Gesunde Ernährung

Pasta-Trend: Nudeln aus Linsen, Erbsen & Co.

Nudeln sind die Lieblingsbeilage der Deutschen. Fast acht Kilo der Teigwaren isst jeder Deutsche pro Jahr. Blöderweise verträgt sich diese Vorliebe nicht mit dem aktuellen Low Carb-Trend. Der sieht nämlich vor, Kohlenhydrate besser zu streichen. Was nun?

Keine Spaghetti Carbonara oder Penne a’ll Arrabiata mehr? Liebgewonnene Pasta vom Speiseplan zu streichen kommt jedenfalls nicht in Frage! Stattdessen setzen viele jetzt auf Linsenspirelli und Erbsenrigatoni.

Nudelalternativen im Überblick

Nicht nur die Kohlenhydrate bereiten den Menschen Kopfzerbrechen, auch in Gluten sehen viele mittlerweile ein Problem. Die Lebensmittelhersteller haben sich einiges einfallen lassen, um den Bedürfnissen der Low Carb- und Free-From-Bewegung gerecht zu werden.

Ildi / Fotlia

zurück1 von 4weiter

Nudeln aus Reis

 

Im Asia-Laden gibt es sie schon lange: schmale und breite Bandnudeln aus reinem Reismehl. Sie sind sowohl farblich als auch geschmacklich eher unspektakulär, haben nicht weniger Kalorien als herkömmliche Pasta, sind dafür aber meist aus 100 Prozent Reis hergestellt und bei Glutenunverträglichkeit geeignet.