rtv empfiehlt » Streaming-Highlights im Januar
rtv empfiehlt » Streaming-Highlights im Januar

Streaming-Highlights im Januar

Streaming-Highlights im Januar

Zahlreiche neue Filme und Serien feiern im neuen Jahr ihre Premiere auf Netflix, Sky, TVNow, Disney+ und Amazon. Welche sich besonders lohnen, erfahren Sie hier: Wir stellen Ihnen die Top-Streaming-Starts im Januar vor

3.1. The Stand, Staffel 1 auf Starzplay, wöchentlich neue Folgen

©Starzplay

Stephen Kings über 1500 Seiten langes Endzeit-Epos ist seit seiner Erstveröffentlichung im Jahr 1978 Kult. Der Meister der Horrors ließ sich für seine Geschichte um die Überlebenden einer globalen Pandemie, die sich in einer post-apokalyptischen Welt mit dem Bösen in Form des “dunklen Mannes” Randall Flagg konfrontiert sehen, von einer Doku über biologische Kriegsführung inspirieren.

Und so entkommt das tödliche Virus mit dem Spitznamen “Captain Trips”, das in “The Stand” gut 99% der Weltbevölkerung auslöscht, denn auch aus einem militärischen Forschungskomplex. In Träumen erscheint den wenigen immunen Menschen, die die Katastrophe überlebt haben, wie der nette Durchschnitttyp Stu, die schwangere Studentin Fran, der Taubstumme Nick und der Musiker Larry, die über 100-jährige Mutter Abigail. Ihre Visionen führen sie und andere nach Boulder, Colorado, wo sie ihre Zivilisation wiederaufbauen wollen. Doch auch Randall Flagg schart in Las Vegas eine bedrohliche Gefolgschaft um sich, mit der er mörderische Pläne verfolgt.

Bereits 1994 wurde der Schmöker als Vierteiler nach einem von King selbst verfassten Drehbuch mit Stars wie Gary Sinise, Rob Lowe, Molly Ringwald, Matt Frewer und Miguel Ferrer verfilmt und mehrfach ausgezeichnet. Die auf Starzplay gestartete Neuverfilmung, für die King eigens ein neues Ende schrieb, kann was die Star-Power angeht locker mithalten. Drehbuchautor und Regisseur Josh Boone lockte für seine neunteilige Miniserie u.a. James Marsden, Whoopi Goldberg, J.K. Simmons, Heather Graham, Ezra Miller und Amber Heard vor die Kamera. Golden Globe Gewinner Alexander Skarsgård schlüpft in die Cowboystiefel des Fieslings Flagg.

10.1. Brooklyn Nine-Nine, Staffel 6 auf Netflix

©NBC

Endlich ist die von Fans heiß ersehnte sechste Staffel der preisgekrönten Kult-Comedyserie auch auf Deutsch zu sehen. Dabei sah es ganz kurz so aus, als wäre mit der fünften Staffel ohnehin Schluss mit dem Brooklyner Polizeirevier 99. Doch kaum hatte der Sender FOX im Mai 2018 die Absetzung der Serie verkündet, rettete NBC die Show.

In den USA lief die 7. Staffel bereits 2020, die Dreharbeiten zur 8. Season verschoben sich aufgrund der Corona-Pandemie und der Proteste gegen Polizeigewalt im letzten Jahr, 2021 soll es aber zur Ausstrahlung in den USA kommen. Wer auf die deutsche Synchronisation wartet, wird sich also noch gedulden müssen, bis Staffel 7 und 8 bei Netflix zu sehen sind. Umso mehr Freude dürfte daher in Staffel 6 das Wiedersehen mit Jack Peralta (Adam Samberg), Amy Santiago (Melissa Fumero), die sich im spektakulären Finale von Staffel 5 endlich das Jawort gaben, und ihren Kollegen machen. Nur noch in einigen der insgesamt 18 Episoden dabei ist allerdings Chelsea Peretti als Gina, die bereits letzte Season aus dem Hauptcast ausgestiegen war.

