Startseite » rtv sieht fern » “Dunkelstadt”: So wird die ZDFneo-Serie mit Alina Levshin und Rauand Taleb
Startseite » rtv sieht fern » “Dunkelstadt”: So wird die ZDFneo-Serie mit Alina Levshin und Rauand Taleb

“Dunkelstadt”: So wird die ZDFneo-Serie mit Alina Levshin und Rauand Taleb

“Dunkelstadt”: So wird die ZDFneo-Serie mit Alina Levshin und Rauand Taleb

Alina Levshin geht in der ZDF-Serie “Dunkelstadt” als coole Privatdetektivin auf Verbrecherjagd. Als schriller Assistent an ihrer Seite: Rauand Taleb.

Entlaufene Zuchthamster jagen und untreue Ehemänner beschatten: Das ist der Alltag der Privatdetektivin Doro Decker (Alina Levshin). Dabei hat die junge Frau das Potenzial für viel kompliziertere Fälle. Zur Polizei kann sie allerdings nicht mehr, die Ausbildung hat sie in den Sand gesetzt.

Ihr jüngster Fall bringt die Detektivin aber wieder ganz zurück in ihr Element. Zunächst sieht alles ganz harmlos aus: Sabrina Möncke (Mira Bartuschek) vermutet, dass ihr Mann Sören (Michael Epp) sie betrügt. Doch Sören, an sich ein sehr erfolgreicher Image-Berater, hat mitnichten betrügerische Untreue im Sinn, sondern sehr massive Probleme ganz anderer Art: Er wird erpresst. Als er sich mit Decker trifft, um ihr diesbezügliches Beweismaterial zu übergeben, werden die beiden überfallen.

Detektivin Doro hat Blut geleckt und will nun unbedingt herausfinden, wer Sören warum und womit unter Druck setzt. Obwohl ihr alter Bekannter von der Polizei davon abrät, weiterzuermitteln: “Der Fall ist ’ne Nummer zu groß für dich”, sagt der, worauf Doro mithilfe ihres umtriebigen Assistenten Adnan (Rauand Taleb) erst recht auf Spurensuche geht. Undercover, versteht sich.

Die Hinweise führen sie in die Politik: Die anstehende Bürgermeisterwahl ist getürkt. Die Kandidaten sind nur scheinbar Konkurrenten, in Wahrheit machen sie hinter den Kulissen für ein Großprojekt gemeinsame Sache. Dieses Wissen um die skandalöse Mauschelei wird für Doro Decker zum gefährlichen Spiel.

Aus der Reihe "Neo Original"

Düster, humorvoll und künstlerisch inszeniert – das ist die sechsteilige Serie Dunkelstadt, die ab dem 26. Februar unter “Neo Original” im ZDF-Spartensender läuft (zwei Tage später im ZDF um 0:00 Uhr). Interessant wird sie vor allem durch die Mischung aus tollen Charakteren und spannenden Kriminalfällen.

Alina Levshin glänzt als gebrochene Detektivin Doro Decker. Alkoholabhängig und beziehungsunfähig versucht sie, mit Kleinjobs ihr Leben zu bestreiten. Ihre Ideale wirft die tou­ghe Ermittlerin dabei nicht über Bord: Jeder Fall wird bis zum Schluss ernst genommen.

An ihrer Seite steht Rauand Taleb als ordnungsvernarrter Assistent Adnan. Der deutsche Schauspieler irakischer Herkunft (bekannt aus „4 Blocks“) ist froh über seine Rolle in “Dunkelstadt”, spielte er zuletzt doch eher Gangsterrollen. Es sei schön, sagt er, “nach all den Ganoven mal die Seite zu wechseln”. Schrill und aufdringlich tut er das, bringt Doro zwar oft zur Weißglut, zeigt ihr aber auch, dass ihr scheinbar verkorkstes Leben gar nicht so trostlos ist, wie sie es sich über dem täglichen Glas Whiskey einredet.

"Dunkelstadt": Die Sendetermine

Dunkelstadt läuft ab dem 26. Februar immer mittwochs um 21:45 Uhr bei ZDFneo. Außerdem gibt es die komplette Serie vorab in der ZDF-Mediathek.

  • Mittwoch, 26. Februar 21:45 Uhr ZDFneo: Folge 1, “Masken”
  • Samstag, 29. Februar 00:00 Uhr ZDF: Folge 1, “Masken”
  • Mittwoch, 4, März 21:45 Uhr ZDFneo: Folge 2, “Schandfleck”
  • Samstag, 7. März 00:00 Uhr ZDF: Folge 2, “Schandfleck”
  • Mittwoch, 11. März 21:45 Uhr ZDFneo: Folge 3, “Blut und Wasser”
  • Samstag, 14. März 00:00 Uhr ZDF: Folge 3, “Blut und Wasser”
  • Mittwoch, 18. März 21:45 Uhr ZDFneo: Folge 4, “Der Weiße Wal”
  • Samstag, 21. März 00:00 Uhr ZDF: Folge 4, “Der Weiße Wal”
  • Mittwoch, 25. März 21:45 Uhr ZDFneo: Folge 5
  • Samstag, 28. März 00:00 Uhr ZDF: Folge 5
  • Mittwoch, 1. April 21:45 Uhr ZDFneo: Folge 6
  • Samstag, 4. April 00:00 Uhr ZDF: Folge 6

Fans von "Dunkelstadt" lesen außerdem

| Katharina Montada | 7. Februar 2020