Augen

Grauer Star: Symptome frühzeitig erkennen

Eine der häufigsten Augenerkrankungen in Deutschland ist der Graue Star. Wir erklären, was sich hinter der Erkrankung verbirgt und wie die Symptome frühzeitig erkannt und behandelt werden können.

Was ist Grauer Star?

Der Graue Star ist unter der medizinischen Bezeichnung auch als Katarakt bekannt und es handelt sich um eine Trübung der Augenlinse.

Die häufigste Ursache für das Entstehen der Trübung ist der natürliche Alterungsprozess der Augenlinse.

So erkennen Sie die ersten Symptome


(c) VTT Studio / Fotolia

zurück1 von 5weiter

Schleiersehen

Zu Beginn verursacht Grauer Star Symptome wie eine Sehverschlechterung und Nebel in der Mitte des Sichtfeldes. Dabei erscheinen Gegenstände so, als wären sie hinter einem Schleier verborgen, der nach und nach immer dichter wird. Daher sprechen Betroffene auch vom Sehen doppelter Bilder sowie vom Sehen wie durch eine Milchglasscheibe.