Dafür erfahren wir endlich mehr über Hitchcock und Scully, die sich weniger für ihre Arbeit interessieren, dafür immer für einen Snack und ein Nickerchen zu haben sind. Doch das war nicht immer so: In einer ganz besonders sehenswerten Folge gibt es einen Blick zurück in die 70er-Jahre, in denen die heutigen Moppel als junge Hotties den Polizeidienst antraten.

15.1. One Night in Miami, Film auf Amazon Prime

©Amazon

1964 bezwingt der Boxer Cassius Clay in Miami Sonny Liston und wird somit Schwergewichts-Weltmeister. Er feiert seinen Sieg mit seinen Freunden – dem Bürgerrechtler Malcolm X, dem Musiker Sam Cooke und dem Footballspieler Jim Brown. In Rückblenden werden wichtige Ereignisse aus dem Leben der vier afroamerikanischen Sport-, Musik- und Politik-Legenden gezeigt. So entsteht in dem hochkarätig besetzten Film ein vielschichtiges Bild, in dem sich persönliche und politische Geschichten verbinden.

Das bereits mehrfach ausgezeichnete Spielfilm-Regiedebüt der Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin (“If Beale Street Could Talk”) Regina King basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Kemp Powers aus dem Jahr 2013. Kritiker sagen dem Film bereits gute Chancen auf mehrere Oscar-Nominierungen voraus. In die Hauptrollen der afro-amerikanischen Legenden schlüpften Kingsley Ben-Adir (“Peaky Blinders”), Eli Goree (“Ballers”), Aldis Hodge (“Leverage”) und “Hamilton”-Star Leslie Odom Jr.

15.1. WandaVision, Staffel 1 auf Disney+, wöchentlich neue Folgen

©Disney

Die heiß ersehnte erste Spin-Off-Serie des Marvel-Kino-Universums erzählt die ungewöhnliche Liebesgeschichte der Comic-Helden Wanda Maximoff (Elizabeth Olsen) alias Scarlet Witch und Vision (Paul Bettany) weiter. Zwar hatte Wanda ihren Liebsten im Blockbuster in “Avengers: Infinity War”, dem ersten Teil des großen Avengers-Finales, verloren, als Thanos sich gewaltsam Visions Gedankenstein aneignete. Fortgesetzt wird ihre Lovestory trotzdem – auch wenn Marvel sich in Schweigen hüllt, wie Vision eigentlich eine Auferstehung bekommen soll. Ist er wirklich zurück aus dem Reich der Toten, haben Wandas unausgelotete Superkräfte ihre große Liebe wieder zum Leben erweckt – oder steckt etwas ganz anderes dahinter?

Bekannt ist, dass der Plot von “WandaVision” mit dem neuen Kino-Abenteuer von Dr. Strange, das den vielsagenden Titel “In the Multiverse of Madness” trägt und 2022 ins Kino kommen soll, in Zusammenhang steht. So ist es denn auch nicht erstaunlich, dass das Konzept von Disneys erster Marvel-Serie ein wenig schräg daherkommt. Diverse Elemente wie Ausstattung, Handlung, Stil und Look wurden nämlich von Sitcoms aus unterschiedlichen Jahrzehnten inspiriert – vom leicht spießigen Happy-Ever-After-Vibe von “I love Lucy” über die schrägen 70er bis zu grellen 80er-Hits. Eigens für jede Folge passend komponierte Theme-Songs inklusive.

22.1. Star Trek Lower Decks, Staffel 1 auf Amazon

©Amazon

Ungewöhnlich lange musste man in Deutschland auf diesen neuen Teil des “Star Trek”-Universums warten. Anders als bei “Picard” und “Discovery” waren die zehn Folgen von “Star Trek Lower Decks” hier nicht bereits einen Tag nach US-Start verfügbar, sondern erscheinen erst jetzt, knapp ein halbes Jahr später, bei Amazon. In der zweiten voll animierten “Star Trek”-Serie dreht sich alles um die zweite Garde.

