Startseite » Netflix » Die besten Serien bei Netflix
Startseite » Netflix » Die besten Serien bei Netflix

Die besten Serien bei Netflix

Die besten Serien bei Netflix

Rund 8 Milliarden Dollar investierte Netflix 2018 in seine Eigenproduktionen. Nicht umsonst gilt der Streaming-Dienst bei vielen Zuschauern als Eldorado der Serienjunkies. Mittlerweile gehen jede Woche neue Serienformate bei Netflix an den Start. Doch welche lohnen sich wirklich? Hier ein kleiner Überblick zu den besten eigenproduzierten Serien auf Netflix.

Netflix

Sense 8, 2 Staffel + Finalfilm

Kaum ein Serienformat der letzten Jahre kann sich damit brüsten, internationaler, inklusiver und intensiver zu sein als das ehrgeizige Serienprojekt der Wachowski-Geschwister. Gedreht wurde über vier Kontinente hinweg in Metropolen wie Berlin, Mumbai, Seoul, San Francisco, Mexico City, London, Tokio und Nairobi. In hypnotischen Bildern, die weder mit Action, Emotion noch mit Spannung geizen, erzählt „Sense8“ die Geschichte von acht vollkommen unterschiedlichen Menschen (u.a. der deutsche Darsteller Max Riemelt) die aufgrund einer genetischen Anomalie telepathisch miteinander verbunden sind. Gejagt von einer unheimlichen Organisation, müssen sie lernen, sich gegenseitig zu helfen und zusammenzuarbeiten, um einander und somit auch sich selbst zu retten.

Netflix

Altered Carbon, 1 Staffel
+ Fortsetzung 2019/2020

Basierend auf Richard K. Morgans Bestseller “Das Unsterblichkeitsprogramm” entführt “Altered Carbon” in eine ebenso faszinierende wie erschreckende Zukunftsvision. Der technische Fortschritt hat die menschliche Existenz revolutioniert: Das Bewusstsein eines Menschen kann digitalisiert, gespeichert und in einen anderen Körper übertragen werden. Ein Prozess, der die wirtschaftliche Elite praktisch unsterblich gemacht hat.

Takeshi Kovacs  ist der einzige Überlebende einer Einheit mythischer Elite-Sternenkriegern, die bei einem Aufstand gegen die neue Weltordnung besiegt wurden. Zur Strafe lag sein gespeichertes Bewusstsein jahrhundertelang auf Eis. Bis ihm der Tycoon Bancroft die Chance auf ein neues Leben anbietet: Für seine Freiheit und unermesslichen Reichtum soll Kovacs ein Verbrechen aufklären – den Mord an Bancroft selbst.

Netflix

Grace & Frankie, 5 Staffeln + Fortsetzung

Grace und Frankie erleben eine böse Überraschung: Bei einem Abendessen verkündeten ihre werten Gatten ihnen, dass sie homosexuell sind und sich die Scheidung wünschen, um gemeinsam ein neues Leben zu beginnen. Die Enthüllung stellt das Leben der Frauen im fortgeschrittenen Alter völlig auf den Kopf. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten werden Grace und Frankie trotz ihrer grundverschiedenen Einstellungen zum Leben zu besten Freundinnen, die nochmal neu durchstarten – privat und geschäftlich: mit einer Kollektion Sexspielzeug für ältere Damen. Mit bissigem, selbstironischem Witz avancierten Jane Fonda und Lily Tomlin zu den wohl beliebtesten Scheidungsopfern der Sitcom-Geschichte.

Netflix

Santa Clarita Diet, 3 Staffeln

Welche Frau kennt sie nicht: Die „Southbeach Diät“, „Weight Watchers“ oder „Schlank im Schlaf“. Auch Netflix bietet ein „Diät“-Programm– wenn auch ein eher morbides. Nach einem kleinen „Unfall“ mit einer Essenbestellung, durchläuft die kalifornische Maklerin Sheila (Drew Barrymore) eine drastische Verwandlung: Sie hat keinen Herzschlag mehr, ist übermenschlich stark und immer hungrig: Sheila ist ein Zombie – und fühlte sich nie besser. Dass nicht nur ihr Leben sondern auch ihr Speiseplan einen Weg des Todes und der Zerstörung einschlägt, ist für ihren Gatten Joel (Timothy Olyphant) zunächst schwer zu verkraften. Während Sheilas Tochter nach einem Mittel sucht, um ihre Mom wieder menschlich zu machen, hilft Joel seiner Liebsten notgedrungen bei der Beschaffung des Dinners. Zum Glück ist Sheila ein Zombie mit Prinzipien: Sie isst nur böse Menschen.

