Leben » Dufte Deko mit Kräutern & Blumen
Leben » Dufte Deko mit Kräutern & Blumen

Dufte Deko mit Kräutern & Blumen

Dufte Deko mit Kräutern & Blumen

Lavendel, Salbei, Rosmarin und andere Kräuter geben dem Essen die richtige Würze und verbreiten einen himmlischen Duft. Da viele sich gut trocknen lassen, kann man auch bestens mit ihnen basteln.

Kräuter gedeihen nicht nur im Garten, sondern in Töpfen auch auf dem Balkon oder der Fensterbank. Sie sind gesund und das Tüpfelchen auf dem i bei vielen Speisen. Dazu duften sie auch noch verführerisch.

Deshalb fanden wir, dass es an der Zeit ist, sich diesen Duft auch ins Haus zu holen – am besten mit selbst gefertigten Kleinigkeiten, die schnell nachzumachen sind.

Viele Kräuter mit eher harten Blättern, wie Rosmarin, Lavendel oder Salbei, trocknen und bleiben dabei dekorativ. Die mit zarten, weichen Blättern, wie Minze oder Melisse, duften intensiv – aber nur für kurze Zeit.

Aromatherapie für die Wohnung

Abgesehen vom Basteln mit frischen Kräutern kann man das würzige Grün auch trocknen: Zweige von der Pflanze abschneiden, zu einem Sträußchen binden und an einen trockenen, luftigen Platz hängen. Sind sie nach einigen Tagen getrocknet, Blätter bzw. Blüten von den Zweigen abstreifen.

Sie eignen sich für Duft-Potpourris, aber damit lassen sich zum Beispiel auch Duftkissen befüllen. Alles, was man dafür benötigt, ist ein Stoffrest, aus dem zwei Vierecke, Kreise oder Herzen im gewünschten Maß zugeschnitten werden. Links auf links legen, bis auf eine kleine Öffnung mit der Maschine zusammensteppen, wenden, mit Kräutern befüllen und die Öffnung per Hand schließen.

DIY: Lavendelkranz

©rtv media group

Material :

  • Zeitungspapier
  • Klebeband
  • Blumenbindedraht
  • Schere
  • Gartenschere
  • blühender Lavendel
  • verschiedene weitere Kräuter
  • Rosenblüten oder andere Sommerblumen

Basis basteln

Als Unterlage für den Kranz aus Zeitungspapier eine feste Schlange drehen, sie zum Ring formen und mit Klebeband zusammenkleben. Lavendel, Kräuter, Rosen und Sommerblumen alle auf circa 4 bis 5 cm Länge zuschneiden.

Kranz winden

Vorab überlegen, in welcher Reihenfolge Lavendel, Kräuter und Blüten auf den Kranz gebunden werden sollen. Sie dann jeweils dicht an dicht auflegen und mit Blumenbindedraht fest umwinden.

DIY: Aromatisches Windlicht

©rtv media group

Material :

  • Glas
  • doppelseitiges Klebeband
  • Schere
  • verschiedene Kräuter wie blühender Lavendel, Salbei oder Rosmarin
  • Bast oder dekorative Kordel
  • Teelicht

“Haftbar” machen

Das Glas gründlich mit Wasser und Spülmittel reinigen und abtrocknen. Dann ein Stück doppelseitiges Klebeband in Länge des Glasumfangs rund um die Mitte aufkleben, fest andrücken und das obere Trägerpapier ablösen.

Duftkräuter auflegen

Kräuter etwas länger zuschneiden, als das Glas hoch ist. Dicht an dicht im Wechsel auf das Klebeband drücken.

Fertigstellen

Die überstehenden Ästchen unten am Glasboden bündig mit der Schere abschneiden. Dann Bast oder eine Kordel dekorativ darumbinden. Teelicht ins Glas geben und die Kräuter so zurechtzupfen, dass sie kein Feuer fangen.

Weitere DIY-Ideen

©rtv media group

Diese Geschenke erfreuen nicht nur durch ihren Inhalt, sondern auch die Verpackung. Um die unifarbenen Tüten haben wir Band gewickelt und daran kleine Kräutersträuße oder ein mit Rosmarin umwickeltes Drahtherz befestigt.

Um das Holzschild mit Kreide zu beschriften, lackiert man es mit Tafellack. An einem Stab aufhängen und mit einer Vase dekorieren, in der Blüten und Kräuter um die Wette duften.

©rtv media group

Mehr Bastelidden mit natürlichen Materialien

Land & Leute Redaktion | 20. August 2021