Gesunde Ernährung

Sommerdrinks: Gesunde Frischekicks

Es ist heiß, die Sonne brennt und viele sehnen sich nach einem erfrischenden Getränk. Wir stellen Ihnen gesunde Sommerdrinks vor, mit denen Sie gut und erfrischt durch die warme Jahreszeit kommen.

Die Sommerhitze kann dem Körper ganz schön zusetzen. Beim Schwitzen verliert er über die Haut viel Flüssigkeit, und damit zugleich viele wertvolle Mineralstoffe. Umso wichtiger ist es, dass wir unseren Flüssigkeits- und Mineralstoffhaushalt wieder auffüllen, um zum Beispiel Kreislaufproblemen vorzubeugen.

Reines Mineralwasser zu trinken kann auf die Dauer aber eintönig werden. Zum Glück gibt es Alternativen, die ebenso erfrischend sind, und noch dazu gesunde Vitalstoffe enthalten. Zu letzteren gehören die Vitamine C und E. Sie zählen zu den Antioxidantien, das heißt, sie können unsere Zellen vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen. Das ist gerade im Sommer äußert wichtig, da zum Beispiel starke UV-Strahlung die Haut nachhaltig schädigen und die Entstehung von Hautkrebs begünstigen kann.

Klicken Sie sich durch unsere Auswahl der leckersten (alkoholfreien) Sommerdrinks. Guten Durst!

Ein Sommerdrink aus Wassermelone.

Wassermelonen sind reich an Kalium. (c) colourbox.de

Wassermelonen-Drink

Wassermelonen sind im Sommer für viele ein unverzichtbarer, erfrischender Snack. Sie zeichnen sich vor allem durch ihren hohen Gehalt an Kalium aus. Der Mineralstoff ist sehr wichtig für die optimale Zusammenarbeit von Muskeln und Nerven, geht übers Schwitzen aber teilweise verloren. Die möglichen Folgen: Kreislaufbeschwerden wie Schwindel und Müdigkeit.

Mit einem Sommerdrink aus Wassermelonen können Sie ihren Kaliumhaushalt dagegen immer wieder ausreichend auffüllen. Dazu einfach eine kernlose, kühle Wassermelone klein schneiden, in eine Schüssel geben und mit einem Stabmixer feinpürieren. Das Fruchtpüree in Gläser verteilen und mit Wasser auffüllen. Nach Belieben noch Limettenschnitze und Minze hinzugeben.

zurück1 von 6weiter