Neues aus Film und Fernsehen » “Babylon Berlin”: Fortsetzung folgt!
Neues aus Film und Fernsehen » “Babylon Berlin”: Fortsetzung folgt!

“Babylon Berlin”: Fortsetzung folgt!

“Babylon Berlin”: Fortsetzung folgt!

Neues aus der Stadt der Sünde

Auch wenn die Einschaltquoten der 3. Staffel “Babylon Berlin” im TV weit hinter den Quoten der ersten beiden Staffeln 2018 zurückgeblieben sind, die ARD ist dank der Abrufe in der Mediathek trotzdem sehr zufrieden mit der Resonanz. Bis zum 21. Oktober 2020 wurden 10,2 Millionen Videoabrufe für “Babylon Berlin” registriert. Rund 9 Millionen Zuschauer haben mindestens eine Folge im Ersten gesehen. Die durchschnittliche Reichweite der zwölf Folgen lag bei 3,342 Millionen Zuschauern.

Deshalb hat die ARD bereits einen Tag nach der Ausstrahlung der letzten beiden Folgen der 3. Staffel verkündet, dass es weitergeht. Die Dreharbeiten zur 4. Staffel sollen im Frühjahr 2021 starten. 

Christine Strobl, Geschäftsführerin ARD Degeto: “Babylon Berlin wird fortgesetzt. Wir sind sehr stolz auf diese erfolgreiche Serie, die dank der ausgewiesenen Qualität und den internationalen Verkäufen in 140 Länder eine so große nationale und internationale Strahlkraft entfaltet hat. Mit Babylon Berlin ist es uns gelungen, auch ein jüngeres Publikum zu überzeugen – darüber freuen wir uns sehr.”

So war Staffel 3

Beim Bezahlsender Sky war die 3. Staffel bereits Anfang 2020 zu sehen. Das Erste zog vom im Herbst 2020 nach. Die zwölf Folgen bringen die Zuschauer zurück ins Berlin im Jahr 1929. Sie orientieren sich an Volker Kutschers Roman “Der stumme Tod”, dem zweiten Fall der Hauptfigur Gereon Rath. An einem Filmset stirbt eine Schauspielerin. Kommissar Rath (Volker Bruch) muss herausfinden, ob es tatsächlich ein Unfall war oder doch Mord. Unterstützung bekommt er dabei wieder von Charlotte Richter, gespielt von Liv Lisa Fries.

Zum Cast der ersten beiden Staffeln gesellten sich in Runde drei unter anderem Meret Becker, Martin Wuttke, Sabin Tambrea und Trystan Pütter.

So waren Staffel 1 & 2

Lotte (Liv Lisa Fries) ist eine junge Frau aus der Arbeiterschicht. Tagsüber sucht sie sich auf der städtischen Polizeiwache Gelegenheitsjobs, um Geld für die Familie ranzuschaffen. Nachts taucht sie im Etablissement “Moka Efti” in das Nachtleben ein und erfüllt dort zahlenden Männern ihre Wünsche.

Durch einen zufälligen Job im Morddezernat der Polizei trifft sie Gereon Rath (Volker Bruch), einen Sonderermittler aus Köln, der traumatisiert aus dem Ersten Weltkrieg zurückgekehrt ist. Schon bald kreuzen sich die Wege der beiden immer öfter.

Ausgezeichnet, außergewöhnlich

“Babylon Berlin” ist eine Koproduktion von Sky und ARD, lief zunächst im Herbst 2017 mit zwei Staffeln im Pay-TV, ab dem 30. September 2018 dann im Ersten. Die Serie von Tom Tykwer (“Lola rennt”, “Cloud Atlas”), Achim von Borries (“Sechzehneichen”) und Hendrik Handloegten (“Fenster zum Sommer”) wurde mit Preisen überhäuft. 2018 gab es unter anderem 14 Mal den “Grimme-Preis”, viermal den Deutschen Fernsehpreis und einmal die Goldene Kamera.

"Babylon Berlin" in der ARD-Mediathek

Wer die ersten drei Staffeln noch einmal nachschauen will, alle bisherigen Folgen stehen noch bis zum 21. Januar 2021 in der ARD-Mediathek zum Abruf bereit.
| rtv Redaktion | 23. Oktober 2020