Neues aus Film und Fernsehen » “Großstadtrevier”: Zwei neue Polizisten
Neues aus Film und Fernsehen » “Großstadtrevier”: Zwei neue Polizisten

“Großstadtrevier”: Zwei neue Polizisten

“Großstadtrevier”: Zwei neue Polizisten

Im Frühjahr 2021 treten die beiden Schauspieler Enrique Fiß (l.) und Torsten Münchow (r.) alias Ermittler Nils Sanchez und Wachhabender Helmut Husmann ihren Dienst im PK 12 an. Sie rücken für Hannes Krabbe (Marc Zwinz) und Piet Wellbrook (Peter Fieseler) nach, die die ARD-Serie in der 34. Staffel verließen. Auf die beiden Neuzugänge wartet schon jede Menge Arbeit!

Das sind die Neuen

Münchow spielt den Polizisten Helmut Husmann. Einen gestandenen Polizisten, den so schnell nichts aus der Ruhe bringt – außer Vorstellungsgespräche. Sein Glück, dass er sich ganz spontan abseits der Befragung viel besser beweisen kann. “Helmut Husmann ist einer, der schon alles gesehen hat, das Gute und das Miese. Er war Drogenfahnder, Kiez-Bulle und Motorradcop. Jetzt bin ich im Revier der Älteste, ein Kerl mit großer Erfahrung und großem Herzen.” So beschreibt der 54-Jährige seine Rolle.

Von der Theaterbühne in Erlangen zum Zivilfahnder im “Großstadtrevier” – diesen Sprung hat Enrique Fiß gewagt. Als sehr unkonventioneller Ermittler Nils Sanchez bildet der 26-Jährige ein Team mit Harry Möller (Maria Ketikidou). Enrique Fiß: “Nils kann rotzig sein, ist emotional, manchmal ein wenig vorschnell, aber genauso ehrlich und gerade. Er ist leidenschaftlich gerne mit Harry auf Hamburgs Straßen unterwegs, so wie ich es selbst auch mit Maria bin.” Und er ergänzt: “Das Team ist großartig und die Serie hat’s in sich. Ich habe richtig Spaß an der Arbeit im PK 14.”

Die Ausstrahlung der 18 neuen Folgen startet voraussichtlich im Frühjahr 2021. Helmut Husmann und Nils Sanchez werden in der Folge mit dem Titel “Die zwei Musketiere” ihren ersten Auftritt haben.

Auch interessant

| Ann-Kathrin Schaub | 9. November 2020