Gesunde Ernährung

Einkaufsliste für Veganer

Keine Milch, kein Fleisch, kein Fisch, keine Eier, keinen Honig: Sie wollen Ihre Ernährung umstellen und auf tierische Produkte verzichten? Die erste Hürde beim Start in eine vegane Ernährung ist der erste Einkauf. Was brauche ich? Wo bekomme ich was? Wie ersetze ich meine bisherigen Lebensmittel, ohne, dass ich auf etwas verzichten muss? Und vor allem: Wie beuge ich Mangelerscheinungen vor?

Wer sich vegan ernährt, kann Zivilisationskrankheiten wie Herzinfarkt, Diabetes und sogar Krebs vorbeugen. Veganer sind oft schlanker, fühlen sich fitter und sind leistungsfähiger als die Menschen, die sich hauptsächlich von tierischen Produkten ernähren. Eine vegane Ernährung ist im Gegensatz zur Ernährung mit tierischen Lebensmitteln cholesterinfrei.

Und was bleibt, wenn man alle tierischen Lebensmittel aus seinem Speiseplan verbannt? Die vegane Ernährung ist sehr vielfältig. Wichtig ist dabei, sich nicht einseitig zu ernähren und ein paar Regeln zu beachten. Die Ernährungspyramide für Veganer setzt sich pro Tag in abnehmender Reihenfolge aus folgenden Lebensmittelgruppen zusammen:

Tee

(c) colourbox

zurück1 von 6weiter

2,5 Liter Flüssigkeit aus ungesüßte Getränke (Wasser – am besten calciumhaltig), Kräutertee, Grüner Tee, Direktsaftschorlen). Auch Obst und Gemüse enthalten Wasser.