Interviews » Interview mit Gaby Köster
Interviews » Interview mit Gaby Köster

Interview mit Gaby Köster

Interview mit Gaby Köster

Nach ihrem Schlaganfall 2008 und seinen anhaltenden Folgen wurde die Kölner Komikerin und Schauspielerin Gaby Köster (“Ritas Welt”) lang auf dieses Ereignis reduziert. Jetzt ist sie wieder da. In “Meine Bucket List” erfüllt sich die 60-Jährige Lebensträume – und zeigt unter anderem, dass ein Rollstuhl kein Hindernis sein muss, wenn man auf einem Camargue-Pferd reiten will.

Frau Köster, ist Ihre “Bucket List” nach dieser Sendung, die Sie nach Südfrankreich geführt hat, abgearbeitet? 

Gaby Köster: Ich habe das Glück, dass ich meine persönliche Bucket List über 60 Lebensjahre hinweg gefüllt habe, von daher hab ich noch ‘ne ganze Menge auf meiner To-do-Liste! (lacht)

Welcher Punkt von der Liste hat den größten Spaß gemacht? 

Gaby Köster: Da kann und möchte ich nicht mal einen einzelnen Punkt rausnehmen. Es war ein unglaubliches Vergnügen, mit meiner Freundin Beate und diesem fantastischen Team eine Woche, wie auf einer großen Klassenfahrt, wieder Spaß zu haben und das Leben voll zu genießen.hal

"Die schönsten Momente im Leben liegen noch vor uns!"

Wollen Sie mit dieser Sendung anderen Menschen, die Ähnliches erlebt haben wie Sie, Mut machen?

Gaby Köster: Ich würde so gerne allen Menschen Mut machen, denn das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht, und weiter geht es ja zum Glück doch immer, irgendwie!

Schauen Sie manchmal “Ritas Welt”? Oder schauen Sie vor allem nach vorne?

Gaby Köster: Immer nach vorne. Der Westfale sagt, für gestern gibt’s nichts, und die schönsten Momente im Leben liegen noch vor uns!

Nervt Sie die Bezeichnung “Rheinische Frohnatur” manchmal?

Gaby Köster: Mich nerven nur “keine Frohnaturen”! (lacht) Nein, ist mir egal. Wenn man diese Umschreibung braucht, dann bitte. 

Wird es weitere Folgen geben? 

Gaby Köster: Ich weiß, dass sich durch die Sendung positive Energie transportiert. Und positive Energie ist das, was wir heute am nötigsten brauchen.

Sendetermin zur Dokumentation “Gaby Köster – Meine verrückte Bucket List”

  • Mittwoch, 19. Januar 2022, 20:15 Uhr bei RTL
| Matthias Roth | 12. Januar 2022