Startseite » Listings » Artikellisting Home » Die besten Hygge-Filme
Startseite » Listings » Artikellisting Home » Die besten Hygge-Filme

Die besten Hygge-Filme

Die besten Hygge-Filme

Hygge, das bedeutet für die Dänen Gemütlichkeit und Wohlfühlen – und ist längst auch vielen Deutschen ein Begriff. Hier finden Sie die besten Filme für die kalte Jahreszeit, um das wohlig-kuschelige Lebensgefühl auch beim Fernsehen so richtig auszukosten. Also: Auf der Couch mit einem heißen Getränk einkuscheln und los-streamen …

Falling Inn Love, Netflix

Die Amerikanerin Gabriela Diaz (Christina Milian) gewinnt ein kleines Hotel in Neuseeland. Dumm nur, dass sich das bei ihrer Ankunft als heruntergekommene Bruchbude entpuppt. Doch so leicht lässt Gabriela sich nicht unterkriegen. Sie startet ein aufwendiges Öko-Renovierungsprojekt und kommt dabei dem kernigen Jake (Adam Demos) näher.

"Falling Inn Love"
@Netflix

Die Braut des Prinzen, Netflix & Amazon Prime Video

"Die Braut des Prinzen"
©Concorde Home Entertainment

Die ebenso zauberhafte wie schlagfertig-witzige Verfilmung von William Goldmans Märchenroman “Die Brautprinzessin” mit Robin Wright, Cary Elwes und Mandy Patinkin ist nicht umsonst Kult: Wo sonst findet man eine romantische Abenteuergeschichte über die Kraft der wahren Liebe mit Piraten, Riesen, hinterlistigen Prinzen samt fiesen Schergen, Verfolgungsjagden, Fechtduellen, singenden Aalen und RVAGs – Ratten von außergewöhnlicher Größe?

Im Zweifel für die Liebe, Netflix

Die Winzertochter Chloe (Lacey Chabert) kehrt auf das Weingut ihrer Familie zurück, um ihrem Vater zu helfen und das von ihrer Mutter geerbte Häuschen zu vermieten. Bald hinterlässt ihr der unbekannte Mieter charmante Nachrichten auf einer Kreidetafel. Gleichzeitig muss Chloe sich mit dem smarten Handelsvertreter Seth (Andrew Walker) herumärgern, der das Weingut kaufen will. Als sie Seth näherkommt, erlebt Chloe eine ziemliche Überraschung!

"Im Zweifel für die Liebe"
©Disney/Hallmark

Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück, Amazon Video & Itunes

Die Missgeschicke, Abenteuer und Liebeswirren der chaotischen Engländerin Bridget Jones hatten bereits in Romanform Kultstatus. Im stürmischen Herbst und kalten Winter ist die Verfilmung der Romane von Helen Fielding mit Renée Zellweger, Hugh Grant und Colin Firth das cineastische Äquivalent zu einer großen Tasse heißer Schokolade mit extra viel Marshmallows.

"Bridget Jones"
©Universal Studios

Love on the Slopes, Netflix

Um einen Wettbewerb zu gewinnen, wagt sich die schüchterne Journalistin Alex (Katrina Bowden) auf unbekanntes Terrain. Im noblen Ridgeline Resort soll sie eine Story  über Extremsport schreiben. Dumm nur, dass die tollpatschige Alex dabei von einer Katastrophe in die nächste stolpert. Sehr zum Verdruss des genervten Pistenprofis Cole (Thomas Beaudoin), der Alex aus mehr als einer misslichen Lage befreien muss. Trotzdem kommen der schroffe Extremsportler und das City Girl sich schon bald näher …

"Love on the Slopes"
©Kailey Schwerman/Disney/Crown Media

Der perfekte Ex, Amazon Prime Video

"Der perfekte Ex"
Twentieth Century Fox

Partygirl Ally (Anna Faris) vergeht das Lachen, als sie beim Junggesellen-Abschied ihrer Schwester von einer Studie hört, die besagt, dass Frauen mit mehr als 20 Liebhabern nie den Mann fürs Leben finden. Als Ally neben ihrem One-Night-Stand – Nummer 19 – aufwacht, wird sie panisch. Da kommt ihr ein rettender Gedanke: Vielleicht ist Mr. Right ja unter ihren Ex-Freunden zu finden. Mithilfe ihres Nachbarn Colin (Chris Evans) geht sie auf die Suche – und muss sich bald fragen, ob nicht vielleicht Colin eine bessere Wahl wäre.

