Startseite » Neues aus Film und Fernsehen » “Die Heiland”: Anwaltsserie geht ohne Lisa Martinek weiter
Startseite » Neues aus Film und Fernsehen » “Die Heiland”: Anwaltsserie geht ohne Lisa Martinek weiter

“Die Heiland”: Anwaltsserie geht ohne Lisa Martinek weiter

“Die Heiland”: Anwaltsserie geht ohne Lisa Martinek weiter

Die ARD-Serie “Die Heiland – Wir sind Anwalt” wird trotz des tragischen Tods von Hauptdarstellerin Lisa Martinek fortgesetzt. Martineks Part wid von Christina Athenstädt übernommen.

Die Anwaltsserie “Die Heiland” war 2018 im Ersten gestartet. In der Rolle der blinden Anwältin Romy Heiland hatte Schauspielerin Lisa Martinek agiert. Im Juni 2019 war Martinek bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen, kurz bevor die Dreharbeiten zur zweiten Staffel der Anwaltsserie hätten beginnen sollen.

Das Erste hat sich nun dazu entschieden, die Serie auch ohne Martinek fortzusetzen. Die Hauptrolle wird von Schauspielerin Christina Athenstädt übernommen.

"Für 'Die Heiland' ein Glücksfall"

“Lisa Martinek war für ‚Die Heiland‘ ein Glücksfall. Ihr plötzlicher Tod hat alle Beteiligten zutiefst getroffen. Dennoch glauben wir – die Beteiligten auf Seiten der Produktionsfirma und der Redaktion – dass es möglich und richtig ist, die Serie unter Beibehaltung der Figur und des etablierten Serienkosmos´ fortzusetzen”, kommentierte die verantwortliche RBB-Redakteurin Daria Moheb Zandi die Entscheidung.

Die ARD-Serie beruht auf der Biografie der Berliner Anwältin Pamela Pabst, die bereits Lisa martinek in die Rolle eingeführt hatte. Nun soll sie auch Christina Athenstädt zur Seite stehen. Die Dreharbeiten für Staffel 2 beginnen Mitte November.

| Katharina Montada | 11. September 2019