Wir schreiben das Jahr 2380. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Cerritos. Doch den Erstkontakt mit neuen Zivilisationen machen die anderen, die USS Cerritos kommt danach vorbei, um im “Second Contact” alles Weitere zu regeln. Dabei stehen in der Serie vier Jungoffiziere der titelgebenden unteren Decks des Schiffes im Mittelpunkt, die im Hintergrund dieser Missionen arbeiten und sich dabei mehr oder weniger genau an die Sternenflottenregeln halten.

Mit viel Humor angereichert ist die Zeichentrickserie Teil der großen “Star Trek”-Offensive von CBS und Produzent Alex Kurtzman. Laut diesem ein “Liebesbrief an Star Trek für Kinder zwischen 11 und 70”, bietet die Serie mit ihren Charakteren und der Animation Identifikationspotential für jüngere Zuschauer. Eingefleischte Trekkies können sich derweil über allerhand liebevolle Querverweise zum Rest des Universums und Gastauftritte einzelner bekannter Figuren freuen.

26.1. A Discovery of Witches, Staffel 2 auf Sky Ticket

©Sky

In der ersten Staffel der Adaption der “All Souls”-Bestseller-Reihe von Deborah Harkness stieß die Historikerin Diana Bishop (Teresa Palmer) auf ein uraltes, verschollen geglaubtes Manuskript. Das mit einem Zauber belegte Buch konfrontierte Diana mit einem verdrängten Geheimnis: Sie entstammt einer mächtigen Hexenfamilie. Doch mit ihrem übernatürlichen Erbe will Diana nichts zu tun haben.

Das ändert sich, als der geheimnisvolle Matthew Clairmont (Matthew Goode) ihren Weg kreuzt. Der Vampir und interessiert sich nicht nur brennend für das Manuskript, sondern auch für Diana selbst. Bald wird klar, dass ihre Entdeckung allerlei Kreaturen zwischen Himmel und Hölle anlockt. Und nicht nur der hinterlistige Hexenmeister Knox ist bereit, alles zu tun, um das Manuskript in die Hände zu bekommen. Zwischen Diana und Matthew entwickelt sich eine Liebe, die jedes Gesetz bricht, das die übernatürliche Welt kennt.

Um das Buch und ihre Liebe zu schützen, nutzt Diana ihre Kräfte und flieht mit Matthew in die Vergangenheit. Die zweite Staffel des Serienhits setzt direkt nach dem Cliffhanger der ersten Season ein: Matthew und Diane landen im Elisabethanischen London. Hier wird das Paar nicht nur mit Matthews kapriziösen Freunden wie dem Autor Kit Marlow (Tom Hughes) und seinem Vampir-Vater Philippe De Clermont (James Purefoy) konfrontiert.

28.1. The Investigation, Miniserie auf TVNow

©TVNOW

Der Mord an der jungen schwedischen Journalistin Kim Wall im August 2017 gehört zu den grausamsten Kriminalfällen in Dänemarks Geschichte. Um den als verrückter Erfinder bekannten Peter Madsen zu interviewen, folgte Wall seiner Einladung in sein selbst gebautes U-Boot. Als sie im Hafen von Kopenhagen an Bord ging, wurde sie zum letzten Mal lebend gesehen. Das Boot sank, Wall blieb verschwunden. Im Gegensatz zu Peter Madsen, der umgehend verhaftet wurde. In den folgenden Wochen und Monaten fand man nach und nach Teile von Kim Walls Leiche im Wasser. Madsen verstrickte sich immer wieder in widersprüchliche Aussagen und beharrte darauf, dass die Journalistin durch einen Unfall ums Leben gekommen sei. Ein spektakulärer Fall und ein Fressen für die Medien.

