Neues aus Film und Fernsehen » “Mord mit Aussicht” kehrt mit neuer Besetzung zurück
Neues aus Film und Fernsehen » “Mord mit Aussicht” kehrt mit neuer Besetzung zurück

“Mord mit Aussicht” kehrt mit neuer Besetzung zurück

“Mord mit Aussicht” kehrt mit neuer Besetzung zurück

Die ARD-Erfolgsserie “Mord mit Aussicht” erhält nach über 5 Jahren Kreativpause eine Fortsetzung. Neu mit dabei: Katharina Wackernagel 

Zurück nach Hengasch

Die letzte Staffel der Krimiserie “Mord mit Aussicht” lief im Jahr 2014. Ein Jahr später folgte der nachgelagerte Film zur Serie. Danach gab es eine “kreative Pause” und dann lange Zeit nichts neues. Dass es über 5 Jahre nach dem vorläufigen Ende wieder weiter geht kommt überraschend. Wenig überraschend: Caroline Peters, Bjarne Mädel und Meike Droste werden in den neuen Folgen nicht mehr dabei sein. Die ARD setzt auf eine neue Hauptbesetzung. Dafür gibt es in den Nebenrollen bekannte Gesichter zu sehen. So sind u.a. Ex-Polizist Zielonka (Michael Hanemann) und Feuerwehrchef Brandt (Felix Vörtler) in ihrer alten Besetzung mit dabei. 

Im verschlafenen Eifeldorf Hengasch ermittelt jetzt also nicht mehr Sophie Haas. Sondern eine gewisse Marie Gabler. Und auch die kommt frisch aus der Großstadt. Der Humor und die skurrile Stimmung sollen beibehalten werden. Hauptkommissarin Gabler wird von Katharina Wackernagel (“Das Adlon. Eine Familiensaga”, “Stralsund”, Foto) gespielt. Ihre Kollegen Heino Fuß und Jennifer Dickel werden von Sebastian Schwarz (“Andere Eltern”) und der Newcomerin Eva Bühnen (“Tanken in Frankfurt”) verkörpert. Das klingt vielversprechend!

6 neue Folgen 2022

Das Erste verspricht in den 6 neuen Folgen viele weitere neue Gesichter, die frischen Wind nach Hengasch bringen sollen. Regie führt der Kölner Filmemacher Markus Sehr, der u.a. vier Filme der Krimireihe “Friesland” inszenierte. Der Beginn der Dreharbeiten ist für das zweite Quartal 2021 vorgesehen. Die ARD plant mit einer Ausstrahlung im Frühjahr 2022. Zunächst werden 6 neue Folgen gedreht. 

Die neue Hauptdarstellerin Katharina Wackernagel über ihre Rolle in “Mord mit Aussicht”: Die Geschichten aus Hengasch weiter zu erzählen, ist wohl für jede Schauspielerin eine großartige Herausforderung und Riesen-Verantwortung zugleich. Wir treten in große Fußstapfen und die Erwartungen der Fans zu erfüllen, wird nicht leicht sein. Doch es macht mir schon jetzt wahnsinnig viel Spaß, mit den Drehbüchern von Johannes Rotter langsam in Hengasch anzukommen und ich freue mich sehr darauf, wenn wir im Frühsommer unter der Regie von Markus Sehr als neues Team für ‘Mord mit Aussicht’ in der Eifel vor der Kamera stehen dürfen.”

| Sebastian Zapf | 27. Januar 2021