Neues aus Film und Fernsehen » “Mein Freund, das Ekel” ab 30. September im ZDF
Neues aus Film und Fernsehen » “Mein Freund, das Ekel” ab 30. September im ZDF

“Mein Freund, das Ekel” ab 30. September im ZDF

“Mein Freund, das Ekel” ab 30. September im ZDF

Dieter Hallervorden darf jetzt das Ekel in Serie geben. Alwara Höfels ist wieder dabei – die Probleme unserer Zeit auch.

Mehr als acht Millionen sahen vor zwei Jahren zu, als sich Dieter Hallervorden in der Komödie “Mein Freund, das Ekel” als griesgrämiger Exlehrer mit Alwara Höfels als alleinerziehende Analphabetin erst plagte, dann anfreundete. “Mal sehen, vielleicht wird ja ‘ne Serie draus”, orakelte der damals knapp 80-Jährige im Gespräch mit rtv. 

Tatsächlich zeigt das ZDF jetzt die Fortsetzung der launigen Komödie als sechsteilige Serie. Das Personal ist dasselbe wie vor zwei Jahren, neben Hallervorden und rtv-Titelstar Alwara Höfels sind auch wieder Julius Gabriel Göze, Latisha Kohrs und Lior Kudrjawizki als Sprösslinge dabei. 

Mein Feind, der Hausmeister

“Die Herausforderung bestand darin, eine Geschichte zu entwickeln, die an den Erfolg des Filmes anknüpfen kann und den Figuren und den Zuschauern gerecht wird”, sagt Alwara Höfels. Gelingen soll das, indem man die Geschichte umdreht. Diesmal ist der immer noch meist übel gelaunte Herr Hintz auf Wohnungssuche, weil er seine eigene abgefackelt hat. 

Er kommt im Plattenbau bei Trixie und ihren Kindern unter. Obwohl die dort auch eher illegal hausen. Größter Feind ist der strenge Hausmeister Nowak, der neu im Spiel ist und von Thorsten Merten mit großer Leidenschaft gespielt wird.

Der Ernst am Spaß

Was die Serie sehens wert macht, ist der durchgängige Mix aus Situationskomik und Ernst. “Komödie entsteht aus Drama”, sagt Dieter Hallervorden. Und Alwara Höfels: “Das Besondere an der Serie ist, dass sie universelle Themen, soziale wie politische, erzählt. Sie macht Randfiguren und Themen unser Gesellschaftsrealitäten sichtbar.”

Sendetermine zum Start der sechs Folgen “Mein Freund, das Ekel”:

  • Folge 1 “Voll verhintzt”: Donnerstag, 30. September 2021, 20:15 Uhr im ZDF
  • Folge 2 “Bei Kuntzes auf dem Sofa”: Donnerstag, 30. September 2021, 21:00 Uhr im ZDF
  • Folge 3 “Latein a.D.”: Donnerstag, 7. Oktober 2021, 20:15 Uhr im ZDF
  • Folge 4 “Ausgetrixt”: Donnerstag, 7. Oktober 2021, 21:00 Uhr im ZDF
  • Folge 5 “Familienbande”: Donnerstag, 14. Oktober 2021, 20:15 Uhr im ZDF
  • Folge 6 “Kuchen gut, alles gut”: Donnerstag, 14. Oktober 2021, 21:00 Uhr im ZDF
  • alle Folgen ab Donnerstag, 16. September 2021, 10.00 Uhr, für ein Jahr in der ZDFmediathek
| Andreas Herden | 15. September 2021