Gesundheits-Tipps

Neujahrsvorsätze: So erreichen Sie Ihre Ziele

Wer kennt das nicht: Zum Ende des Jahres überlegen wir uns gute Vorsätze, die wir im kommenden Jahr unbedingt einhalten wollen. Oft klappt das nicht ganz wie gewünscht. Doch es kann funktionieren: Mit unseren Tipps ist das Umsetzen der Neujahrsvorsätze kein Problem mehr.

Gute Vorsätze nehmen viele von uns mit in das neue Jahr. Die wenigsten ziehen diese aber tatsächlich durch. Innerhalb der ersten Woche geben die meisten Menschen schon auf. Gründe dafür gibt es viele. Es geht aber auch anders. Wir verraten, wie.

Regeln für Ihre Vorsätze

Wie viele von uns wissen, ist es nicht einfach, die ehrgeizig gesetzten Neujahrsvorsätze einzuhalten. Doch es ist nicht unmöglich. Die folgenden Regeln werden Ihnen dabei helfen.

Setzen Sie ein konkretes Ziel

Schon beim Setzen der guten Vorsätze ist es wichtig, dass Sie sich ein konkretes Ziel überlegen. Dieses sollten Sie dann ausformulieren und aufschreiben. Je spezifischer die Formulierung des Zieles ist, desto besser wird die Umsetzung klappen. Sie sollten zum Beispiel nicht sagen, dass es schön wäre ein wenig abzunehmen. Stattdessen sollten Sie sich überlegen, wie viele Kilogramm Fett Sie konkret verlieren möchten.

Unterteilen Sie Ihr Ziel

Vieles fällt uns etwas leichter, wenn wir es in messbare Teilschritte zerlegen können. Deshalb sollten Sie Ihr Ziel in einzelne Meilensteine unterteilen, die Sie immer wieder kontrollieren können. Zum Beispiel können Sie das Ziel, Ihr Gewicht zu reduzieren, einmal in der Woche überprüfen, indem Sie sich auf die Waage stellen. So können Sie schnell sehen, ob Sie auf einem guten Weg sind oder ob Sie von Ihrem Ziel abweichen. Und: Kleine Zwischenerfolge dienen als Motivation zum Weitermachen.

Seien Sie realistisch

Wichtig ist, dass Sie sich Ziele setzen, die tatsächlich auch erreichbar sind. Dabei geht es weniger darum, ob Ihr Vorsatz grundsätzlich möglich ist, sondern darum, dass er für Sie persönlich realistisch umsetzbar ist. Jeder von uns hat nur begrenzte Ressourcen, die er in seine Vorsätze stecken kann. Sie möchten fünfmal in der Woche Sport treiben, haben aber viel mit Arbeit und Ihren Kindern zu tun und kaum Zeit für sich selbst? Dann fangen Sie besser mit zweimal Sport in der Woche an und ziehen das dafür konsequent durch. Steigern können Sie sich immer noch.

Setzen Sie eine Frist

Wichtig ist auch, dass Sie sich bei konkreten Vorsätzen eine Frist oder einen Endtermin setzen, auf den Sie hinarbeiten können. Seien Sie aber auch hierbei realistisch und geben Sie sich genug Zeit. Denn wenn die Umsetzung des Vorsatzes mit Stress verbunden ist, wird Ihre Motivation schnell verschwinden.

Suchen Sie Unterstützung

Geteiltes Leid ist halbes Leid: So oder so ähnlich ist das auch bei den Neujahrsvorsätzen. Suchen Sie sich jemanden, der Ihnen bei der Umsetzung Ihres Zieles hilft oder sogar den gleichen Vorsatz verfolgt. Sie können sich gegenseitig bei Tiefpunkten motivieren und vieles macht gemeinsam einfach mehr Spaß. Schließen Sie sich zum Beispiel einer Laufgruppe an oder besuchen Sie einen gesunden Kochkurs. Der Nebeneffekt dabei: Sie lernen neue, nette Leute kennen, die die gleichen Interessen haben.

Fröhliches Pärchen beim Joggen.

Mit Unterstützung fällt das Einhalten von Vorsätzen meist leichter. (c) dusanpetkovic1 / Fotolia

Typische Neujahrsvorsätze

Die guten Vorsätze einhalten ist wichtig. Aber was soll man sich überhaupt vornehmen? Wir stellen die beliebtesten Vorsätze für das neue Jahr vor und erklären, wie Sie diese am besten umsetzen.

