Startseite » Neues aus Film und Fernsehen » Zum “Tatort”-Jubiläum: Teams aus München und Dortmund ermitteln gemeinsam
Startseite » Neues aus Film und Fernsehen » Zum “Tatort”-Jubiläum: Teams aus München und Dortmund ermitteln gemeinsam

Zum “Tatort”-Jubiläum: Teams aus München und Dortmund ermitteln gemeinsam

Zum “Tatort”-Jubiläum: Teams aus München und Dortmund ermitteln gemeinsam

50 Jahre "Tatort"

Am 29. November 2020 wird der ARD-Krimi “Tatort” 50 Jahre alt. Natürlich lassen sich die Macher anlässlich des Jubiläums der Kultkrimireihe etwas Besonderes einfallen. Unter anderem soll es eine Crossover-Folge der “Tatort”-Teams aus Dortmund und München geben. Warum sich der Krimi drehen wird, ist noch nicht bekannt.

Das Team aus München besteht aus den Kommissaren Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl), unterstützt werden sie von Ferdinand Hofer als Kommissar Kalli Hammermann. In der Crossover-Folge treffen die Münchner dann auf Ermittler aus dem Ruhrgebiet: Die Kommissare Faber (Jörg Hartmann), Bönisch (Anna Schudt), Dalay (Aylin Tezel) und Pawlak (Rick Okon) sind in Dortmund aktiv.

Es wird nicht die erste Zusammenführung zweier “Tatort”-Teams sein. Im Jahr 2000 trafen sich Kommissarin Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und die Kollegen Leitmayr und Batic in München, ebenso ermittelten die Kölner Kommissare Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Schenk (Dietmar Bär) im gleichen Jahr mit den Kollegen aus Leipzig, Ehrlicher (Peter Sodann) und Kain (Bernd Michael Lade).

Für Krimifans außerdem interessant

| Katharina Montada | 30. Oktober 2019