Netflix

Stranger Things, 3. Staffeln

Von Handfunkgeräten über „Dungeons & Dragons“, die wohnzimmerliche Holzverkleidung und den stimmungsvollen Soundtrack erweckt „Stranger Things“ das 80er-Feeling zum Leben. Angelehnt an Kulthits wie „ES“, „Stand By Me“ und „Die Goonies“ wirkt die die Kultserie nicht nur wegen der authentischen Ausstattung und den Popkultur-Referenzen, sondern auch atmosphärisch wie eine Zeitreise.

1983: Im US-Kaff Hawkins verschwindet der kleine Will spurlos. Wills Freunde forschen auf eigene Faust nach und stoßen bei ihrer Suche auf ein unheimliches Mädchen. Könnte sie der Schlüssel zu Wills Aufenthaltsort sein? Und was hat sie der geheimen Regierungseinrichtung am Stadtrand zu tun? Auch Wills Mutter Joyce kommt der Verdacht, dass in ihrer Heimatstadt weitaus unheimlichere Dinge vorgehen, als der Sheriff wahrhaben will.

Netflix

The Crown, 2. Staffeln + Fortsetzung 2019

Für dieses Prestige-Projekt, das die gesamte Amtszeit von Elizabeth II. umfassen soll, hat Netflix keine Kosten und Mühen gescheut. Über den genauen Millionenbetrag, der Produzent Peter Morgan („The Queen“) für seine Mammutproduktion zur Verfügung steht, schweigt der Streaming-Anbieter sich aus. Während die erste Staffel sich um die Auswirkungen des zweiten Weltkriegs und die Jahre unmittelbar vor und nach Elizabeths Krönung drehte, ging es in Staffel zwei u.a. um die Suez-Krise sowie die Krise in der Ehe von Elizabeth und ihrem Prinzgemahl Phillip. Hauptdarstellerin Claire Foy heimste für ihre Darstellung der britischen Monarchin u.a. einen Golden Globe ein.

In der dritten Staffel wird die frischgebackene Oscarpreisträgerin Oliva Coleman als Elizabeth II. übernehmen, Tobias Menzies gibt Prinz Phillip, während Helena Bonham-Carter in die Rolle von Elizabeths Schwester Margaret schlüpfen wird

Netflix

Tote Mädchen lügen nicht, 2. Staffeln + Fortsetzung 2019/2020

Ohne viel Werbung, dafür aber mit einer tiefgreifenden Geschichte, wurde Jay Ashers Jugendroman “13 Reasons Why” zum internationalen Bestseller. Netflix hat aus dem Buch eine nicht minder fesselnde Serie gemacht, die sich um Mobbing, sexuellen Missbrauch, Stalking, Gruppenzwang, Essstörungen und Erfolgsdruck unter Teenagern dreht.

Zwei Wochen nachdem sein Schwarm Hannah (Katherine Langford) sich das Leben genommen hat, erhält der Schüler Clay (Dylan Minette) ein Päckchen. Das Paket kommt von Hannah – und es enthält ihr Vermächtnis. Auf 13 Kassetten hat Hannah die Ereignisse und Personen festgehalten, die sie zu ihrer verzweifelten Tat getrieben haben. Durch ihre Erzählung erlebt Clay die Wochen vor ihrem Suizid mit den Augen von Hannah noch einmal – und kommt dadurch zahlreichen dunklen Geheimnissen seiner Mitschüler und Lehrer auf die Spur.

Netflix

Narcos, 3. Staffeln + Spin-Off “Narcos: Mexico”

In seiner aufwendigen Produktion widmet sich Netflix einer der schillerndsten Persönlichkeiten des Verbrechens: Der kolumbianische Drogenbaron Pablo Escobar (Carlos Maura) gehörte in den 80er-Jahren zu den mächtigsten Männern Lateinamerikas. Die sehr um Authenzität bemühte Serie folgt Escobar beim Aufstieg und Fall seines Drogenimperiums, zeugt aber auch den Bemühungen von Widersachern wie den DEA-Agenten Javier Peña (Predro Pascal) und Steve Murphy (Boyd Holbrock), ihm das Handwerk zu legen.

Faszinierend dabei sind vor allem die unterschiedlichen Facetten Escobars: Auf der einen Seite der treusorgende, großzügige Patriarch, der sich für das arme Volk einsetzt, auf der anderen Seite der skrupellose Verbrecher, der Politiker besticht und seine Feinde mit erschreckender Gewalt aus dem Weg räumt. Gedreht wurde an Originalschauplätzen in Kolumbien mit überwiegend lateinamerikanischen Darstellern. Das 2018 gestartete Spin-Off „Narcos: Mexico“ mit Diego Luna und Michael Peña starte 2018 und handelt vom Aufstieg des Guadalajara Cartels.

