Startseite » Reisen & Entdecken » Silvester 2019 – Die besten Reise-Tipps für Ihren Jahreswechsel
Startseite » Reisen & Entdecken » Silvester 2019 – Die besten Reise-Tipps für Ihren Jahreswechsel

Silvester 2019 – Die besten Reise-Tipps für Ihren Jahreswechsel

Silvester 2019 – Die besten Reise-Tipps für Ihren Jahreswechsel

Haben Sie schon Pläne für den Jahreswechsel? Eine Reise in eine Stadt geplant oder soll es doch in die idyllische Natur gehen? Vielleicht verbringen Sie den Abend des 31. Dezembers aber ja auch gemütlich zu Hause auf der eigenen Couch. Egal, welcher Silvester-Typ Sie sind, wir haben für jeden von Ihnen die passenden Empfehlungen für einen gelungenen Abend parat.

Silvester in der Großstadt

In der Menschenmasse abtauchen, zwischen hunderten Leuten vor einer festlich beleuchteten Sehenswürdigkeit anstoßen und ein riesiges Feuerwerk genießen – Viele Menschen zieht es zum Jahreswechsel auf eine von vielen Silvesterparties in deutsche Großstädte wie Berlin, Hamburg oder Köln. Auch europäische Metropolen wie Paris oder Wien, die von Deutschland aus gut zu erreichen sind, stellen ein beliebtes Reiseziel zum Ende des Jahres dar.

Gerade in großen Städten wie Berlin oder Paris sind viele Hotels und Unterkünfte zum Jahreswechsel bereits frühzeitig ausgebucht. Allerdings gibt es immer wieder auch attraktive Last-Minute-Angebote. Suchen Sie gezielt danach! Für die Anreise empfiehlt sich ein Trip mit Bahn oder Flugzeug, da die öffentlichen Verkehrsmittel in den großen Städten so gut ausgebaut sind, dass Sie auch nach der Silvesterparty bequem und sicher zurück ins Hotel kommen.

Die drei besten Silvester-Locations in Europa

Berlin

Am Brandenburger Tor in der Hauptstadt gibt es pünktlich um 00:00 Uhr nicht nur ein riesiges Feuerwerk, sondern im Vorprogramm auch viele musikalische Hochkaräter, die den Abend zu einem kurzweiligen und besonderen Erlebnis machen sollen. In diesem Jahr gestalten den Abend unter anderem: Frank Zander, Lotte, The Rasmus, Kerstin Ott, Mando Diao und Hermes House Band. Spätestens um 03:00 Uhr ist auf der Partymeile vor dem Tor Schluss. Wer dann noch nicht genug gefeiert hat, der kann problemlos in eine der vielen Bars, Clubs und Kneipen in der Hauptstadt weiterziehen.

Für alle, die Berlin erleben wollen, ohne ans Brandenburger Tor zu reisen, schafft das ZDF Abhilfe: Johannes B. Kerner und Andrea Kiewel präsentieren die Feier am Brandenburger Tor ab 20:15 Uhr live im Fernsehen.

Wir finden: Nirgendwo gibt es so viele Möglichkeiten wie in Berlin. Von der eher kommerziell gestalteten Feier am Brandenburger Tor können Sie einen Bogen zu einer hippen Szeneparty in einem angesagten Stadtviertel machen. Berlin ist bunt – nicht nur an Silvester.

Das Brandenburger Tor in Berlin mit Feuerwerk
©AdobeStock

Paris

Paris ist wohl eine der romantischsten Städte in ganz Europa. Doch die Metropole im Herzen Frankreichs ist nicht nur für Verliebte zum Silvesterabend ein beliebtes Reiseziel – hier wird es am 31. Dezember sicher nicht langweilig. Beeindruckend wird es auf den langen Alleen, den Champs-Elysées und dem Champs de Mars sowie am Eiffelturm. Hier vermischen sich, wenn die Sektkorken knallen, eindrucksvolle Lichtershows mit einem wunderschönen Feuerwerk. Feiern mit Stil? Das geht vor allem in den angesagten Clubs der Stadt, die sich in Vierteln wie Bastille oder Montmartre befinden.

Romantik für Zeichentrickfans bietet das „Disneyland Paris“. Auch hier findet jedes Jahr eine Silvesterfeier mit Feuerwerk statt – direkt am Schloss. Sieht also aus wie im Film!

Wir finden: Paris ist zu jeder Zeit des Jahres wunderschön. Wer Romantik am Silvesterabend und zum Neujahr sucht, der ist in der französischen Hauptstadt richtig.

