Startseite » Reisen & Entdecken » Mehr als nur Football: Die Heimatstadt der Green Bay Packers entdecken
Startseite » Reisen & Entdecken » Mehr als nur Football: Die Heimatstadt der Green Bay Packers entdecken

Mehr als nur Football: Die Heimatstadt der Green Bay Packers entdecken

Mehr als nur Football: Die Heimatstadt der Green Bay Packers entdecken

Die "Grüne" Bucht" des Lake Michigan

Wenn die Green Bay Packers zur Eröffnung der diesjährigen NFL-Saison auf die Chicago Bears treffen, dann ist das so wie Dortmund gegen Schalke oder Köln gegen Mönchengladbach in der Fußball Bundesliga. Auch in Deutschland kann der Kult-Verein aus Green Bay auf eine große Fangemeinschaft zählen und das, obwohl die Stadt im US-Bundesstaat Wisconsin nur rund 100.000 Einwohner zählt. Auf unserer ersten Reise durch die Städte der amerikanischen Football-Liga wollen wir die Stadt am Lake Michigan mal genauer unter die Lupe nehmen und herausfinden, was es in Green Bay außer Football noch zu entdecken gibt.

Naturspektakel im Norden

© Colourbox

Der Name Green Bay (dt: Grüne Bucht) verrät schon einiges über die Stadt im Norden der USA. Direkt am Lake Michigan gelegen findet man in Green Bay den direkten Zugang zu einem der größten Naturspektakel in Amerika. Der See, der in Green Bay auch den Ursprung des Fox Rivers bildet, der dann ins Landesinnere hineinführt, ist einer der fünf Großen Seen im Norden des Kontinents. Das Süßwassergewässer umfasst eine Fläche von rund 58.000 km² und ist damit größer als die gesamte Schweiz. An den Stränden des Sees findet man die sogenannten Petoskey-Steine, die es nirgendwo sonst auf der Welt gibt. Die glänzenden Steine bestehen aus Korallenskeletten und sind beliebt für kleine Schmuck- und Erinnerungsstücke. Außerdem wird den Steinen eine spirituelle Wirkung nachgesagt.

Vom großen See zur Schifffahrt

Bedingt durch seine Lage spielt die Schifffahrt in Green Bay eine große Rolle. Der Fox River ist für die Binnenschifffahrt ausgebaut und bietet zudem ein urbanes Naherholungsgebiet innerhalb der Stadt. Die sogenannte “City Deck”-Promenade, die sich eine viertel Meile am Fluss entlang erstreckt, lädt zum Spazieren und Flanieren ein. Nahe gelegen finden sich nicht nur unterschiedliche Ziele zum Shoppen, sondern auch viele Möglichkeiten, den Tag mit einem Brunch (z. B. bei “The Creamery Downtown” in der 114 Pine Street) zu beginnen oder auch bei einem Bier und einem amerikanischen Dinner (z.B. in “Fox Heights Pub & Grill in der 217 N Washington Street) ausklingen zu lassen. Auf der größten Terasse in Downtown, die zum Lokal “Hagemeister Park” gehört, lassen sich Essen und Getränke in urbaner Flussatmosphäre genießen.

Football-Tempel mit Tradition

© iStock/csfotoimages

Auch für weniger Football-Begeisterte ist ein Ausflug zum Stadion der Green Bay Packers, dem “Lambeau Field”, ein Muss, denn hier steckt ganz viel Geschichte drin. Die Green Bay Packers sind das drittälteste Mitglied der NFL und zudem auch Rekordmeister der Football-Liga. 13 mal konnten sie sich die Meisterschaft sichern, sodass sogar die Trophäe des Super Bowls nach Vince Lombardi, einem ehemaligen Trainer der Packers benannt ist. Auch das Stadion hat Tradition: Seit 1957 spielen die Packers im Lambeau Field, es ist das älteste Stadion der NFL. Doch nicht nur im Ort ist die Tradition des Football-Vereins tief verwurzelt. In Green Bay ist man besonders stolz darauf, dass das Football-Team nicht Eigentum nur eines Besitzers ist, sondern rund 350.000 Anteilseignern gehört.

Den “American Way of Life” erleben

Wer in Green Bay nach Herzenslust eine Shoppingtour unternehmen möchte, der ist im “Bay Park Square” genau richtig. Echtes amerikanisches Mall-Feeling bekommen Sie hier in über 90 Stores und acht Food-Areas geboten. Von stylischen Marken über ein integriertes Kino bis hin zu “House of Pancakes” oder “Longhorn Steakhouse”, der “American Way of Life” findet sich am 3030 Bay Park Square wieder. Das Center ist mit Bus und Auto gut zu erreichen.

Kultur und Wissen rund um Green Bay

© AdobeStock/gevans

In direkter Nähe zur Shopping Mall befindet sich das “National Railroad Museum” von Green Bay. Die 1956 gegründete Einrichtung bietet eine der größten Sammlungen an historischen Eisenbahnen in gesamt USA. Neben dem Besichtigen von unterschiedlichen Ausstellungsstücken haben Besucher außerdem die Möglichkeit, eine Tour in einer echten historischen Eisenbahn zu machen. Zudem finden immer wieder unterschiedliche Events am Museum statt. Kurz vor Halloween steht beispielsweise alles im Zeichen des Kürbisses. Eisenbahnverrückte haben auch die Möglichkeit im Museum zu heiraten und ihre Partygäste zwischen historischen Waggons zu begrüßen.

Theater, Musik und mehr

Kulturelle Abendunterhaltung bietet das “Weidner Center For the Performing Arts”. Hier gibt es klassische Konzerte, Stand-Up-Comedy, Theaterstücke und Musicals in einem überwältigend gestalteten Saal zu bestaunen, ganz nach dem Motto der Einrichtung: “To delight, educate, inspire and entertain”. Tipp: Einige der Vorstellungen im “Weidner Center” sind kostenlos, schauen Sie vorher einfach mal auf der Homepage des Hauses vorbei. Das Center liegt direkt an der Universität von Green Bay und ist am besten mit dem Auto zu erreichen, ausreichend Parkplätze sind vorhanden.

Action und Freizeitspaß

Wer eher auf Adrenalin aus ist, kommt im “Bay Beach Amusement Park” auf seine Kosten. Hier finden Sie Achterbahnen, Karussels und ähnliche Attraktionen direkt am Strand von Green Bay. Zahlen muss man hier nicht den Eintritt in den Park, sondern nur die Fahrten auf den Attraktionen. Die Tickets haben kein Verfallsdatum und können von Jahr zu Jahr wieder verwendet werden. Es ist außerdem erlaubt, im Park zu Grillen, sofern der eigene Grill mitgebracht wird.

Direkt neben dem Park findet sich ein naturbelassenes Naherholungsgebiet mit tierischen Bewohnern: “Bay Beach Wildlife Sanctuary”. Von Eulen über Wölfe bis hin zu Truthähnen und Rehen, hier wohnen einige heimische Tiere in schön gestalteten Outdoor-Areas. Füttern ist in davor vorgesehen Zonen und mit vor Ort zu erstehenden Futtersäcken erlaubt.

Reisefazit

Von Shopping, über Sport bis Kultur und Natur: Trotz seiner vergleichsweise kleinen Stadtgröße bietet Green Bay ein vielfältiges Urlaubsprogramm und ist daher definitiv eine Reise wert. Ob als Zwischenstation für einen Städtetrip durch die USA oder als urbaner Erlebnisort während einer Reise an den Lake Michigan, Green Bay hat mehr zu bieten als nur Football.

| Katharina Montada | 2. September 2019