rtv empfiehlt » Heimkino-Tipp “Dune”
rtv empfiehlt » Heimkino-Tipp “Dune”

Heimkino-Tipp “Dune”

Heimkino-Tipp “Dune”

Mit der starbesetzten Neuverfilmung des Romans “Dune – Der Wüstenplanet” erschuf Denis Villeneuve einen faszinierenden Science-Fiction-Film.

Der kanadische Regisseur Denis Villeneuve hat sein Publikum in den letzten Jahren immer wieder begeistert. Mit “Prisoners” und “Sicario” schuf er zwei intensive Thriller, bevor er Richtung Sci-Fi-Genre abbog. Zunächst drehte er den mysteriösen “Arrival” über die Kommunikation mit Aliens. 

Es folgte “Blade Runner 2049”, die beeindruckende Fortsetzung eines Genreklassikers. Die Verfilmung von “Dune”, an der sich 1984 schon David Lynch versuchte, markiert vorerst den Höhepunkt der Reise. Mit dem ersten von zwei Teilen erschuf Villeneuve eine faszinierend monochrome, andersartige Welt.

„Star Wars“ für Erwachsene

Manchen Zuschauer mag stören, dass der erste Teil der Verfilmung der Romanreihe von Frank Herbert keine abgeschlossene Geschichte erzählt. Wer will schon 150 Minuten Exposition sehen? Doch Villeneuve nimmt uns dermaßen bestimmt mit in diese fremde Welt und zeigt uns Bilder von der Ausbeutung des Menschen und der Natur, von Kolonialismus, Klimakrise und Hochverrat, dass man sich der Faszination kaum entziehen kann. 

Und so fühlt sich der wuchtig bebilderte Film eher noch zu kurz an. Das Tröstlichste am Abspann ist die mittlerweile bestehende Gewissheit, dass es 2023 einen zweiten Teil geben wird. Dann wird die Geschichte um das Adelshaus Atreides und den Wüstenplaneten Arrakis weitererzählt.

©Warner Bros.

Im ersten Teil führt Villeneuve seine Figuren spektakulär ein. Es geht um Arrakis’ Herrscher Leto (Oscar Isaac), seinen heilsbringenden Sohn Paul (Timothée Chalamet) und den Konflikt mit den Arrakisbewohnern, den Fremen, sowie Baron Harkonnen (Stellan Skarsgård). Die weiteren Rollen bekleiden u.a. Rebecca Ferguson, Javier Bardem, Zendaya, Jason Momoa und bis zu 400 Meter lange Sandwürmer. Der epochale Sci-Fi-Film “Dune” erschien bereits am 23.12. auf DVD, Blu-ray und UHD. Seit dem 26.12. ist er auch beim Pay-TV-Anbieter Sky zu sehen.

(*) Wir erhalten für einen Kauf über diesen Link eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Webseite www.rtv.de teilweise finanzieren können. Für den User entstehen dabei keinerlei Kosten.

| Sebastian Zapf | 11. Januar 2022