Neues aus Film und Fernsehen » ARD-Weihnachtsfilm „Wenn das fünfte Lichtlein brennt“ am 3.12.
Neues aus Film und Fernsehen » ARD-Weihnachtsfilm „Wenn das fünfte Lichtlein brennt“ am 3.12.

ARD-Weihnachtsfilm „Wenn das fünfte Lichtlein brennt“ am 3.12.

ARD-Weihnachtsfilm „Wenn das fünfte Lichtlein brennt“ am 3.12.

Ausgerechnet zu Heiligabend legt ein Schneesturm den Betrieb auf einem Flughafen lahm. Der Weihnachtsmann Thorsten (Henning Baum) soll unter den gestrandeten Passagieren für Besinnlichkeit sorgen. Von deren Ängsten, Wünschen und Geheimnissen erzählen die starbesetzten Episoden in Regisseur Stefan Bühlings (“Heldt”) Film “Wenn das fünfte Lichtlein brennt”. 

Mit dabei ist Schauspielerin Lisa Bitter, den Krimifans bestens bekannt als Ermittlerin Johanna Stern aus dem Ludwigshafener “Tatort”. Hier ist als sie als Geschäftsreisende Eva zu sehen, die sich im eingeschneiten Flughafenhotel unfreiwillig eine Suite mit ihrem Geliebten Martin (Max von Pufendorf) und dessen argloser Frau Katharina (Meike Droste) teilt.

"Eine Welt wie eingeschlafen"

Gedreht wurde u.a. auf dem Flughafen Münster/Osnabrück im Herbst 2020 – mitten im zweiten Lockdown. “Um uns war die Welt wie eingeschlafen”, erinnert sich Lisa Bitter. “Das Ensemble hat sehr stark zusammengehalten, wir haben füreinander Abendessen besorgt und saßen zum Feierabend gern beisammen. Wir waren ja alle getestet. Wir haben uns eine schöne Zeit gemacht, so gut es eben ging.” 

“Wir” das sind u. a. Schauspieler Daniel Donskoy in der Rolle des Globetrotters Conrad. Elena Uhlig verkörpert eine hysterische Helikopter-Mutter, und Ernst Stötzner rührt als todkranker Rentner. Mit seinem leisen Humor und den klugen Dialogen hat “Wenn das fünfte Lichtlein brennt” das Zeug, uns alle Jahre wieder zu begeistern.

Sendetermine zum Start des Films “Wenn das fünfte Lichtlein brennt”

  • Freitag, 3. Dezember 2021, 20:15 Uhr in der ARD
  • bereits ab 2. Dezember und nach der Ausstrahlung drei Monate lang in der ARD Mediathek verfügbar
| Stefanie Moissl | 24. November 2021