rtv empfiehlt » Brettspiele: Die besten Tipps für jedes Alter
rtv empfiehlt » Brettspiele: Die besten Tipps für jedes Alter

Brettspiele: Die besten Tipps für jedes Alter

Brettspiele: Die besten Tipps für jedes Alter

Egal ob Groß oder Klein, Brettspiele gibt es für jede Altersklasse. Aber welche sind richtig gut? Wir haben die besten Spiele zusammengestellt, Fun Faktor inklusive. 

Nie mehr Langeweile

Durch die Maßnahmen der Corona-Krise müssen wir unsere Freizeit gerade neu gestalten. Das ist nicht leicht, trotzdem gibt es viele Möglichkeiten, der Langeweile zu Hause zu entgehen. Brettspiele sind da ein guter Zeitvertreib, ob für Kinder, Erwachsene, oder die ganze Familie: Es ist für jeden etwas dabei!

Spiele für die ganze Familie

Kakerlaloop

©Ravensburger

Deses Aktionsspiel ist geeignet für Kinder ab fünf Jahren.
Und so geht’s: Alle Spieler versuchen, ihre Käferfiguren ins Ziel zu bringen.

 

Eine batteriebetriebene Kakerlake, die immer wieder aus den Loopings am Spielfeldrand kriecht, kann die Käfer aus dem Weg schubsen. Solange die Kakerlake nämlich unterwegs ist, dürfen die Figuren nicht bewegt werden. Pech für den, dessen Figur von der Kakerlake im Feld weit zurückgeschoben wurde! Bei diesem Spiel braucht man nicht nur Würfelglück, sondern auch starke Nerven, um am Ende zu gewinnen.

Fun Fact:

Für alle Vampirfans gibt es eine eigene Variation: Bei “Kakerlacula” muss eine Vampir-Kakerlake mit Licht und Katapult vom Spielfeld verjagt werden.

 

Ubongo

©Kosmos

Das Spiel ist für Kinder ab acht Jahren geeignet.
Und so geht’s: Jeder Spieler bekommt eine Tafel mit 12 verschiedenen Legeteilen vor sich.

 

Die Legeteile bestehen aus verschiedenen Formen undmüssen passend genau auf das Muster der eigenen Tafel gelegt werden. Wer zuerst fertig ist ruft “Ubongo”, darf seine Spielfigur auf dem Feld bewegen und wird mit Edelsteinen belohnt.
Neue Runde, neue Tafel, neues Muster – und wieder müssen die 12 Teile so schnell wie möglich zu einer bestimmten Form gelegt werden. Sieger ist, wer am Ende die meisten Edelsteine gesammelt hat.

Fun Fact:

Alle Tetrisfans werden dieses Spiel lieben! Inzwischen gibt es eine Reihe von verschiedenen Spielvarianten, zum Beispiel “Ubongo 3D”.

 

Mysterium

©Asmodee

Geeignet für Kinder ab 10 Jahren. In diesem kooperativen Spiel übernimmt ein Spieler die Rolle des Geistes, alle anderen Spieler sind Spiritisten.

 

Die müssen die Todesumstände des Geistes, das Mysterium, aufklären. Dazu bekommen sie Visionen (Karten) vom Geist und müssen sie richtig deuten. Jeder Spiritist verfolgt eine eigene Spur. Wenn sich am Ende alle auf den einen wahren Täter geeinigt haben, gewinnen sie die Runde. Mit den Erweiterungen “Mysterium – Verborgene Zeichen” und “Mysterium – Lügen und Geheimnisse” gibt es neue Geschichten, Objekte und Orte.

Fun Fact:

Es gibt einen offiziellen “Mysterium”-Soundtrack auf YouTube, den man während des Spiels hören kann.

 

Spiele für Kinder

Looping Louie

©Hasbro

Geeignet für Kinder ab 4 Jahren. Der Bruchpilot Louie fliegt mit einem batteriebetriebenen Flugzeug über die Spiellandschaft.

 

Jeder Spieler hat einen Hühnerstall, auf dessen Dach die Hühner (3 Spielchips) sitzen. Vor dem Stall ist eine Wippe angebracht, mit deren Hilfe der Spieler den kreisenden Flieger abwehren und umlenken kann. Wer zu langsam ist und seinen Hühnerstall nicht schützt, verliert seine Hühner und am Ende das Spiel.

