Startseite » rtv empfiehlt » Wahre Verbrechen: Unsere Top-5-Tipps bei Netflix und Amazon
Startseite » rtv empfiehlt » Wahre Verbrechen: Unsere Top-5-Tipps bei Netflix und Amazon

Wahre Verbrechen: Unsere Top-5-Tipps bei Netflix und Amazon

Wahre Verbrechen: Unsere Top-5-Tipps bei Netflix und Amazon

Doku-Serien und -Filme über wahre Verbrechen und die vermeintlichen Täter haben ihren ganz eigenen Reiz. Hier stellen wir unsere Top-5-Tipps aus dem „True Crime“-Genre bei Netflix und Amazon vor.

#1 "Making a Murder" – Netflix, 2 Staffeln

Sozusagen der Klassiker unter den “True Crime”-Serien: Die über einen Zeitraum von 10 Jahren in 20 Folgen produzierte Doku-Serie schildert den Fall von Steven Avery aus Wisconsin, der 18 Jahre unschuldig wegen einer angeblichen Vergewaltigung in Haft saß.

Kurz nach seiner Entlassung im Jahr 2005 wird Avery wieder eines Gewaltverbrechens beschuldigt: Er soll eine junge Frau ermordet haben – dafür sitzt er bis heute im Gefängnis. Und das obwohl es keine Leiche gibt! Die schockierende Dokuserie über den unfassbaren Fall zeigt Ausschnitte aus Gerichtsprozessen, Verhören und Interviews – nichts für schwache Nerven!

Netflix

#2 "Free Meek" – Amazon Prime Video, 1 Staffel

2017 sorgte die Verhaftung des Rappers Meek Mill für einen öffentlichen Aufschrei den USA. Hierzu-lande geriet der Fall mit der von Jay-Z produzierten Doku-Serie erst zwei Jahre später so richtig in den Fokus der Öffentlichkeit. Meek Mill wurde bereits 2008 aufgrund eher dürftiger Beweise wegen Drogenhandels und unerlaubten Waffenbesitzes verurteilt. Was folgte, war ein 10-jähriger Kampf mit dem US-amerikanischen Strafsystem.

Der Höhepunkt der Schikanen: 2017 wird Meek wegen gefährlichen Motorradfahrens (ein Wheelie) und einer Rauferei für bis zu vier Jahre hinter Gitter gebracht (er kam jedoch auf Kaution frei). Daraus entstand die #FreeMeek-Bewegung und die fünfteilige Doku-Serie, die einen Blick auf ein vorurteilbehaftetes Justizsystem wirft.

Amazon

#3 "Ted Bundy" – Netflix, 1 Staffel

Er war gutaussehend und charmant, aber er war auch eine Bestie in Menschengestalt ohne Gewissen: Ted Bundy hat in den 1970er-Jahren mehr als 30 junge Frauen in verschiedenen US-Bundesstaaten umgebracht. Diese Zahl an Morden hat er gestanden, die tatsächliche Opferzahl wird jedoch auf 60 bis über 100 geschätzt.

Die Netflix-Produktion “Ted Bundy: Selbstporträt eines Serienmörders” zeichnet in vier schockierenden Folgen die Spur der Gewalt nach, die Bundy in Washington, Utah, Oregon und Colorado hinterließ. Im Frühjahr diesen Jahres lief mit „Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile“ außerdem ein biografisches Drama über den Serienkiller im Kino. Zac Efron („Baywatch“) verkörpert darin Bundy. Bei Netflix gibt es außerdem

Netflix

#4 "The Keepers" – Netflix, 1 Staffel

In der siebenteiligen Dokuserie “The Keepers” geht es um den bis heute ungeklärten Mord an einer Nonne im Jahr 1969. Bekannt ist, dass Schwester Cathy, die als Lehrerin und Nonne in Baltimore tätig gewesen ist, einen des Missbrauchs beschuldigten Priester zur Rede stellte – und kurze Zeit später tot war. Bestand hier ein Zusammenhang?

Regisseur Ryan White will Licht ins Dunkel bringen, dabei erhebt er schwere Vorwürfe gegen öffentliche und religiöse Institutionen. Diese hätten sich in den letzten 45 Jahren bestenfalls nicht ausreichend um den Fall gekümmert oder schlimmstenfalls zur Vertuschung der Wahrheit beigetragen. Harter Tobak, der an die Nieren geht.

Netflix

#5 "Lorena" – Amazon Prime, 1 Staffel

In vier Folgen rollt Oscar-Preisträger Jordan Peele (“Get Out”) ein schlagzeilenträchtiges Verbrechen auf, das sich 1993 in Virginia ereignete und für Schlagzeilen sorgte: Lorena Bobbitt schnitt ihrem Mann John Wayne mit einem Messer den Penis ab. Sie erklärte das Verbrechen mit jahrelangem sexuellem Missbrauch – und wurde freigesprochen.

Produzent Peele und Regisseur Joshua Rofé (“Lost for Life”) haben jede Menge unveröffentlichtes Filmmaterial und zahlreichen Aussagen von Ärzten, Polizisten, Anwälten sowie Journalisten in den Vierteiler eingearbeitet. – Faszinierender Fall, sachlich erzählt.

Amazon

Sie möchten lieber True-Crime auf die Ohren? Hier finden Sie unsere Top-5-Podcasts zum Thema wahre Verbrechen.

| Björn Sommersacher | 22. August 2019