Der Trimphbogen in Paris in der Silvesternacht
©AdobeStock

Prag

Die tschechische Hauptstadt Prag ist längst kein Geheimtipp mehr: Die Metropole im Herzen von Böhmen besticht nicht nur mit romantischer Architektur, sondern auch mit einem ausgeglichenen und lockeren City-Flair. Auch in der größten Stadt Tschechiens darf die Silvestersause daher auf keinen Fall fehlen.

Zum Jahreswechsel versammeln sich Touristen wie Einheimische gerne im historischen Zentrum der Stadt, beliebte Destinationen sind dabei der Altstädter Ring oder der Wenzelsplatz. Wer das große Feuerwerk in romantischer Kulisse bestaunen möchte, der geht am besten in Richtung Karlsbrücke, die direkt über die Moldau führt. Die Altstadt hat vor und nach dem Feuerwerk urige Kneipen und hippe Clubs zum Vorglühen und Weiterfeiern zu bieten.

Wir finden: Prag wird nicht als Reiseziel immer beliebter – zurecht!

Altstadt von Prag mit Silvesterfeuerwerk
©AdobeStock

Silvester in der Natur

Ganz anders sieht es bei all jenen aus, die dem Stress der vergangenen Weihnachtstage entkommen und in idyllischer Atmosphäre ins neue Jahr starten möchten. Eine Reise in die Natur, am besten in die Berge oder ans Meer, ist am 31. Dezember ebenfalls sehr beliebt.

Egal, ob Sie die Stille in den Bergen oder romantisches Meeresrauschen genießen möchten, wir geben Ihnen die besten Tipps für Ihren Silvester-Ausflug in die Natur.

Die schönsten Ziele für den Jahreswechsel

Silvester am Strand: Ostsee, Nordsee & Co.

Die Urlaubsregionen Ost- und Nordsee sind nicht nur im Sommer ein beliebtes Reiseziel, auch im Winter haben sie ihren Reiz. Zu Silvester bieten viele Orte am Meer Silvesterparties und Feuerwerk an, sodass Sie das Lichterspektakel direkt am Strand bestaunen können.

Ob Rügen, Warnemünde oder Rostock: An der Ostsee lässt sich ein idyllischer Jahreswechsel in traumhafter Atmosphäre feiern. Dabei können Sie in einer der vielen Hotels, Pensionen oder Ferienhäuser übernachten. Einen Überblick über unterschiedliche Parties in der Ostseeregion finden Sie in der Veranstaltungsübersicht von www.ostsee.de.

Friesisch wird es beim Jahreswechsel an der Nordsee. Zwischen Strandkörben und kleinen Hafenstädten lässt es sich perfekt aufs neue Jahr anstoßen. Auch die Tourismusregion der Nordsee hält hier einige Tipps und Empfehlungen bereit: www.nordseetourismus.de.

Wir finden: Ein Feuerwerk direkt über dem Wasser und dazu ein Neujahrsspaziergang mit frischer Meeresluft – was kann es zu Silvester besseres geben.

Auf Usedom lockt die historische Seebrücke Ahlbeck. Eines der wenigen Überbleibsel aus längst vergangenen Zeiten.

Silvester mit Panoramablick: Ab in die Berge

Weniger windig dafür aber weiß wird es bei einem Silvesterausflug in die Berge. Egal ob Bayern, Österreich oder die Schweiz: In vielen Regionen wie dem Bodensee oder Tirol gibt es nicht nur Feuerwerk, sondern auch ein vielfältiges Programm für nach dem Jahreswechsel.

Wintersportfans können sich ab dem 28. Dezember auf die Vierschanzentournee im Skispringen freuen. Los geht’s in Oberstdorf, gefolgt von Garmisch-Patenkirchen und Bischofshofen, den Abschluss macht Innsbruck. Tickets für die Veranstaltungen sind noch erhältlich.

Für alle, die sich lieber selbst sportlich betätigen möchten, als anderen dabei zuzusehen, für die bieten die Berge den perfekten Ort zum Wandern oder zum Skifahren.

Wir finden: Wer Spaß an Bewegung und winterlicher Romantik hat, für den sind die Berge genau das Richtige.

Zu Hause ist es doch am Schönsten?

Berge, Großstadt, Meer: Ist für Sie immer noch nicht das Richtige dabei? Dann schauen Sie doch mal in unsere Silvester-Tipps für zu Hause rein. Hier finden Sie alles Wichtige für eine gelungene Party in den eigenen vier Wänden.

Wenn es eher ein entspannter Abend vor dem Fernseher werden soll, dann haben wir alle Sendetermine der Silvesterklassiker wie “Dinner for One”, “Ein Herz und eine Seele” sowie weitere TV-Tipps für Sie parat.

Egal, wo und wie Sie den Jahreswechsel verbringen, rutschen Sie gut rein und starten Sie gesund und munter ins neue Jahr.

| rtv Redaktion | 20. Dezember 2019