Waxing für Anfänger - Beauty & Wellness, Gesund bleiben - gesund & vital - rtv.de

Beauty & Wellness

Waxing für Anfänger

Ob auf den Beinen, der Oberlippe oder in der Bikinizone. Zu viel Körperbehaarung ist nicht schön. Und nachwachsende Stoppeln sind es gleich dreimal nicht. Wer eine Weile seine Ruhe haben will, setzt auf Waxing. Die besten Tipps für Einsteiger.

Waxing ist wie Epilieren eine effektive Methode, um Körperhaare loszuwerden. Die Prozedur ist zwar nichts für Feiglinge, aber sie lohnt sich. Nach der Haarentfernung ist die Haut bis zu sechs Wochen lang babyglatt und stoppelfrei.

> Körperbehaarung: Was ist ihre Funktion?

Was ist Waxing?

Beim Waxing entfernen Sie lästige Körperhaare inklusive der Haarwurzeln. Zur Haarentfernung werden Kaltwachsstreifen oder Warmwachs plus Vliesstreifen aus Baumwolle verwendet. Die Haarentfernung mit Wachs eignet sich gleichermaßen gut für große und kleine Flächen. Ganz gleich, ob Sie ein Brazilian-, Hollywood- oder ein klassisches Bikini-Waxing machen. Das Wachs bekommen Sie in jeder Drogerie. Der Vorteil: Je nach individuellem Haarwuchs sind Sie die lästigen Haare bis zu sechs Wochen los. Das ist im Vergleich zu einer Enthaarungscreme oder einer normalen Rasur unschlagbar. Der Nachteil: Waxing kann ganz schön weh tun. Aber nicht mit unseren Tipps:

Waxing – was muss ich beachten?

  • Machen Sie vor dem Wachsen ein Peeling, um auch die feinen Härchen aufzurichten.
  • Verwenden Sie vor dem Waxing keine Cremes, Lotionen oder Öle.
  • Reinigen Sie die zu enthaarenden Körperstellen vor dem Wachsen gründlich, damit das Wachs gut greift.
  • Die Haare sollten idealerweise zwischen 0,5 und 1 Zentimeter lang sein. Lassen Sie die Haare entsprechend wachsen oder kürzen Sie diese ein. Nur so kann das Wachs die Haare sicher an der Wurzel packen.
  • Passen Sie auf, dass das Warmwachs die richtige Temperatur hat, sonst riskieren Sie Verbrennungen. Wer auf Nummer sicher gehen will, lässt sich die Haare mit Warmwachs im professionellen Kosmetikstudio entfernen. Das Haare-Entfernen an den Unterschenkeln kostet zwischen 15 und 30 Euro.
  • Straffen Sie die Haut beim Abziehen des Wachses, dann schmerzt es weniger.
  • Wachsen Sie entspannt am Morgen. Sie sind dann weniger schmerzempfindlich. Schmerzempfindliche Frauen sollten während der Menstruation besser nicht waxen.
  • Enthaaren Sie nicht zu viele Stellen auf einmal.
  • Kühlen Sie die enthaarte Haut nach dem Wachsen mit einer beruhigenden Creme oder einem Kühlpack. Das schützt die Haut, vermeidet Rötungen und hilft ihr, sich zu erholen.
  • Achten Sie darauf, dass die Haut nach dem Enthaaren nicht weiter gereizt wird. Machen Sie besser keinen Sport und gehen Sie nicht in die Sauna oder ins Dampfbad.
  • Ziehen Sie sich nach dem Wachsen lockere, nicht einschneidende Kleidung an. Nach einem Brazilian Waxing, also der Haarentfernung im Intimbereich, tragen Sie besser keine synthetische Unterwäsche, da diese die Haut zusätzlich reizen kann.
  • Eingewachsene Haare beugen Sie mit regelmäßigen Peelings vor.
  • Eine sanfte Alternative zum Waxing ist das Sugaring. Beim Sugaring werden die Haare mit Hilfe einer lauwarmen Zuckerpaste entfernt.

> IPL Haarentfernung: So funktioniert die Licht-Methode

Spezial: Schön und fit durch den Sommer