Startseite » Podcast » 5 Podcasts – passend zum Herbstspaziergang
Startseite » Podcast » 5 Podcasts – passend zum Herbstspaziergang

5 Podcasts – passend zum Herbstspaziergang

5 Podcasts – passend zum Herbstspaziergang

Im Herbst wird es erst laut, und dann immer leiser. Denn nach dem Blätterrauschen kommt die Stille und die Tier- und Pflanzenwelt schläft. Wer das Spazierengehen doch nicht ganz in Ruhe verbringen will, dem empfehlen wir diese fünf Podcasts. 

#1 hr2 Märchen und Verbrechen

Foto: Homepage

Warum nicht bei einem gemütlichen Spaziergang ein Märchen hören? Der Hessische Rundfunk produziert seit vergangenem Jahr eine Gebrüder-Grimm-Podcast-Reihe zusammen mit Regisseurin Viviane Koppelmann. Das Resultat: Ein Krimi mit den Grimms. Die Gebrüder Grimm tauchen selbst als Ermittler in den Märchen-Geschichten auf und überführen Mörder (Schneewittchen), Geiselnehmer (Der Wolf und die sieben Geißlein) und Heiratsschwindler. Das ist nichts für schwache Nerven. Die Folgen dauern im Schnitt 30 Minuten.

Hier hören

#2 Steingarts Morning Briefing

Wer morgens gerne vor der Arbeit noch eine Runde dreht, dem empfiehlen wir Gabor „Steingarts Morning Briefing“. Der Journalist kommentiert darin das tägliche Geschehen aus Politik und Wirtschaft und führt Interviews mit relevanten Persönlichkeiten aus allen Bereichen. Statt am Frühstückstisch Zeitung zu lesen, lässt man sich mal mit dem “Morning Briefing” berieseln und startet informiert in den Tag. Auch hier dauern die Folgen nie länger als 30 Minuten.

Hier hören

#3 Sternengeschichten

Für abendliche oder nächtliche Wanderer gibt es eine entspannte Alternative. Die „Sternengeschichten“ bilden weiter. Wer bereits ein Interesse für fremde Galaxien und Sterne hat, der kann hier sein Wissen ausbauen. Für Einsteiger gibt es ebenfalls interessante Einführungen. Der Blick gen Himmel ist bei diesem Podcast unvermeidbar, zum Beispiel dann, wenn Podcaster Florian Freistetter danach fragt wie viele Monde die Erde hat – keine ganz so “dumme” Frage, wie sich in der Folge zeigen wird.

Hier hören

#4 Déjà-vu Geschichte

Ralf Grabuschnig hat sich auf die Fahne geschrieben, Geschichte mit Humor zu erzählen. Dieses Versprechen hält er ein. Seine halbstündigen Podcast-Folgen eignen sich ideal, um das eigene Geschichtswissen aufzufrischen oder zu erweitern – und im Gegensatz zum trockenen Unterricht schafft er das mit vielen interessanten Anekdoten. In der Folge „Der Mythos vom finsteren Mittelalter“ arbeitet der studierte Historiker sich an den Klischees über das Mittelalter ab und widerlegt die Vorurteile – Filme geben nämlich nicht das “wahre” Mittelalter wider.

Hier hören

#5 Sein und Streit – Das Philosophiemagazin

Wer beim Gehen gerne grübelt, nachdenkt oder philosophiert, dem liefert der „Sein und Streit“-Podcast den Raum und den Input dazu. Zu Wort kommen in der Sendung zu einem bestimmten Thema nicht nur Philosophen wie Sloterdijk, sondern auch Kinder. Zum Thema Wandern und Gehen gab es im Juli einen Beitrag, der das Gehen mit Selbstfindung in Verbindung bringt – angereichert mit Aussagen von Virgina Woolf übers Flanieren in der Stadt und Hans Jürgen von der Wense übers Wandern.

Hier hören

| Anh Phi | 4. Oktober 2019