rtv empfiehlt » Die Kino-Tipps im Mai
rtv empfiehlt » Die Kino-Tipps im Mai

Die Kino-Tipps im Mai

Die Kino-Tipps im Mai

Alles neu macht der Mai. Im Kino bedeutet das u.a., dass Tom Cruise uns eine Fortsetzung zu “Top Gun” spendiert. Mehr dazu und weitere Tipps finden Sie hier.

5. Mai: “Memoria”

Der thailändische Arthouse-Liebling Apichatpong Weerasethakul kann in seinem neuesten Werk “Memoria” auf die Dienste von Tilda Swinton bauen. Die spielt eine Floristin, die sich in Kolumbien auf die Suche nach der Herkunft eines merkwürdigen Knallgeräusches macht. . Ausgezeichnet von der Jury in Cannes. Weird, aber spannend!

12. Mai: “Firestarter”

Ja, das ist tatsächlich das Remake der Stephen-King-Verfilmung von “Feuerkind” (damals als “Der Feuerteufel” mit Drew Barrymore). Auch diesmal geht es um ein Mädchen, das mit der Kraft ihrer Geanken Feuer entfachen kann. Gemeinsam mit Papa Andy (Zac Efron) und Mama Vicky (Sydney Lemmon) fliehen sie vor geheimen Regierungsorganisationen. Das Mädchen wird von Ryan Kiera Armstrong gespielt. 

19. Mai: “Dog – Das Glück hat vier Pfoten”

Ein Mann und “sein” Hund. Channing Tatum spielt einen ehemaligen Army Ranger, der eine belgische Schäferhündin zur Beerdigung ihres Herrchens bringen soll. Der Weg dorthin verläuft nicht ganz glatt und bringt Mensch und Tier zusammen. Channing Tatums Regiedebüt ist ein ungewöhnliches “Tier-Mensch-Buddy-Movie”. 

19. Mai: “X”

Der neue Film von Horror-Regisseur Ti West (“Innkeepers”, “The Sacrament”) versucht sich an einem Mix aus 70er-Jahre-Backwood-Horror und schmieriger Meta-Softsex-Komödie. Eine Filmcrew möchte auf einer abgeschiedenen Farm einen Porno drehen. Am Ende wird eher ein Slasher draus. Mit Jenna Ortega (“Scream”), Mia Goth (“A Cure For Wellness”) und Brittany Snow (“Pitch Perfect”)

19. Mai: “Leander Haußmanns Stasikomödie”

Nach “Sonnenallee” und “NVA” widmet sich Regisseur Leander Haußmann dem Thema der DDR noch einmal auf eine ganz andere Art und Weise. In “Leander Haußmanns Stasikomödie” erzählt er von einem Künstler, der sich stets als Widerstandskämpfer innerhalb der DDR inszenierte, in Wahrheit aber selbst ein Spitzel war. Mit David Kross, Jörg Schüttauf, Henry Hübchen und Tom Schilling. 

26. Mai: “Top Gun 2: Maverick”

Über 35 Jahre nach Teil 1 bringt Tom Cruise uns eine Fortsetzung zu “Top Gun” in die Kinos. Regisseur ist Joseph Kosinski (mit dem er bereits “Oblivion” drehte). Pete “Maverick” Mitchell arbeitet mittlerweile als Ausbilder. Unter seiner Führung befindet sich auch Bradley “Rooster” Bradshaw, der Sohn seines verstorbenen Kumpels “Goose”. Der wird von Miles Teller gespielt. Val Kilmer wird als “Iceman” zu sehen sein. Wir sind gespannt. 

26. Mai: “Alles in bester Ordnung”

In Natja Brunckhorsts Regiedebüt „Alles in bester Ordnung“ trifft ein junger Mann, der sich selbst aufs nötigste konzentriert, auf eine ältere Frau, die nicht aufhören kann, Dinge zu horten. Doch wie heißt es so schön? Gegensätze ziehen sich an. Mit Corinna Harfouch und Daniel Sträßer. 

26. Mai: “Die Täuschung”

John Maddens Drama “Die Täuschung” erzählt von zwei Geheimdienstoffizieren der Alliierten, die 1943 Deutsche mit Desinformationen täuschen, um sie so von einer geplanten Invasion abzulenken. Mit Colin Firth und Kelly Macdonald

| Sebastian Zapf | 2. Mai 2022