Ever After – Für immer und ewig, Amazon Video & Itunes

Es ist kaum vorstellbar, aber wahr: Andy Tennants bezaubernde Cinderella-Variante mit Drew Barrymore und Angelica Huston als böse Stiefmutter ist mittlerweile schon 21 Jahre alt. Trotzdem ist die zuckersüße Aschenputtel-Geschichte mit feministischen Anklängen und Leonardo Da Vinci, der Amor persönlich unter die Arme greift, heute noch genauso sehenswert wie vor zwei Jahrzehnten.

"Ever After"
©Twentieth Century Fox

Destination Wedding, Sky Ticket

Endlich: Ein Liebesfilm für Introvertierte und Misanthropen. Frank (Keanu Reeves) and Lindsay (Winona Ryder) treffen sich auf dem Weg zu einer Hochzeit in den kalifornischen Weinbergen. Der Bräutigam ist Lindsays Ex und Franks ungeliebter Halbbruder. Er findet sie nervig, weil sie zu viel redet, und ihr stößt seine ablehnende Unhöflichkeit sauer auf. Bald finden Frank und Lindsay jedoch viele Gemeinsamkeiten: Sie hassen die Wedding-Location, können das Brautpaar und die Familie nicht ausstehen und finden die zahlreichen Aktivitäten rund um die Hochzeit überkandidelt und grauenhaft. Es kommt wie es kommen muss: Beim gemeinsamen Lästern funkt es unerwartet.

"Destination Wedding"
©Ascot Elite

Auch ganz schön hygge ...

The Wedding Date, Netflix

Auch in der Verfilmung von Elizabeth Youngs Roman „Asking for Trouble“ läuten die Hochzeitsglocken: Die kleine Schwester von Filmheldin Kat (Debra Messing aus „Will & Grace) heiratet – und ausgerechnet Kats Ex-Verlobter ist Trauzeuge. Also braucht Kat dringend ein heißes Vorzeige-Date. Sie heuert den coolen Escort-Kavalier Nick (Dermot Mulroney in seiner wohl heißesten Rolle) an, sie zur Hochzeit nach England zu begleiten. Der macht seinen Job so gut, dass Kat sich bald wirklich Hals über Kopf in ihn verknallt.

"Wedding Date"
©Universum/ Buena Vista

Verlobung auf Umwegen, Amazon Video, Itunes

Die Amerikanerin Anna (Amy Adams) hat es satt, auf einen Verlobungsring zu warten. Als ihr Freund Jeremy geschäftlich nach Dublin muss, beschließt Anna kurzerhand, ihn dort mit einem Antrag zu überraschen. Ihre Reise wird jedoch zum Horrortrip: Ihr Flug wird umgeleitet, und Anna strandet in einem irischen Kaff am anderen Ende der grünen Insel. Aus finanzieller Not bietet der attraktive Zyniker Declan (Matthew Goode) an, Anna mit seinem Auto nach Dublin zu fahren. Eine von Pannen geprägte Odyssee beginnt, an deren Ende Anna sich fragen muss, mit wem sie eigentlich wirklich ihr restliches Leben verbringen will.

"Verlobung auf Umwegen"
©Universal

Wie ein einziger Tag, Amazon Prime Video

Eigentlich gehören wohl ALLE Verfilmungen von Nicholas Sparks Romanen auf diese Liste. Schließlich kann man sich zu deren perfekter Mischung aus Romantik, Herzschmerz und attraktiven Darstellern hervorragend auf der Couch einkuscheln und bis zum Happy End mitschmachten. Darum steht der – auch dank der parallel zur Verfilmung im realen Leben abgelaufenen Lovestory zwischen den Hauptdarstellern Ryan Gosling und Rachel McAdams – wohl berühmteste Film hier stellvertretend für alle anderen Sparks-Adaptionen.

"Wie ein einziger Tag"
©Warner Bros.

P.S : Auch diese Verfilmungen von Nicholas Sparks gibt es im Stream: “The Best of Me” (Amazon, Sky Ticket), “Kein Ort Ohne Dich” (Netflix), “The Lucky One” (Netflix, maxdome), “Nur mit Dir” (Amazon), “Safe Haven” (Amazon, Sky Ticket, maxdome), “Message in a Bottle” (Sky Ticket

(*) Wir erhalten für einen Kauf über diesen Link eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Webseite www.rtv.de teilweise finanzieren können. Für den User entstehen dabei keinerlei Kosten.

| Kristin Lenk | 18. November 2019