Augenhöhe. Das gefällt dem Rollstuhlfahrer, und so bietet er Driss einen Job an. Driss hatte sich eigentlich nur pro forma um die Stelle beworben, um weiterhin Arbeitslosengeld zu erhalten. Etwas überrascht nimmt er den Job an. Aus dem Arbeitsverhältnis wird bald eine tiefe Freundschaft, bei der Driss lernt, Verantwortung zu übernehmen, und Philipp die Lust am Leben zurückgewinnt … 

Mitreißende Komödie nach einer wahren Geschichte. Preisgekrönt und sehr erfolgreich. Nicht nur in Frankreich!

Information

  • Originaltitel:
    • Intouchables
  • Altersempfehlung:
    ab FSK 6 Jahren
  • Laufzeit:
    112 Minuten
  • Produktionsjahr:
    2011
  • Produktionsland:
    F
  • Drehbuch:
    Olivier Nakache
  • Kamera:
    Mathieu Vadepied
  • Musik:
    Ludovico Einaudi
  • Regie:
    Olivier Nakache
  • Schnitt:
    Dorian Rigal-Ansous
  • Darsteller:
    • François Cluzet ... Philippe
    • Omar Sy ... Driss
    • Audrey Fleurot ... Magalie
    • Anne Le Ny ... Yvonne
    • Clotilde Mollet ... Marcelle
    • Alba Gaïa Kraghede Bellugi ... Elisa
    • Cyril Mendy ... Adama

Sendung empfehlen