Gesundheits-Tipps

Tipps für einen bewegten Arbeitsalltag

Bewegung ist wichtig für das körperliche und seelische Wohlbefinden und die Gesundheit – das weiß heute fast jeder. Doch wer sich tagtäglich am Schreibtisch im Büro niederlässt, kann dies schlecht umsetzen. Wir erklären was Sie tun können, um mehr Schwung in Ihren Alltag zu bringen.

Wer weiß, wie es geht, kann zahlreiche kleinere und größere Bewegungspausen in seinem Arbeitsalltag nutzen um fit zu bleiben. Und das kommt nicht nur einem Selbst zugute: Unter Umständen lässt sich sogar die Arbeitsleistung verbessern. Denn Bewegung fördert nicht zuletzt auch die Fähigkeit, sich zu konzentrieren und regt die Kreativität an. Mit den folgenden Tipps können Bewegungswillige sofort loslegen:

(c) Colourbox

zurück1 von 6weiter

Tipp 1: Schon den Weg zur Arbeit nutzen

Das Büro im dritten Stock ist ein Grund dafür, ständig auf den Aufzug zu warten? Wer schneller ans Ziel kommen möchte und zudem seine Fitness verbessern will, nimmt stattdessen die Treppe. Darüber hinaus bietet auch die Strecke bis zum Bürogebäude schon reichlich Gelegenheit, aktiv zu werden. Je nach Verkehrslage und genutztem Verkehrsmittel können Autofahrer einige 100 Meter entfernt parken und Bahn- und Busreisende ein paar Haltestellen früher aussteigen. Wer nicht allzu weit vom Büro entfernt wohnt, kann auch gleich auf das Fahrrad umsteigen oder sich zu Fuß auf den Weg machen und so ein wenig Bewegung in den Alltag integrieren.