Die Geschichte von Kim Walls Tod zu verfilmen, das kann man durchaus als geschmack- und pietätlos empfinden. Der dänische Regisseur und Drehbuchautor Tobias Lindholm wagte sich dennoch daran. Entstanden ist ein sich langsam entfaltendes Drama, das sich um die akribische Ermittlungsarbeit der Polizei dreht, die herausfinden möchte, was genau sich an Bord des U-Bootes zugetragen hat. Der Täter wird in den sechs Folgen der Miniserie nicht einmal gezeigt, ihm wird keine unverdiente Plattform gegeben. Im Mittelpunkt stehen stattdessen Jens Møller, der Leiter der Mordkommission, und Kim Walls Eltern Ingrid und Joachim Wall. Sie seien, so Showrunner Tobias Lindholm, “mit die stärksten Menschen, denen ich jemals begegnet bin. Sie erzählten mir ihre Version, ihre Realität all der Geschehnisse. Sie haben alles mit mir geteilt, für die Idee, dass eine Serie entsteht, die all die Menschen feiert, die ihnen durch ihre dunkelsten Stunden geholfen haben.”

In den Hauptrollen sind dänische und schwedische Schauspielstars wie Søren Malling (“Borgen”) als Kommissar Møller, Pilou Asbæk (“Borgen”, “Game of Thrones”) als Staatsanwalt sowie Pernilla August (“Star Wars”) und Rolf Lassgård (“Wallander”-Reihe) als Kim Walls Eltern zu sehen. Mit diesem Stoff beweist die Mediengruppe RTL nach dem eigenproduzierten “Unter Freunden stirbt man nicht” erneut, dass sie mit ihrem Streamingdienst TVNow neue Wege gehen und ein älteres und anspruchsvolleres Publikum für sich gewinnen möchte.

Außerdem starten:

Netflix:

  • 1.1. Cobra Kai, Staffel 3
  • 1.1. Monarca, Staffel 2
  • 1.1. Deadwind, Staffel 2
  •  2.1. Burning Asphalt, Film
  • 5.1. Die Geschichte der Schimpfwörter, Dokureihe, Staffel 1
  • 6.1. Surviving Death, Dokureihe, Staffel 1
  • 7.1. Pieces of a Woman, Film
  • 8.1. Lupin, Staffel 1.1.
  • 8.1. Pretend it’s a City, Dokureihe
  • 13.1. Night Stalker – Jagd nach dem Serienmörder, Dokureihe
  • 15.1. Disenchantment, Staffel 3
  • 15.1. Dawsons Creek, die komplette Serie
  • 15.1. Das Klunker-Imperium, Dokuserie, Staffel 1
  • 15.1. Outside the Wire, Film
  • 15.1. Verwechselt, Staffel 1
  • 21.1. Riverdale, Staffel 5, wöchentlich neue Folgen
  • 22.1. Fate: The Winx Saga, Staffel 1
  • 22.1 Weiße Tiger, Film
  • 26.1. Snowpiercer, Staffel 1 wöchentlich neue Folgen
  •  27.1. 50 m², Film
  •   29.1. Brooklyn Saints, Dokureihe
  • 29.1. Die Ausrabung, Film

Amazon:

  • 4.1. Scrubs, alle Staffeln
  • 11.1. American Gods, 3. Staffel, wöchentlich neue Folgen
  • 11.1. The Magicians, 4. Staffel
  • 15.1. James May: Oh Cook, Staffel 1
  • 21.1. South Park, Staffel 23
  • 29.1. The Great Escapists, Staffel 1

Sky Ticket:

  • 5.1.  A Million Little Things, Staffel 2
  • 7.1.  Wynonna Earp, Saffel 4.2.  
  • 7.1. Channel Zero: The Dream Door, Saffel 4 TNT
  • 11.1. Burden of Truth, Staffel 3
  • 17.1. Verdacht/Mord Staffel 1
  • 19.1. Moonbase 8, Staffel 1
  • 24.1. Belushi, Doku  
  • 24.1. Supernatural, Staffel 14
  • 25.1. Euphoria, Special-Episode
 
 
Text: Kristin Lenk/Susanne Bald/Sebastian Hagner/Ollie Bothe  
| Kristin Lenk | 8. Januar 2021