Dramaworld, 1. Staffel

Nicht erst seit Psy mit seinem Hit „Gangnam-Style“ die Hitparaden eroberte, ist „Hallyu“ – die koreanische Welle – auch nach Deutschland geschwappt. Der Liebe westlicher Zuschauer zu koreanischen Serien setzt „Dramaworld“ ein unterhaltsames Denkmal – und nimmt ganz nebenbei die gängigen Drama-Klischees auf die Schippe. Doch auch wer in seinem Leben noch nie einen asiatischen Film oder ein K-Drama gesehen hat, wird an der schrägen, augenzwinkernden Comedy seinen Spaß haben.

Die US-Studentin Claire (Liv Hewson) landet durch ein digitales Malheur in jenem Universum, in dem sich ihre heißgeliebten koreanischen TV-Serien abspielen. Da dessen Existenz vom  Happy-End abhängt, soll Claire hinter den Kulissen dafür sorgen, dass Joon (Sean Dulake), der Held ihrer Lieblingsserie, sich in die richtige Frau verliebt. Dumm nur, dass Claire durch ein Missgeschick plötzlich selbst Teil der Handlung wird und sich der arrogante Joon allen Wahrscheinlichkeiten zum Trotz in sie verknallt.

VIKI

Mindhunter, 2 Staffeln

Ohne sie würde es heute wohl keine Profiler geben: Die FBI-Agenten John E. Douglas und Robert Ressler legten in den 70ern und 80ern den Grundstein für die Behavioral Science Unit des FBI und die Anwendung forensischer Psychologie in der Verbrecherjagd. Dafür interviewten Douglas und Ressler u.a. Serienkiller wie David Berkowitz, Ted Bundy, John Wayne Gacy, Edmund Kemper und Richard Chase. Basierend auf dem Buch “Mind Hunter: Inside the FBI’s Elite Serial Crime Unit” von John E. Douglas und Mark Olshaker setzt Kult-Regisseur David Fincher die Anfänge des Profiling in einer düsteren, atmosphärisch dichten Serie in Szene.

1979 haben es Holden Ford (Jonathan Groff) und Bill Tench (Holt McCallany) mit ihrer Idee inhaftierte Serienkiller zu interviewen, um ein besseres Verständnis über ihre Motive, Verhaltensmuster und Denkweisen zu erlangen, nicht leicht. Doch nicht nur beruflich, auch persönlich fordert das Abtauchen in die Psyche von Mördern und Vergewaltigern ihren Preis.

Netflix

Daredevil, 3. Staffeln

Ein Unfall raubt dem kleinen Matt Murdock das Augenlicht. Seine restlichen Sinne werden dadurch geschärft. Unter den Fittichen des ebenfalls blinden Kämpfers Stick lernt Matt Martial-Arts und versucht, den Menschen von New York City zur Seite zu stehen. Anwalt bei Tag, maskierter Rächer bei Nacht. Der steinige Weg des blinden Anwalts und nächtlichen Straßenkämpfers zum titelgebenden Helden Daredevil ist fesselnde Kriminalgeschichte und klassische Origin-Story zugleich.

Charlie Cox verkörpert den konfliktbeladenen Matt Murdock, der ebenso oft mit seinem Glauben wie mit der Moral seiner Handlungen hadert. Als Szenendieb entpuppt sich Vincent D’Onofrio als Murdocks raffinierter Gegenspieler Wilson Fisk alias Kingpin. Mit seiner beeindruckenden Körpermasse und genug Charisma um mehrere Häuserblocks zu versorgen, entwirft  D’Onofrio einen facettenreichen Bösewicht – ebenso feingeistig wie brutal. Im Verlauf von drei Staffeln und dem Crossover-Event „Marvels Defenders“ kreuzten Comic-Helden wie Jessica Jones, Ironfist, Luke Cage, Elektra, Nightnurse und der Punisher Matts Weg.

