Sagen Sie Rückenschmerzen den Kampf an!

Anzeige

Sagen Sie Rückenschmerzen den Kampf an!

Rückenschmerzen gehört mittlerweile zu den Volksleiden Nummer eins. Aber wussten Sie, dass sich die meisten Rückenschmerzen vermeiden lassen?

Der häufigste Grund für Rückenschmerzen ist Bewegungsmangel. Eine gut trainierte Rückenmuskulatur ist deshalb der beste Schutz vor den Schmerzen. Meist reichen dafür schon wenige Minuten Training am Tag aus.

Aktiv gegen Rückenschmerzen

Ab dem 25. Lebensjahr nimmt die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit Ihres Körpers allmählich ab. Muskelkraft und Ausdauer schwinden und der Stoffwechsel verlangsamt sich. Wer aktiv wird, kann diesen Prozess zwar nicht stoppen, aber zumindest verlangsamen. Denn Menschen die inaktiv bleiben, verlieren alle zehn Jahre weitere zehn Prozent ihrer Beweglichkeit.  Werden Sie aktiv und gewinnen Sie mehr Lebensqualität.

Rücken immer im Fokus

Durch einen aktiven Lebensstil können Sie Schmerzen und Unbeweglichkeit deutlich abbremsen. Denn mehr als 70 Prozent Ihres Leistungsverlustes lässt sich durch ein gezieltes Training ausgleichen. Was Sie dazu tun müssen? Bewegen Sie sich so viel wie möglich und machen regelmäßig Übungen, um Ihren Rücken zu stärken. Damit investieren Sie in eine schmerzfreie Zukunft.

Rückenünungen

Gezielte Rückenübungen beugen Schmerzen am besten vor. (c) fizkes / Fotolia

Begehen Sie aber nicht den Fehler nur beim Training oder der Therapie auf Ihren Rücken zu achten. Denn Bewegung und eine rückenfreundliche Haltung ist am Arbeitsplatz und im Alltag mindestens genauso wichtig. Denken Sie daran: Ein gesunder Rücken lebt von einem ganzheitlichen Training.

Wenn der Rücken doch mal schmerzt

Hat es Sie dann doch mal erwischt und Sie leiden an Rückenschmerzen, liegt dies meist an einer verspannten Rückenmuskulatur. Denn die verschiedenen Muskelschichten bilden ein Stellglied. Verändert sich die Statik und Mechanik des Rückens nur um ein Grad, weil beispielsweise die Zwischenwirbelgelenke verschlissen sind, versucht die Muskulatur dies auszugleichen.

Exakt dies kann dann zu Verhärtungen der Muskulatur führen, die wehtun und die Stabilität des Systems schwächen. Wie stark diese Schmerzen sind, hängt von Ihrem Nervensystem ab. Allerdings steht eines fest, Stress mindert die Filterleistung vom Gehirn und Rückenmark und die Schmerzempfindlichkeit steigt deutlich an.

Bei Schmerzen: Bewegung muss sein

Der Reflex bei Schmerzen eine Schonhaltung einzunehmen oder sich lieber gar nicht mehr zu bewegen, ist genau das Falsche. Gerade jetzt ist Bewegung wichtig, um die Muskulatur wieder zu lockern. Schmerzmittel zum Einnehmen oder eine schmerzstillende Salbe können dann helfen den Teufelskreis von Schmerzen durch Bewegung und Bewegung für Schmerzfreiheit zu durchbrechen.

Die richtige Dosierung ist dann wichtig. Natürlich sollten Sie es nicht übertreiben, doch wenn die Schmerzen nicht wirklich weg sind, werden Sie sich nicht frei bewegen können. Dabei ist die Mobilisation jetzt das Wichtigste.


Sonderaktion: Voltaren Schmerzgel 44 % billiger

Nutzen Sie jetzt die erfahrenen Mittel zu den besten Konditionen, um wieder schmerzfrei zu sein. 

Die Volksversand Versandapotheke bietet das bewährte Voltaren Schmerzgel 150g zum Sonderpreis von 9,99 Euro statt 17,93* Euro an.
(*Entspricht 6,66 €/100 g.)

  

Zusätzlich schenkt Ihnen die Volksversand Versandapotheke 5 Euro für Ihren Einkauf (gültig ab einem Warenwert von 40 Euro).

Verwenden Sie dafür einfach den Gutscheincode: 5fürV

Hier geht’s zum Angebot

 

Die Volksversand Versandapotheke wurde mit dem eKomi Siegel Gold ausgezeichnet für besonders hohe Kundenzufriedenheit.

Genießen Sie den Herbst – ohne Schmerzen und bleiben Sie in Bewegung!