rtv empfiehlt » DVD-Tipp: “Vergiftete Wahrheit”
rtv empfiehlt » DVD-Tipp: “Vergiftete Wahrheit”

DVD-Tipp: “Vergiftete Wahrheit”

DVD-Tipp: “Vergiftete Wahrheit”

Im Kampf gegen die Großkonzerne

Cincinnati, 1998. Der erfolgreiche Wirtschaftsanwalt Rob Bilott (Mark Ruffalo) gerät in einen Interessenkonflikt. Zwei Farmer machen ihn auf merkwürdige Vorgänge in Parkersburg, West Virginia, aufmerksam, bei denen eine große Anzahl von Kühen verendet ist. Angeblich soll der Chemiekonzern DuPont dafür verantwortlich sein. Obwohl Bilott für eben jene Firma arbeitet, geht der gewissenhafte Jurist dem Fall nach. Und entdeckt dabei Indizien, die auf einen riesigen Umweltskandal hindeuten.

Ist das Trinkwasser vergiftet? Für Bilott stellt sich die Frage nicht, wie er mit dem Thema umgehen soll. Unterstützt von seiner Frau Sarah, stürzt er sich in eine Jahre dauernde Auseinandersetzung – es ist ein Kampf für das Gute. Dabei setzt er zunächst nur seinen guten Ruf aufs Spiel. Doch je länger die Situation andauert, desto mehr müssen auch seine Gesundheit und sein Privatleben leiden. Ist es das wirklich wert?  

Mit „Vergiftete Wahrheit“ schenkt uns Regisseur Todd Haynes („Carol“) einen wunderbar altmodischen Thriller, der in aufwühlender und erschütternder Art und Weise von den Praktiken großer Chemiekonzerne erzählt und dabei den Zuschauer mitten in Herz und Hirn trifft. Die Geschichte basiert auf dem sogenannten „Teflon-Skandal“, für dessen Aufdeckung der echte Rob Bilott 2017 nach einem  fast 20-jährigen Rechtsstreit mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet wurde. 

In der EU ist die giftige Perfluoroctansäure (PFOA), um die es auch im Film geht, 2013 in die europäische Chemikalienverordnung der besonders besorgniserregenden Stoffe aufgenommen worden. Weil die Chemikalie nur schwer biologisch abbaubar ist, haben weltweit Menschen den giftigen Stoff im Blut. Ein echter Skandal, der in „Vergiftete Wahrheit“ eindrucksvoll herausgearbeitet wird. Neben dem großartigen Mark Ruffalo („Spotlight“) sind Anne Hathaway („Les Misérables“), Tim Robbins („The Player“) und Bill Pullman („Vice“) zu sehen. Der nicht nur für Thriller-Fans interessante Film ist seit Februar auf DVD und Blu-ray im Handel erhältlich.

(*) Wir erhalten für einen Kauf über diesen Link eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Webseite www.rtv.de teilweise finanzieren können. Für den User entstehen dabei keinerlei Kosten.

| Sebastian Zapf | 24. Februar 2021