Fun Fact:

Looping Loui ist im “Erwachsenen-Modus” auch als Trinkspiel bekannt. Wenn ein Spieler einen Chip verliert, müssen alle etwas trinken.

Go Gecko Go!

©Noris

Geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Jeder Spieler erhält vier verschiedene Tiere (Krokodil, Schildkröte, Frosch und Gecko) und muss sie sicher über den Fluss bringen.

 

Für jedes Tier muss einzeln gewürfelt werden, Brücken auf dem Spielbrett erschweren die Reise. Nur wer die unterschiedlich großen Tiere klug aufeinander stapelt und sie als Erster auf den Baumstamm am Ende des Flusses gebracht hat, gewinnt.

Fun Fact:

Mit dem Spiel können Kinder die Einschätzung von Höhe (Aufeinanderstapeln der Tiere) und das Kombinieren verschiedener Würfel lernen.

 

Schnappt Hubi!

©Ravensburger

Geeignet für Kinder ab 5 Jahren. Das kleine Gespenst Hubi hat heimlich ein paar Leckerbissen aus dem Schloss geklaut.

 

 

Jetzt müssen die Spieler mit ihren Tierfiguren das kleine Gespenst fangen. Das ist gar nicht so einfach, die Wände des Spuckschlosses sind tückisch: Mal kommt man durch, mal nicht. Hilfe gibt’s vom magischen Kompass: Er sagt den Spielern, wie es weitergeht. Das Spiel ist gewonnen, sobald Hubi von zwei Spielern in seinem Raum gefunden wird.

Fun Fact:

Das Brettspiel ist mit einem 3-D-Spielplan und intelligenter Elektronik ausgestattet. So verläuft jedes Spiel anders.

 

Spiele für Erwachsene

Die Tavernen im Tiefen Thal

©Schmidt

Im Örtchen Tiefenthal liegt “Die Taverne im Tiefen Thal”. Alle Wirte versammeln sich hier und müssen zahlungskräftige Gäste gewinnen.

 

Mit dem gewonnen Geld kann jeder Spieler seine eigene Taverne weiter ausbauen und reiche Adelige anlocken. Insgesamt gibt es fünf Varianten, die gespielt werden können. Bei dieser Mischung aus Karten- und Würfelspiel muss strategisch vorgegangen werden. Gewonnen hat, der die meisten Siegpunkte auf seinen gesammelten Karten vorweisen kann.

Fun Fact:

Für noch mehr Tavernen-Spaß können die Schnäpse in richtige Schnäpse umgewandelt werden.

 

Dominion Basisspiel 2. Edition

©Spielekartenfabrik Altenburg GmbH

Ziel dieses Kartenspiels ist es, über ein großes Imperium zu herrschen. Doch darauf muss man erst einmal hinarbeiten.

 

 Es gilt, die richtigen Entscheidungen zu treffen und sein eigenes „Dominion“ strategisch gut aufzubauen. Pro Runde gibt es zehn Kartensätze, mit welchen der Spieler entscheiden kann, wie er vorgeht. Im Lauf des Spiels kann man sein Kartendeck aus einem gemeinsamen “Pool” erweitern. Die Karten aus dem “Pool” werden zu Beginn des Spiels festgelegt.

Fun Fact:

Es gibt unzählige Erweiterungen, mit denen man das Spiel in jeder Runde neu gestalten kann.

Detective

©Pegasus

Die Spieler schlüpfen in Rollen von echten Ermittlern und müssen mysteriöse Verbrechen lösen.

 

Das Krimi-Spiel fordert die Spieler mit fünf verschiedenen Fällen heraus, die zu einem großen Metaplot gehören. Als Agenten müssen die Spieler sich in einem Labyrinth aus alten Mysterien und frischen Verbrechen zurechtfinden und immer wieder neu entscheiden, welchen Hinweisen sie nachgehen, um die Fälle aufzulösen. Es gibt außerdem eine “Detective L.A. Crimes”-Version, die im Californien der 80er Jahren spielt. 

 

(*) Wir erhalten für einen Kauf über diesen Link eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Webseite www.rtv.de teilweise finanzieren können. Für den User entstehen dabei keinerlei Kosten.

 

| Ann-Kathrin Schaub | 7. April 2020