Gesundheits-Tipps

5 Alternativen zum Lebensmittel-Fasten

Sie suchen noch nach neuen Ideen für die Fastenzeit 2019? Wir haben für Sie 5 tolle Alternativen zum Lebensmittel-Fasten zusammengestellt. Mit unseren Fasten-Ideen sparen Sie nicht nur Zeit, Geld und Nerven. Sie schonen außerdem die Umwelt und tun sich selbst etwas Gutes. Probieren Sie unsere Ideen doch einfach einmal aus.

In diesem Jahr beginnt die Fastenzeit am 06. März und endet am 18. April 2019. Üblicherweise verzichten Fastenwillige in diesen Wochen auf Alkohol und bestimmte Lebensmittel, wie Zucker und Fleisch.

Haben Sie schon einmal über Alternativen zum Lebensmittel-Fasten nachgedacht? Wie wäre es, wenn Sie in diesen 40 Tagen einfach einmal ausprobieren, auf Gewohntes wie Ihr Smartphone, die wöchentliche Shoppingtour oder die neu gehypte Serie zu verzichten. Sie werden sehen, es tut richtig gut, einmal anders zu fasten.

> Intervallfasten: Verzicht ja, aber nur zwischendurch

5 tolle Alternativen zum Lebensmittel-Fasten

Ein junges Ehepaar liegt im Bett. Beide Partner sind mit ihrem Smartphone beschäftigt.

(c) Colourbox

zurück1 von 5weiter

1. Smartphone-Fasten

 

Sechs Wochen Smartphone-Fasten klingt nach einem Ding der Unmöglichkeit? Dann ist es wohl höchste (Fasten-)Zeit, es einmal auszuprobieren! Viele von uns blicken alle paar Minuten aufs Handy. Und da geht in der Woche ganz schön viel Zeit drauf.

Die Challenge: 6 Wochen lang soweit wie möglich aufs Smartphone zu verzichten. Telefonieren mit der Chefin ist natürlich erlaubt. Wer nicht komplett auf sein Handy verzichten kann, reduziert wenigstens einzelne Social-Media-Angebote wie Facebook, Instagram oder WhatsApp. Sie werden schon nach kurzer Zeit merken, wie gut das Digital-Detox tut.