Netflix

Haus des Geldes, 3 Staffeln

Der Professor hat einen kühnen Plan: mit Hilfe von acht kriminellen Spezialisten, die nichts mehr zu verlieren haben, plant er einen der spektakulärsten Überfälle der Geschichte. Es winkt eine Beute von über 2 Milliarden Euro und kein einziger Tropfen Blut soll dabei fließen. Das Ziel: die Banknotendruckerei Spaniens. Dabei kennen die zusammenarbeitenden Gauner nicht mal ihre echten Namen. Jeder ist nach einer internationalen Großstadt benannt: Tokio, Rio, Nairobi, Oslo, Helsinki, Berlin und Denver. Doch auch der perfekteste Plan kann ab und an ein bisschen schieflaufen – und das ausgerechnet der Professor sich in die Inspektorin Raquel verliebt, war auf keinen Fall ein Teil des Plans. 2018 heimste die fesselnde Heist-Serie den internationalen Emmy für die beste Dramaserie ein.

Netflix

Marco Polo, 2 Staffeln

13. Jahrhundert: Der junge Italiener Marco Polo (Lorenzo Richelmy) reist mit seinem Vater Niccolò, einem einflussreichen Kaufmann, ins weit entfernte China. Dort will Niccolò beim mächtigen Fürsten Kublai Khan neue Handelswege erschließen. Dafür ist er sogar bereit, dem mongolischen Kaiser seinen fassungslosen Sohn als Geisel zu überlassen. Der neugierige Khan zeigt sich fasziniert von Marcos Intelligenz. Er nimmt den jungen Mann in sein Gefolge auf, lehrt ihn die Sitten seines Landes, und weckt damit in ihm sowohl Abenteuerlust als auch den Wissensdrang eines Entdeckers.

2014 war das opulente Historienepos eine der ersten Eigenproduktionen des Streaming-Giganten. Neben grandiosen Kulissen und Kostümen wartet “Marco Polo” mit einer internationalen Besetzung – angeführt von Benedict Wong als Kublai Khan und Joan Chen als raffinierte Kaiserin Chabi – auf. Gefilmt wurde in Italien, Malaysia und den Steppen Kasachstans. Auch beim Budget ließ Netflix sich nicht lumpen: rund 90 Millionen Dollar verschlang die Produktion.

Netflix

The Umbrella Academy, 1. Staffe + Fortsetzung 2020

Wer hat schon eine perfekte Familie? Was aber, wenn deine Mutter ein Roboter ist und all deine Geschwister Superkräfte haben? 1989 erstaunt ein Phänomen die Welt: Rund um den Globus werden 43 Kinder geboren, deren Mütter am Tag zuvor noch nicht schwanger waren. Der exzentrische Milliardär Hargreeves adoptiert sieben von ihnen. Aus den Kids, die über ungewöhnliche Fähigkeiten verfügen, formt er ein Superheldenteam. Eines Tages, so bläut er ihnen ein, ist es ihnen vorherbestimmt, die Welt retten. Doch der Leistungsdruck, die dysfunktionale Familiendynamik und ein bitterer Verlust entzweien die Adoptivgeschwister. Erst als Reginald Jahre später unter mysteriösen Umständen stirbt, sehen sie sich wieder. Das Zusammentreffen hält so einige Überraschungen bereit – und wirft die Frage auf, ob Reginald am Ende recht hatte, was die Rettung der Welt angeht.

Die Netflix-Produktion glänzt neben der detaillierten Umsetzung des schrägen Comicdesign der preisgekrönten Vorlage von “My Chemical Romance”-Säger Gerard Way and Gabriel Bá auch mit starken Darstellern wie Ellen Page, Tom Hopper, Robert Sheehan und Mary J. Blige.

Netflix

Sex Education, 1 Staffel

Die schmerzhafte ehrliche Coming-Of-Age-Story überzeugt nicht nur mit schonungslosem schwarzem Humor sondern auch mit ihrer brillanten Besetzung: Asa Butterfield (“Ender’s Game”) glänzt als zwischen Scham und Charme pendelnder Teenie Otis und “Akte X”- und “Hannibal”-Star Gillian Anderson spielt seine exzentrisch-offene Mutter.

Der Teenie Otis ist in seiner Highschool eher ein Außenseiter – und das liegt nicht nur an seinem Dasein als unfreiwillige Jungfrau. Mit seinem Mangel an sexueller Erfahrung steht er in seiner Schule nicht allein da. Seine Mutter Jean, von Beruf Sexualtherapeutin, konfrontiert ihren Sprössling mit Handbüchern, Videos und detaillierten Gesprächen über Sex. Dem ist das eher peinlich, macht den leicht verklemmten Otis in den Augen seiner Mitschüler zum Experten. Sein Kumpel Eric wittert die Chance, Otis „Qualifikation“ in Cash umzuwandeln: Mit dem cleveren Bad Girl Maeve gründen sie eine geheime Sex-Therapie-Klinik, um sich den Problemen ihrer Mitschüler anzunehmen.

Netflix
| Kristin Lenk | 19. Juli 2019