Neues aus Film und Fernsehen » “Die Luft zum Atmen” im ZDF
Neues aus Film und Fernsehen » “Die Luft zum Atmen” im ZDF

“Die Luft zum Atmen” im ZDF

“Die Luft zum Atmen” im ZDF

Eva Meckbach spielt in “Die Luft zum Atmen”, am 30. Mai im ZDF, die Schauspielerin Miriam Maertens, die trotz ihres kräfteraubenden Kampfes gegen eine unheilbare Lungenkrankheit ihre Träume verwirklichte.

Die Lebenserwartung eines Kindes, bei dem heute Mukoviszidose diagnostiziert wird, liegt im Durchschnitt bei 55 Jahren. Als Miriam Maertens 1970 geboren wurde, waren es weniger als zehn. Doch die Familie findet sich damit nicht ab. Und auch Miriam will nicht akzeptieren, dass die unheilbare Stoffwechselerkrankung ihr Leben einschränkt. Sie trotzt allen Wahrscheinlichkeiten, verwirklicht ihren Traum vom Schauspielberuf und wird dem großen Risiko zum Trotz Mutter.

Adaption mit Freunden und Familie

Erst 2018, sechs Jahre nach einer lebensrettenden Lungentransplantation, teilt die Schauspielerin in ihrer Autobiografie “Verschieben wir es auf morgen: Wie ich dem Tod ein Schnippchen schlug” ihren Kampf mit der Öffentlichkeit. Regisseur Jophi Ries hat daraus einen eindringlichen, gefühlvollen Film gemacht: “Die Luft zum Atmen” macht nicht nur Miriams Lebenswillen, sondern auch den Zusammenhalt ihrer Familie greifbar. 

Für ihre Lieben ist die Adaption ein Herzensprojekt: Miriams Brüder Kai und Michael sowie Filius Joshua haben kleine Auftritte, ihre beste Freundin Janna Striebeck spielt ihre Mutter Christa. Als Hauptdarstellerin glänzt Eva Meckbach in ihrem ersten großen Spielfilm nach dem Abschied von der Schaubühne Berlin. Und Miriam Maertens selbst übernahm den Part ihrer Ärztin Dr. Bertele. Für sie hat der Film vor allem eine Botschaft: “… dass das Leben unglaublich schön ist und niemand weiß, wie lange so ein Leben geht. Deshalb: Viva la vida!”

Sendetermine zum Start des Films “Die Luft zum Atmen”

  • Montag, 30. Mai 2022, 20:15 Uhr im ZDF
  • bereits ab Samstag, 21. Mai 2022, 10:00 Uhr in der ZDFmediathek
| Kristin Lenk | 20. Mai 2022