Neues aus Film und Fernsehen » “Um Himmels Willen” geht 2021 zu Ende
Neues aus Film und Fernsehen » “Um Himmels Willen” geht 2021 zu Ende

“Um Himmels Willen” geht 2021 zu Ende

“Um Himmels Willen” geht 2021 zu Ende

Ab dem 30. März 2021 wird die 20. Staffel der ARD-Serie “Um Himmels Willen” im Ersten zu sehen sein. Wie der Sender ankündigte, wird es leider auch die letzte Staffel sein. 

Dass die beliebte ARD-Serie “Um Himmels Willen” im Jahr 2021 mit der 20. Staffel ein echtes Jubiläum feiert, das steht bereits seit diesem Sommer fest. (Lesen Sie hier mehr dazu). Trotz einer festen Zuschauerschaft von fast 5 Millionen, hat sich das Erste dazu entschieden, die Serie nach 20 Staffeln zu beenden. Am Ende werden 260 Folgen rund um Bürgermeister Wöller und die Ordensschwestern des Klosters Kaltenthal ausgestrahlt worden sein. Hut ab!

Fritz Wepper und einige andere Kollegen waren von Anfang an dabei. Janina Hartwig (Foto) übernahm ab Staffel 6 das Zepter im Kloster. Die 13 neuen Folgen sind ab dem 30. März 2021 wie gewohnt immer Dienstags um 20:15 Uhr im Ersten zu sehen. Zum Start gibt es eine Doppelfolge. 

"Aufhören, wenn es am schönsten ist"

„Meine höchste Anerkennung für das, was das Team von ‚Um Himmels Willen‘ über zwei Jahrzehnte vor und hinter der Kamera geleistet hat. Auch im Namen der gesamten ARD danke ich Fritz Wepper, Janina Hartwig, allen anderen SchauspielerInnen, den Autor*innen, Regisseur*innen und der ndF neue deutsche Filmgesellschaft für diese herausragende Arbeit“, so Jana Brandt, Executive Producer und Leiterin der Gemeinschaftsredaktion Serien im Hauptabendprogramm. 

 „Wir sind der festen Überzeugung, dass man aufhören sollte, wenn es am schönsten ist. Nach 20 Jahren mit 260 Episoden ‚Um Himmels Willen‘ ist es Zeit für Neues. So viel sei verraten: Wir setzen auch zukünftig am Dienstagabend auf Unterhaltung für die ganze Familie.“

| rtv Redaktion | 29. Januar 2021