rtv sieht fern » Die 100. Folge “Heldt” im ZDF
rtv sieht fern » Die 100. Folge “Heldt” im ZDF

Die 100. Folge “Heldt” im ZDF

Die 100. Folge “Heldt” im ZDF

“Heldt” ist der etwas andere Kommissar aus dem Ruhrpott. Für die 100. Folge namens “Flug des Todes” (Mittwoch, 18.11., 19:25 Uhr im ZDF) haben sich die Macher etwas Besonderes einfallen lassen, doch dann naht bald das Ende

Zum Jubiläum noch ein Höhenflug

Einerseits zeigt sich das ZDF in Sachen “Heldt” knallhart: Nach der aktuellen Staffel ist Schluss, die Quoten reichen nicht. Doch die Mainzer können auch großzügig sein: Für die 100. Folge durfte das Produktionsteam noch mal aus dem Vollen schöpfen. 

Dreimal so viele Szenen wie üblich, maßgeschneiderte Kostüme, nicht zuletzt ein origineller Schauplatz: der Riesenflieger A300 ZERO-G, mit dem früher Angela Merkel reiste und der später für die Simulation der Schwerelosigkeit genutzt wurde. Diese geschichtsträchtige Maschine haben die Szenenbildner zum Escape-Room umgebaut. 

Denn darum geht es: Heldt (Kai Schumann) hat Geburtstag, die Kollegen schenken ihm ein Rollenspiel im Escape-Room. Es gilt, als Crew verkleidet aus einem Flugzeug in Not zu entkommen. “Alles könnte Teil des Spiels sein”, lautet das Motto – und so tappen auch wir Zuschauer lange im Dunkeln, ob der “Flug des Todes” nur eine raffinierte Simulation ist oder ein perfider Mordplan.

Pendeln zwischen Spaß und Ernst

“Ich glaube, so eine Geschichte hat es im deutschen Vorabend noch nicht gegeben!”, sagt Autor Lorenz-Lau Uhle. Von Anfang an war er für die mal lustigen, mal todernsten “Heldt”-Abenteuer verantwortlich, auch die 100. Folge pendelt gekonnt zwischen Spaß und Spannung. 

Und Uhle setzt noch einmal all die Eigenarten seiner Lieblinge in Szene: die gestelzte Sprache von Kommissar Grün, die Feldwebelattitüde von Gerichtsmedizinerin Dr. Holle, den Sexappeal von Staatsanwältin Bannenberg (Janine Kunze). Nach der Jubiläumsfolge gibt es noch acht Ausgaben, am 6. Januar 2021 ist Schluss. Kleiner Tipp: Wer schneller Abschied nehmen will, findet die restlichen Folgen schon jetzt in der ZDF-Mediathek.

| Oliver Kinser | 4. November 2020