Mehr Bewegung

Mehr Bewegung und Sport im Alltag wünschen sich viele Menschen. Doch es ist nicht einfach zwischen Arbeit, Familie und Freunden auch noch Zeit für das Fitnessstudio oder einen Lauf im Park zu finden. Aber das müssen Sie auch nicht immer. Schon kleine Bewegungseinheiten bringen etwas. Machen Sie deshalb in der Mittagspause vielleicht lieber einen Spaziergang, anstatt in der Kantine zu hocken oder fahren Sie nicht mit dem Auto, sondern gehen Sie zu Fuß einkaufen. Der Kreislauf wird dadurch in Schwung gebracht und der Kopf wird wieder frei. So können Sie ohne großen Zeitaufwand mehr Bewegung in Ihren Alltag integrieren.

> Mehr zum Thema gesunde Bewegung erfahren Sie hier.

> Wieder Sport treiben und am Ball bleiben – so geht’s.

Gesünder Ernähren

Gesunde und bewusste Ernährung liegt im Trend. Sie sollten Ihre Ernährung jedoch zum neuen Jahr nicht radikal ändern. Fangen Sie lieber mit kleinen Umstellungen an. Lassen Sie zum Beispiel den Schokoriegel in der Mittagspause weg oder verzichten Sie auf die Chips beim Filmeabend. Nach und nach können Sie so Ihre schlechten Angewohnheiten ablegen und sich gesünder ernähren. Sie werden merken: Auch kleine Veränderungen machen einen Unterschied.

Gewicht verlieren

Ein paar Kilogramm an Gewicht abnehmen: Auch das ist ein beliebter Vorsatz für das neue Jahr. Wichtig dabei: Strikte Diäten führen nur zu kurzem Erfolg und ziehen meist einen Jo-Jo-Effekt nach sich. Besser: Stellen Sie bewusst Ihre Ernährung um, setzen Sie dabei auf viel Gemüse und Obst. Treiben Sie Sport und bewegen Sie sich mehr im Alltag. Auch wenn sich nicht sofort Erfolge einstellen werden, können Sie so Abnehmen. Und das langfristig.

> Mehr zum Thema Abnehmen ohne Diät erfahren Sie hier.

> Finden Sie hier Lebensmittel zum Abnehmen.

Mehr Zeit mit der Familie

Zeit mit der Familie und Freunden kommt häufig zu kurz. Deshalb gehört mehr Zeit mit ihnen zu verbringen zu den häufigsten guten Vorsätzen. Jeder muss individuell entscheiden, wie er das umsetzen möchte. Vielleicht hilft es, einen festen Familientag in der Woche zu vereinbaren, den sich jeder freihält oder man genießt das tägliche Abendessen zusammen. Probieren Sie einfach aus, was für ihre Familie am besten funktioniert.

Rückansicht von Pärchen, das auf Sofa sitzt.

Oft sorgt schon eine kleine Auszeit für mehr Entspannung. (c) Antonioguillem / Fotolia

Weniger Stress

Vor allem in der heutigen Gesellschaft ist es manchmal schwer los zu lassen und sich zu entspannen. Auf vielen Menschen lastet ein permanenter Druck. Deshalb ist es kein Wunder, dass weniger Stress zu den Vorsätzen für das neue Jahr zählt. Einfache Maßnahmen können aber helfen: Nehmen Sie sich im Alltag bewusst eine Auszeit. Genießen Sie ein heißes Bad, legen Sie sich für eine Stunde auf die Couch oder probieren Sie es einmal mit progressiver Muskelentspannung. Sie werden sehen, danach sind Sie viel entspannter und mit neuer Energie beladen.

> Endlich entspannt: Tipps gegen Stress.

> Lesen Sie hier Tipps für ein entspanntes Arbeiten.

Sparsamer sein

Ein auf den ersten Blick nicht ganz typischer Vorsatz ist der Wunsch nach mehr Sparsamkeit. Vielen Menschen ist es wichtig, etwas Geld auf die Seite zu legen. Es kann schon reichen, wenn Sie jeden Tag ein wenig Kleingeld aus Ihrem Geldbeutel nehmen und in ein Sparschwein geben. Oder gehen Sie weniger in Restaurants Essen. Laden Sie Freunde ein, lassen jeden etwas mitbringen und kochen und essen sie dann zusammen. So sparen Sie Geld und haben trotzdem viel Spaß.

Neues Jahr, neues Glück

Bei all den guten Vorsätzen für das neue Jahr und den Tipps zur Umsetzung ist aber eines ganz wichtig: Seien Sie nicht zu streng mit sich selbst. Wenn Ihnen ein Vorsatz nicht gleich gelingt, ist das nicht weiter schlimm. Auch während des Jahres können Sie weiter an Ihren Zielen arbeiten. Und wenn das nicht klappt, seien Sie sich sicher: Das nächste Jahr kommt bestimmt!

Wir wünschen Ihnen eine schöne Silvesterfeier und einen guten Rutsch in das neue Jahr!