Gesunde Ernährung

Wie kann ich schnell abnehmen? 5 Tricks

Schnell abnehmen und das möglichst ohne große Mühe – wer möchte das nicht? Manchmal ist es nur ein neues Kleid, das einen flachen Bauch braucht. Manchmal ein romantisches Rendezvous oder pure Notwendigkeit. Der Rettungsring um die Taille muss weg, bevor wir uns selbst nicht mehr mögen. Hier kommen die fünf schnellsten Abnehm-Tipps für Sie.

Schnell abnehmen mit einer Diät – wie geht das am besten?

Crashdiät plus Krafttraining – da schwinden die Kilos nur so dahin. Wenn wir sehr wenig essen und Sport treiben, nehmen wir tatsächlich rasch ab. Sie sollten aber beachten, dass eine strenge Schlankheitsdiät für viele nur schwer umsetzbar ist. Zudem wehrt sich der Körper gegen den Hungerzustand und schlägt am Ende mit zusätzlichen Kilos zurück. Um Ihre Diäterfolge langfristig zu sichern, sollten Sie daher immer auch Ihren Lebensstil korrigieren. Sprich: sich mehr bewegen und weniger essen.

1. Flacher Bauch: Fettkiller Gemüse – viel Inhalt, wenig Kalorien

In den neuen DGE-Regeln von 2017 heißt es nicht mehr: Obst und Gemüse, sondern Gemüse und Obst. Das heißt, die Betonung liegt auf dem Gemüse. 400 Gramm davon täglich empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Das meiste Gemüse enthält deutlich weniger Zucker als Obst und ist daher fürs Abnehmen perfekt. Wenn Sie statt Keksen, Chips und Schokoriegel ab sofort Rohkost knabbern, wird sich das auf der Waage bemerkbar machen. Mit viel Gemüse und Salat sparen Sie Kohlenhydrate und vor allem Fett ein – und ernähren sich nebenbei gesund.

Achtung: Bei Gemüsen mit Beta-Carotin, wie Möhren, sollten Sie immer ein wenig Fett zusetzen. Nur so kann der Körper das essenzielle Vitamin A bilden. Am besten verwenden Sie ein Öl mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren wie Rapsöl.

>Obst und Gemüse: Das sind die besten Schlankmacher

2. Crashdiät: Schnell abnehmen mit der 24-Stunden-Diät

Ein paar Stunden hungern und das Fett ist weg? Stunden-Diäten sind gut geeignet, wenn Sie kurzfristig abnehmen wollen. Bei der 24-Stunden-Diät können Sie bis zu zwei Kilo verlieren.  Das hört sich super an. Richtig gut funktioniert diese Methode aber nur bei gut trainierten Personen. Die Idee einer 24-Stunden-Diät kommt aus dem Profisport und soll keinen Jojo-Effekt nach sich ziehen. So funktioniert die 24-Stunden-Diät:

  • Am Abend Sport treiben (Ausdauer- und/oder Krafttraining)
  • Am nächsten Morgen wieder Sport (Ausdauer- und/oder Krafttraining)
  • Über den Tag verteilt wenig essen. 1000 kcal für Männer, 800 kcal für Frauen.

Mit dieser Methode können Sie kurzfristig abnehmen und 500 Gramm Körperfett verlieren, bestätigt der Kölner Sportwissenschaftler Ingo Froböse. Insgesamt zeigt die Waage nach der 24-Stunden-Diät sogar bis zu zwei Kilo weniger an, weil Sie auch noch jede Menge Wasser verlieren.

Intensiver Sport kann dabei helfen schnell abzunehmen. (c) Lars Zahner / Fotolia

3. Kurzfristig abnehmen und Gewicht halten mit Intervallfasten

Mit einer Intervall-Diät können Sie nicht nur Ihre Pfunde loswerden, sondern auch Ihren Lebensstil umstellen. Beim Intervallfasten arbeiten Sie gegen die innere Uhr Ihrer Körperzellen an und entziehen ihnen stundenweise Nahrung. Dabei wird bereits die Nachtruhe als Fastenzeit angerechnet. Sie können das nächtliche Fasten verlängern, indem Sie morgens nichts essen und dann auf 16 Stunden Fasten kommen. Sie können auch ein oder zwei Tage in der Woche nichts oder nur sehr wenig essen. Oder jeweils über fünf Stunden intermittierend fasten. Ein Beispiel:

  • Frühstück um sieben Uhr. Alternativ lassen Sie das Frühstück ausfallen.
  • Mittagessen um 12 Uhr
  • Abendessen ab 17 Uhr.
  • Kein Zwischendurch mehr!

Achtung: Beim Fasten immer ausreichend kalorienfreies Wasser trinken sowie vor jedem Fasten lieber den Arzt fragen.

>Intermittierendes Fasten

4. Schnell abnehmen mit Krafttraining und Joggen 

Sport verbraucht Kalorien. Das weiß jeder. Sport erhöht aber auch Ihren Grundumsatz. Das heißt: Wenn Sie regelmäßig walken oder joggen und zudem ein Krafttraining absolvieren, benötigt Ihr Körper auch im Ruhezustand mehr Energie. Dann nehmen Sie automatisch ab, es sei denn, Sie essen mehr als zuvor. Es gibt aber noch einen weiteren Vorteil beim Sport: Er lenkt vom Essen ab. Studien bestätigen zudem, dass viele nach dem Sport nicht mehr, sondern weniger Hunger haben.

5. Diät-Drinks und Suppen – die schnelle Lösung?

Formula-Drinks, wie sie in der Fachsprache heißen, sind Getränke oder auch Suppen, die Sie sich aus Diätpulvern rasch selbst zusammenmixen können. Eine Diät aus Formula-Drinks umfasst nicht mehr als 800 bis 1200 Kilokalorien pro Tag – und somit höchstens die Hälfte Ihres täglichen Energiebedarfs. Der Vorteil: mit Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten erzeugen die Drinks schnell ein Sättigungsgefühl. Sie enthalten auch Vitamine und Mineralstoffe. Wenn Sie komplette Mahlzeiten durch Drinks ersetzen, können Sie ein bis zwei Kilogramm in der Woche abnehmen. Bei stark übergewichtigen Personen sollte eine Diät aber immer ärztlich begleitet werden.

Außerdem ganz wichtig: mindestens zwei Liter Wasser täglich trinken.

>Formula Diät: Schlank durch Diät-Pulver?